1 4 5 6 7 8 Anfang Zurück Weiter Ende 118 Antworten Neueste Antwort am 22.11.2018 06:33 von bridget8888 Gehe zum ursprünglichen Eintrag RSS
      • 75. Re: UEFA Nations League
        Didi Duster

        Jogi fühlt sich selbst wahrscheinlich noch zu jung für den Ruhestand. Sollte er sich aber gut überlegen, bevor er noch den richtigen Zeitpunkt verpasst. Kann ja mit Bierhoff eine WG aufmachen, falls er den überreden könnte, gleich mitzugehen

        Und einen Job bei Sky als Experten bekommen die immer noch. Müssten dann aber Loddar und Didi Hamann vertreiben!

        • 76. Re: UEFA Nations League
          rolli67

          Pogba.PNGDie Probleme hätte der Franzose auch gern.

          • 77. Re: UEFA Nations League
            depechemode112

            Man kann ja auch nicht alles können.

            • 78. Re: UEFA Nations League
              bigthing

              Ich frage mich, wie lange der Löw noch rumstümpern kann. Er hat das schlechteste Jahr für die Deutsche Nationalmannschaft aller Zeiten zu verantworten. Schlechteste WM aller Zeiten, in der Nations League sang und klanglos abgestiegen, womöglich deshalb drohen schwere Gegner bei EM-Quali. Löw muss weg, wer das nicht, spätestens nach dem mehr als peinlichen Spiel eingesehen hat, dem ist nicht mehr zu helfen. Vielleicht reagiert die gerontische Führung des DFB mal jetzt endlich. Löw ist wie seine früheren Topspieler, er hat seine beste Zeit auch hinter sich. Mit ihm wird die deutsche Nationalmannschaft keinen Blumentopf mehr gewinnen. Das Spielermaterial ist ja auch nicht mehr so wahnsinnig gut. 

              • 79. Re: UEFA Nations League
                jonnycash

                bigthing schrieb:

                 

                Das Spielermaterial ist ja auch nicht mehr so wahnsinnig gut. 

                 

                Ja dann ist doch auch egal ob Jogi weitermacht, oder ?

                • 80. Re: UEFA Nations League
                  euleuhu

                   

                  • 81. Re: UEFA Nations League
                    bigthing

                    jonnycash schrieb:

                     

                    bigthing schrieb:

                     

                    Das Spielermaterial ist ja auch nicht mehr so wahnsinnig gut.

                     

                    Ja dann ist doch auch egal ob Jogi weitermacht, oder ?

                    Nein, ist es nicht. Die Russen oder gar die Schweden haben doch bei der WM vorgemacht, wie man auch aus spielerisch nicht so guten Spielern, das beste rausholen kann. Jedenfalls wenn man einen guten und motivierten Trainer hat. Beides ist bei Löw nicht mehr der Fall.

                    • 82. Re: UEFA Nations League
                      daemon1811

                      die krönung fande ich,daß der komentator unsere elf sehr stark geredet hat "beste spiel 2018 " usw.....war doch kein wunder,denn die holländer haben doch bis zur 75.minute geschlafen bzw waren richtig schwach.

                       

                      jogi hätte nach dem weltmeistertitel zurück treten sollen und hätte danach alles genießen können.....aber so muß er sich das rabenschwarze 2018 anschreiben lassen.

                      • 83. Re: UEFA Nations League
                        bigthing

                        daemon1811 schrieb:

                         

                        die krönung fande ich,daß der komentator unsere elf sehr stark geredet hat "beste spiel 2018 " usw.....war doch kein wunder,denn die holländer haben doch bis zur 75.minute geschlafen bzw waren richtig schwach.

                         

                        jogi hätte nach dem weltmeistertitel zurück treten sollen und hätte danach alles genießen können.....aber so muß er sich das rabenschwarze 2018 anschreiben lassen.

                        Da stinkt doch mal wieder der Fisch vom Kopf her. Von allen, auch vom DFB-Präsidenten, wurde die Bedeutung der Nations League klein geredet, herauskam halt das was man sich als Fan der Deutschen Nationalmannschaft sich ansehen musste. Die Aufgabe von Herrn Grindel wäre gewesen, dem Löw unmissverständlich klar zu machen, das das Ergebnis der Nations League fundamental wichtig ist für seine Zukunft beim DFB. Das ist nicht passiert, jetzt haben wir den Salat. Deutschland ist nur noch zweitklassig und wird wohl auf starke Gegner treffen, wenn Polen gegen Portugal nicht verliert. Aber in der jetzigen Verfassung dürften wohl nur Gegner wie San Marino oder Gibraltar keine schweren Gegner für Deutschland sein. Wenn nicht bald was in der Trainerfrage passiert, wird sich Deutschland noch nicht mal für die EM qualifizieren.

                         

                        Den Holländer haben 5 Minuten gebraucht um gegen unsere Gurkentruppe 2 Tore zu erzielen. Was wäre wenn sie wirklich Ernst gemacht hätten?

                        • 84. Re: UEFA Nations League
                          bigthing

                          rolli67 schrieb:

                           

                          Pogba.PNGDie Probleme hätte der Franzose auch gern.

                          Was für ein Weichei. Dann soll er halt Rollies nehmen.

                          • 85. Re: UEFA Nations League
                            bridget8888

                               Stiller Protest: Manche Fans möchten einen anderen Bundestrainer.   Bildbeschreibung einblenden    

                             

                            Stiller Protest: Manche Fans möchten einen anderen Bundestrainer. Bild: dpa

                            Das miserable WM-Jahr hat auch Auswirkungen auf die Stimmung bei den Länderspielen. Beim 2:2 gegen die Niederlande ist es seltsam leise in der Arena. Die Spieler zeigen Verständnis – zum Teil.

                             

                            Als die Oranje-Fans ihre Spieler nach dem Abpfiff lautstark feierten, hatten viele deutsche Anhänger ihrem Team bereits den Rücken gekehrt. Das historisch schlechte WM-Jahr belastet auch die Beziehung zwischen Nationalmannschaft und Fans, das wurde zum Abschluss am Montagabend in Gelsenkirchen nochmal deutlich. Obwohl die neue Turbo-Generation um Leroy Sane, Serge Gnabry und Timo Werner beim 2:2 (2:0) gegen die Niederlande phasenweise brillierte, sprang der Funken nur selten auf die Ränge über. So wie schon beim 3:0-Sieg vier Tage zuvor in Leipzig gegen Russland.

                             

                            „Heute war das sehr wenig“, sagte der Dortmunder Marco Reus überrascht. Auch Toni Kroos gab zu, dass die Stimmung „schon mal besser war“. Der Profi von Real Madrid ergänzte: „Wir müssen anscheinend dafür sorgen, dass sie wieder besser wird.“ Innerhalb des Teams ist man der Meinung, man habe zuletzt viel für die Fans geleistet. „Wir haben nach der WM ein paar Dinge verändert, auch was die Nähe zu den Fans betrifft. Wir haben uns in allen Spielen wirklich zerrissen. Ich denke, die Fans dürfen ruhig auch wieder mitmachen“, sagte Thomas Müller. So wie kurz nach der 2:0-Führung, als sogar die La Ola durch die Arena kreiste. „Da hatten wir die Zuschauer durch unsere Spielweise ein bisschen wachgeküsst“, meinte Jubilar Müller nach seinem 100. Länderspiel.

                            Doch selbst der personelle und spielerische Neuaufbau konnte die Fan-Müdigkeit nicht ganz vertreiben. Auch mit einem öffentlichen Training in Berlin, einem Schul- und Vereinsbesuch in Leipzig und mehr Zeit für Autogramme ist das Problem allein nicht aus der Welt zu schaffen. Lediglich 42.186 Zuschauer kamen in Gelsenkirchen, in Leipzig waren es sogar nur 35.288. Die 8,5 Millionen TV-Zuschauer beim Spiel gegen die Niederlande sind auch keine Quote, bei der die Programmdirektoren jubelnd an die Decke springen.

                            „Man kann nicht erwarten, dass uns die Fans nach diesem Jahr die Bude einrennen“, zeigte Bundestrainer Joachim Löw Verständnis. Auch Nationalmannschaftsdirektor Oliver Bierhoff gestand den Anhängern zu, dass auch ihnen „das Jahr in den Knochen“ steckt. Außerdem betonte Bierhoff, ein Spiel um 20.45 Uhr sei für den Stadionbesuch alles andere als förderlich. Die TV-Anstalten allein verantwortlich zu machen, das tat aber niemand. Mittelfeldspieler Joshua Kimmich betonte sogar, die Mannschaft trage „allein die Schuld“ an der Misere: „Mit besseren Leistungen können wir das ändern.“ Dafür braucht es aber ganz offensichtlich Zeit.

                                   

                            Vielleicht ist auch der Umzug in kleinere Stadien ein Teil der Lösung. Städte wie Rostock, Dresden oder Magdeburg würden die Nationalmannschaft mit offenen Armen empfangen und die kleineren Arenen problemlos füllen, glaubt Hermann Winkler. Der Präsident des Sächsischen Fußballverbandes will diesbezüglich „beim DFB weiter Druck“ machen.

                            • 87. Re: UEFA Nations League
                              bigthing

                              Tja, liebe Nationalspieler, wenn sich 'Spieler nach einem 0:3 gegen die Niederlande vor die Kameras hinstellen, und sich über die Kritik an ihrem ähh Spiel echaufieren und tatsächlich erwarten das man ihnen den roten Teppich nach einer solch katastrofalen L Leistung auslegt, dann muss man sich nicht wundern, wenn die Stimmung in den Stadien halt nicht sol doll ist. Außerdem seit Jahren hat man die Zuschauer, wenn es um Freundschaftsspiele ging, immer enttäuscht. Führende Spieler nahmen sich ihre Verletzung, Herr Löw betonte ja immer, das das Ergebnis bei Freundschaftsspielen ja nicht so wichtig sei. So sahen dann auch die Spiele und die Leistungen in diesen Spielen aus. Es mag ja sein, das solche Freundschaftss oder Testspiele, für die Spieler oder den Herrn Löw nix besonderes sind oder waren, aber für den Fan, der sich mal die Nationalmannschaftsspiele ansehen will, schon. Nur ganz selten hat man in diesen Spielen gute Leistungen von der Mannschaft gesehen, da muss man sich nicht wundern, wenn die Leute zu diesen Freundschaftsspielen wie in Leipzig nicht mehr kommen wollen. Zumal der Eintritt ja nicht gerade billig ist. Nur weil man sich auf einmal Scheißfreundlich gibt, haben die Zuschauer oder die Fans, die Jahre davor nicht vergessen. Führende Spieler bei der Nationalmannschaft, das Umfeld, der Trainer und der Sportdirektor konnten vor Arroganz ja gar nicht mehr laufen.

                              • 88. Re: UEFA Nations League
                                jonnycash

                                Ist das inzwischen ein gruseliges Stammtischniveau hier. Ach was sag ich, noch darunter. Ganz, ganz gruselig. Gut das es hier kein Politikforum gibt, da würde man von den gleichen Leuten vermutlich noch schlimmeres lesen.