7 Antworten Neueste Antwort am 03.12.2015 07:38 von Nadine S. RSS

    Problem mit Widerruf / Vertragsverlängerung

    a.mitt

      Hallo,

       

      mein Vertrag wurde kürzlich telefonisch erweitert und verlängert, ich verlangte, dass man mir zur Kontrolle die geänderten Vertragsdaten zuschickt per Post inklusive Widerrufsbelehrung. Es kam nichts an, anstatt wie üblich 16,90 eur buchte man plötzlich 51,29 eur ab!!! ich ließ das geld zurückholen und überwies die üblichen 16,90 eur. ich rief im kundencenter an und fragte woher der Betrag komme und wann meine vertragsänderung per post ankomme, dass ich dann widerrufen wolle. man sagte mir, man hätte mir diese schon zugeschickt und die widerrufsfrist sei abgelaufen, (bisher ist jeder brief von sky angekommen außer dieser wichtige finde ich mehr als merkwürdig) . Ich kann versichern es kam nichts an, das sagte ich dem herrn vom kundencenter, dieser meinte dann es wäre mir per email zugeschickt worden, ich überprüfte das, dort war auch nichts angekommen. man sagte die widerrufsfrist sei abgelaufen und ich hätte jetzt Pech!!!

      Die frist läuft doch erst, wenn man eine widerrufsbelehrung erhält oder nicht? Ich sendete ein Fax an sky erklärte den vorgang und widerrief den vertrag nachdem nun endlich eine übersicht über meinen neuen vertrag bekommen hatte. Keine Reaktion von Sky! Heute kam eine Mahnung! Obwohl ich meinen üblichen Betrag überwiesen hatte, ich rief heute erneut an und wurde sogar zur vorgesetzen durchgestellt, diese sagte die widerrufsfrist beginne direkt nach dem telefonat und sei damit abgelaufen. Sie sagte ich könne zum anwalt gehen. jetzt lese ich hier im forum, dass es mehrere ähnliche fälle gibt, ist das eine masche von sky? telefonisch alles zu ändern, dann keine schriftliche vertragsübersicht und keine widerrufsbelehrung zuzuschicken und einfach den doppelten bzw dreifachen beitrag abzubuchen??? wenn man dann widerruft, heißt es die frist ist schon abgelaufen und es kommen mahnungen ins haus...

      Wer kann helfen???