6 Antworten Neueste Antwort am 16.02.2018 14:29 von joice58 RSS

    Sky Pro+ Receiver streikt beim Gira eNET Server / Wer hat eine Lösung??

    cwortmann

      Guten Abend zusammen,

       

      nach unzähligen Threads in anderen Foren und Communitys hoffe ich vielleicht hier noch eine Lösung zu finden. Vor einigen Wochen habe ich einen meiner beiden Sky Receiver gegen den neuen Pro+ UHD getauscht.

       

      Im Haus habe ich einen Automatisierungsserver der Firma Gira, einen eNET Server. Dieser läuft mit dem alten Sky Receiver tadellos. Da ich aber einen UHD TV angeschafft habe, die Dienste bei Sky angeboten werden, möchte ich diese natürlich auch nutzen.

       

      Leider gibt es das Problem, ist der Gira Server im gleichen Subnetz, also quasi in dem Moment wo er Netz Connect erhält, so wird das Bild vom Sky Pro+ Receiver schwarz und das war es. Hierbei ist es vollkommen egal ob per LAN oder WLAN verbunden, Problem ist reproduzierbar.

       

      Foren Threads gibt es seit Monaten selbst hier im Forum:

       

      https://community.sky.de/thread/32593

       

      Danach hilft nur den Gira Server aus dem Netz nehmen und den Pro+ Receiver stromlos machen und neu starten. Die aktuellste Firmware ist auf dem Sky Pro+ Receiver drauf, Sky+ Pro (SAT), ESd-160s von Humax mit 6-1-150.41.1[PL]_R17.1.3_B1.1_R12415_131 sowie auch die neusten Bootloader etc. pp. Problem wurde mehrfach an den Support von Sky gemeldet, wenn der TEchniker für den vor-Ort Termin anruft, ich ihm das Problem schildere, so winkt er ab mit der Hilfestellung es an die Technik weiterzugeben.

       

      Aus meiner Sicht kommt der Sky+ Receiver mit UPNP Paketen die er empfängt anstatt selber zu senden nicht klar und raucht damit quasi ab. Da es sowohl mit LAN als auch WLAN reproduzierbar ist definitiv ein Firmware Bug der Netzwerksteuerung im Receiver.

       

      @Sky, ist das echt euer Ernst?

        • Re: Sky Pro+ Receiver streikt beim Gira eNET Server / Wer hat eine Lösung??
          maxb.

          Hallo cwortmann,

          es könnte sein, dass ein anderes UPNP-Gerät die Probleme verursacht. Teste daher bitte, ob der Fehler auch auftritt, wenn nur die FRITZ!Box und der Sky Receiver zusammen arbeiten. Also an der FRITZ!Box kein anderes LAN-Kabel angeschlossen lassen und das WLAN über die WLAN-Taste an der FRITZ!Box ausschalten. Ist dieses Szenario geschaffen, bitte den gerade funktionierenden Sky Receiver mit dem LAN-Kabel verbinden. Tritt der Fehler nun immer noch auf?

          Beste Grüße,
          Max

          • Re: Sky Pro+ Receiver streikt beim Gira eNET Server / Wer hat eine Lösung??
            onzlaught

            Laut anderer Foren ist das Problem beiden Firmen bekannt.

             

            Ich stelle mir natürlich die Frage warum der Skypro überhaupt irgendwie reagiert,

            denn upnp ist doch dafür gedacht diverse Inhalte herstellerübergreifend im (W)Lan zu verteilen,

            also etwas das Sky ohnehin in keinster Weise unterstützt.

            Skygeräte sind Insellösungen ohne Verbindung zu anderen Geräten

            und sterben wenn jemand klingelt dem sie eh nicht aufmachen!?

             

            Kennt jemand Geräte anderer Hersteller die sich verabschieden sobald

            upnp Aktivitäten um Netzwerk auftauchen?

            • Re: Sky Pro+ Receiver streikt beim Gira eNET Server / Wer hat eine Lösung??
              onzlaught

              P.S.

              Wenn Du schon rausgekriegt hast, das es mit einem anderen Subnetz läuft,

              frag mal Sky ob die den ITler zahlt der das erledigt,

              oder Du lieber alle paar Tage einen toten Receiver reklamieren sollst.

               

              Da der SkyReceiver eh mit nichts und niemandem in Deinem Netzwerk spricht,

              hat das eigene Subnetz keinerlei Auswirkungen.

              • Re: Sky Pro+ Receiver streikt beim Gira eNET Server / Wer hat eine Lösung??
                joice58

                Hi,

                wenn der der Receiver ein Overflow am LAN Port nicht verträgt (eigentlich bei dem zugenagelten Gerät nicht unmöglich), kann man ihn doch in ein VLan sperren und er bleibt damit im selben IP Bereich deines Heimnetzes. Damit werden nur die Pakete an ihm weitergeleitet, die er auch angefordert hat.

                Dafür wird aber ein Switch mit Vlan benötigt, z.B GS 108 ProSafe Serie.

                Die Fritzbox kann mit der org. Firmware kein Vlan, dazu würde eine modifizierte Firmware ala "Freetz" benötigt.

                Da das sicherlich zu umständlich ist, also die Variante mit dem Switch.

                Da der Receiver ja sowieso nur ein single Dasein im Heimnetz spielt, ist natürlich auch noch die Möglichkeit ihn in ein anderen IP Bereich zu sperren,

                Da besteht die Möglichkeit ohne großen Aufwand den Gastzugang über Port 4 mittels Lan oder über Wlan zu verwenden.

                  • Re: Sky Pro+ Receiver streikt beim Gira eNET Server / Wer hat eine Lösung??
                    cwortmann

                    Guten Abend zusammen, erst einmal herzlichen Dank für das Feedback. Ich habe mir Layer-3 Switche zum testen organisiert, das Feedback wird noch bescheidener ausfallen als vorher. Sobald ich den Sky+ per Vlan ‚einsperre‘, schafft er es nicht mehr sauber DNS Abfragen rauszuschicken.

                     

                    Daher habe ich mich für die Lösung ‚Gastzugang‘ am Lanport4 der FritzBox entschieden. Wird nen Spaß wenn ich den zweiten sky+ hier installiere. Bin ja mal gespannt ob die sich gegenseitig abkönnen.

                     

                    DAs andere Subnetz hat nur bedingt funktioniert, anscheinend bringen zu viele Pakete in zu kurzer Zeit da Interface außer tritt. Ein gleiches Problem kann ich Firmware technisch auch von anderen Geräten aus ganz anderen Bereichen berichten, ebenso wie das unsaubere arbeiten mit den nicht klassischen ips und subnetzen.

                      • Re: Sky Pro+ Receiver streikt beim Gira eNET Server / Wer hat eine Lösung??
                        joice58

                        Hi,

                        das der Receiver DNS Probleme hat, wenn er in einem VLan sich befindet ist aber sehr komisch und deutet auf ein fallsch

                        konfiguriertes VLan hin.

                        Habe selber den SKY Pro receiver in einem VLan laufen, da ich noch eine Übertragung per Broadcast eines HDMI Signals in meinem Lan habe. Dabei stürzte der Receiver auch ständig durch die Masse an Paketen ab. Durch die Trennung in 3 Vlans habe ich damit das Problem geklärt.