16 Antworten Neueste Antwort am 07.02.2018 09:26 von mthehell RSS

    Keine Rechnung für Kauf von Sky-Pro-Receiver

    schwarzerwelpe

      Ich habe mich für einen Sky-Pro-Receiver entschieden und diesen um 99 Euro gekauft. Allerdings erhält man dafür keine Rechnung. In meiner Abrechnung scheinen 2 Servicepauschalen von 59 € und 49 € auf. Bei Nachfrage bei Sky erhielt ich die Auskunft, dass die zwei Servicepauschalen (gesamt 99 €) eigentlich die Kosten für den Pro-Receiver sind. Außerdem wurden 29 € Aktivierungspauschale für die Verlängerung meiner Karte verrechnet, obwohl ich mein Abo um 1 weiteres Jahr verlängert habe.

      Ich finde das eigenartig. Immerhin habe ich einen Receiver um 99 € gekauft, der aber nach wie vor Eigentum von Sky ist (sogenanntes Leihgerät), den ich bei Abmeldung wieder zurückgeben muss.

      Ich finde diese ganzen Pauschalen einfach eine ABZOCKE  von Sky.

        • Re: Keine Rechnung für Kauf von Sky-Pro-Receiver
          herbi100

          Der Receiver ist nicht gekauft

          er wird Dir nur kostenlos geliehen,

          die 99,- Euro sind eine Servicepauschale (eine Art Garantie so lang Du bei Sky bist)

           

          Nach Vertragsende muss der Receiver wieder zu Sky zurück

           

          Ich finde diese ganzen Pauschalen einfach eine ABZOCKE  von Sky.

          Ja, kannst Du so finden, musst es ja nicht machen,

          Ich zB. mache keine Dinge, welche ich für Abzocke halte.

           

          Die Servicepauschale greift halt auch noch bei einem Defekt in 5 oder in 10 Jahren,

          Garantie, so lange Du einen Vertrag bei Sky hast, ist doch schön, finde zumindest ich

            • Re: Keine Rechnung für Kauf von Sky-Pro-Receiver
              kleines23

              Es gibt wohl immer noch einige die glauben mit den 99 Euro ihn gekauft zu haben , selbst bei ebay schreiben einige sie haben ihn von Sky für 99 Euro gekauft , obwohl es doch immer steht das es ein Leihreceiver ist , kann ich langsam nicht mehr verstehen.Da braucht man nicht mal die AGB zu lesen .

              • Re: Keine Rechnung für Kauf von Sky-Pro-Receiver

                Bei der Telekom zahlst du für deinen Receiver monatlich eine Gebühr. Je länger man also Kunde ist, um so teurer wird der Receiver. Irgendwann hat man mehr gezahlt als er Wert ist. Das passiert bei der Sky Variante nicht. Auf Dauer kann man als Kunde eher nur gewinnen, durch die vertragslange Garantie.

                  • Re: Keine Rechnung für Kauf von Sky-Pro-Receiver
                    onzlaught

                    Service Helfer schrieb:


                    ....Auf Dauer kann man als Kunde eher nur gewinnen, durch die vertragslange Garantie.

                    Dank Pairing und dem mittlerweile völligen Fehlen von zertifizierten Receivern anderer Hersteller hat Sky

                    eh dafür zu sorgen, dass der Kunde die bezahlte Leistung überhaupt abrufen kann.

                     

                    Die Servicepauschale ist eine Alibiveranstaltung um die Gerätekosten wieder reinzukriegen.

                    • Re: Keine Rechnung für Kauf von Sky-Pro-Receiver
                      berlin69er

                      servicehelfer: Solltest du in irgendeiner geschäftlichen Beziehung zu Sky stehen oder Mitarbeiter von Sky sein, würde ich dich bitten, dass auch kenntlich zu machen (siehe Nutzungsbedingungen). Deine Antworten erwecken zumindest den Eindruck, dass du in irgendeiner Form für Sky tätig bist.

                      • Re: Keine Rechnung für Kauf von Sky-Pro-Receiver
                        mthehell

                        Service Helfer schrieb:

                         

                        Bei der Telekom zahlst du für deinen Receiver monatlich eine Gebühr. Je länger man also Kunde ist, um so teurer wird der Receiver. Irgendwann hat man mehr gezahlt als er Wert ist. Das passiert bei der Sky Variante nicht. Auf Dauer kann man als Kunde eher nur gewinnen, durch die vertragslange Garantie.

                        Böse Zungen könnten behaupten: "Stimmt! Bei Sky zahlt man direkt mehr als das Gerät wert ist"

                         

                        Näher betrachtet sind die "Kaufreceiver" (ob legal oder illegal ins Eigentum des Verkäufers übergegangen) außerhalb eines Sky-Vertrages reine HD-Receiver ohne Erweiterungsmöglichkeit, denn man kann sie nicht nur nicht mehr bei Sky eintragen lassen, sie sind auch nicht zu KNB-Verschlüsselungen oder HD+ kompatibel und somit kann man weder Privatsender in HD, PayTV-Sender noch (im Falle des UHD-Receivers) die UHD-Kanäle empfangen/entschlüsseln - und vergleichbare Geräte (HD-Receiver 'ohne alles') gibt es bereits für unter 30,-€

                    • Re: Keine Rechnung für Kauf von Sky-Pro-Receiver
                      dirk1971

                      Die Aktivierungspauschale fällt immer dann an, wenn man einen Vertrag mit Rabatte abschliesst!

                      • Re: Keine Rechnung für Kauf von Sky-Pro-Receiver
                        dirk1971

                        Wenn man es so empfindet, warum verlängert man dann seinen Vertrag?

                        • Re: Keine Rechnung für Kauf von Sky-Pro-Receiver
                          sonic28

                          Hallo schwarzerwelpe,

                           

                          du schreibst folgendes:

                          Ich habe mich für einen Sky-Pro-Receiver entschieden und diesen um 99 Euro gekauft. Allerdings erhält man dafür keine Rechnung.

                          Warum eine Rechnung? Du hast den Sky+ Pro Receiver nicht gekauft, sondern nur geliehen. Die einmaligen 99,-- € sind eine Servicepauschale, also eine Art Versicherung auf Lebenszeit, d. h. solange du ein Sky Kunde bist und nicht auf einen anderen Sky eigenen Receiver wechselst. Sollte mal was in der Zeit, wo du ein Sky Kunde bist, mit dem Sky+ Pro Receiver sein, dann bekommst du ihn auch komplett gratis (kostenlos ; umsonst) ausgetauscht. Selbst das zurücksenden des defekten Sky+ Pro Receiver ist dann komplett gratis (kostenlos ; umsonst). Das gilt auch für die Festplatte, die zum Sky+ Pro Receiver gehört.

                           

                           

                          Du schreibst auch folgendes:

                          In meiner Abrechnung scheinen 2 Servicepauschalen von 59 € und 49 € auf. Bei Nachfrage bei Sky erhielt ich die Auskunft, dass die zwei Servicepauschalen (gesamt 99 €) eigentlich die Kosten für den Pro-Receiver sind.

                          Richtig, nämlich einmal für den eigentlichen Sky+ Pro Receiver und einmal für die dazugehörige Festplatte.

                           

                           

                          Du schreibst noch folgendes:

                          Außerdem wurden 29 € Aktivierungspauschale für die Verlängerung meiner Karte verrechnet, obwohl ich mein Abo um 1 weiteres Jahr verlängert habe.

                          Diese Aktivierungsgebühr fällt immer an, wenn man gekündigt hat und dann den gekündigten Sky Vertrag aktiv um 12 oder 23 + x Monate verlängert. Ganz selten, dass diese Aktivierungsgebühr, auf Grund einer Aktion, erlassen wird.

                           

                           

                          Du schreibst auch noch folgendes:

                          Ich finde das eigenartig. Immerhin habe ich einen Receiver um 99 € gekauft, der aber nach wie vor Eigentum von Sky ist (sogenanntes Leihgerät), den ich bei Abmeldung wieder zurückgeben muss.

                          Du hast den Sky+ Pro Receiver nicht gekauft, sondern nur geliehen. Die einmaligen 99,-- € sind eine Servicepauschale, also eine Art Versicherung auf Lebenszeit, d. h. solange du ein Sky Kunde bist und nicht auf einen anderen Sky eigenen Receiver wechselst. Sollte mal was in der Zeit, wo du ein Sky Kunde bist, mit dem Sky+ Pro Receiver sein, dann bekommst du ihn auch komplett gratis (kostenlos ; umsonst) ausgetauscht. Selbst das zurücksenden des defekten Sky+ Pro Receiver ist dann komplett gratis (kostenlos ; umsonst). Das gilt auch für die Festplatte, die zum Sky+ Pro Receiver gehört.

                           

                           

                          Du schreibst folgendes:

                          Ich finde diese ganzen Pauschalen einfach eine ABZOCKE  von Sky.

                          Hättest du den Sky+ Pro Receiver für die 99,-- € gekauft und wäre dann dein Eigentum, dann hättest du nur eine 2jährige Garantie. Und wenn dann danach was mit dem Gerät wäre, dann würdest du es nicht komplett gratis (kostenlos ; umsonst) ersetzt bekommen, sondern müsstest dir selber einen neuen Sky+ Pro Receiver kaufen oder diesen auf eigene Kosten reparieren lassen. Das wäre auf die Dauer teurer, als die Lösung, wie Sky es macht.

                           

                          Gruß, Sonic28

                          • Re: Keine Rechnung für Kauf von Sky-Pro-Receiver
                            anki84

                            Sky hat hinsihtlich der Receiver & Festplatten und Smartcards KEINE Kaufgeräte.

                            Das sind Leihgeräte, siehe Vertragsbestätigung & AGB.

                            Kaufen kann man nur die WLan Module und die Online TV Box.

                            • Re: Keine Rechnung für Kauf von Sky-Pro-Receiver
                              onzlaught

                              Ja,

                              diese Argumentation mit kostenlosen Leihgeräten aber nahezu verpflichtender Servicepauschale ist schon recht eigenartig,

                              aber die Wettbewerbshüter scheinen damit kein Problem zu haben.

                               

                              So gibt es nur eines, was man als Endkunde tun kann,

                              einen solchen Vertrag auslaufen lassen und nicht verlängern,

                              sich danach umschauen ob ein Konkurrenzunternehmen nicht besseres Geschäftsgebahren/ Angebot hat.

                              Dann bereinigt sich der Markt irgendwann von selbst.

                              • Re: Keine Rechnung für Kauf von Sky-Pro-Receiver
                                Didi Duster

                                schwarzerwelpe hat es bei so vielen Antworten anscheinend die Sprache verchlagen

                                Du mußt damit leben, dass die 99,--€ sowie die Aktivierungsgebühr abgebucht werden und du hinterher irgendwann den Receiver wieder abgeben musst.

                                Bei der Annahme des Rückholangebotes hast du anscheinend ein "schlechtes" Angebot akzeptiert, wenn du jetzt die 99 € monierst. Evtl. hättest du den Sky+Pro bei einer Verlängerung auch kostenlos dazu bekommen können.

                                Solltest du dich noch in der 14-tägigen Widerrufsfrist befinden, so solltest du evtl. über einen Widerruf nachdenken.

                                Dann wäre dein Vertrag wieder als gekündigt anzusehen und du könntest danach nach einem neuen Rückholangebot Ausschau halten.