42 Antworten Neueste Antwort am 21.01.2018 13:30 von daemon1811 RSS

    Vertragsverlängerung- mal was positives.

    reima

      Möchte hier auch mal was positives über eine Vertragsverlängerung schreiben.

      Mein Vertrag läuft am 31.01.18 ab.

      Habe gestern einen Anruf bekommen. Sehr netter Kontakt, freundlich und nicht aufdringlich.

      Die erste Frage war, ob ich Interesse habe meinen Vertrag zu verlängern.

      Schon mal angenehm.

      Daraufhin bejahte ich, gab an eine Paketänderung vornehmen zu wollen, und bekam ein auf Anhieb attraktives Angebot.

      Brauchte nicht lange zu Überlegen, und nahm das Angebot an.

      Per Mail bekam ich dann die Vertragsunterlagen nach 2 Tagen.

      Muss sagen, alles einwandfrei.

      Preis stimmt, Paketänderung stimmt, Datum stimmt.

      Alles in allem eine sehr angenehme und unaufgeregte Angelegenheit.

      Also es geht.

      Gruss

        • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
          mthehell

          Schön. So sollte es eigentlich immer sein.

          • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
            Didi Duster

            Sky kann auch nett und kompetent. Nur leider nicht immer

            Trotzdem solltest du auf jeden Fall noch die kommenden 1-2 Abrechnungen genau überprüfen,ob alles korrekt abgebucht wurde.

            Besser ist besser!

            • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
              tessos

              hmm, wenn also bei einer Vertragsverlängerung keine Fehler passieren ist das schon positiv und muss extra erwähnt werden??

               

              p.s.: du hast Gestern einen Anruf bekommen und Heute nach 2 Tagen die email vorliegen

              • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
                daemon1811

                prima....so kenne ich das nur von SKY   und ich bin schon seid Premierezeiten dabei

                • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
                  banane2016

                  Wir haben heute auch zwecks Vertragsverlängerung bei Sky angerufen. Top Angebot 30,99 Euro komplett. Der Mitarbeiter von Sky wollte uns kurze Zeit später nochmals anrufen und bescheid geben ob es so klappt. Siehe da, hat er auch gemacht. Auf die Frage von ihm,ob wir das Angebot annehmen, antwortete meine Frau : „Nur wenn die Bearbeitungsgebühr von 30 Euro entfällt“. Auf einmal ein unfreundlicher Mitarbeiter der sagt das es sonst 130 Euro kostet und auflegt. Alle 2 Jahre wieder....

                    • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
                      herbst

                      banane2016 schrieb:

                       

                      antwortete meine Frau : „Nur wenn die Bearbeitungsgebühr von 30 Euro entfällt“.

                      Das klappt aber eher, wenn man Sky schon ein paar Tage/Wochen/Monate hat schwarz werden lassen...

                      • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
                        reima

                        Also ehrlich, bei einem Top Angebot wie bei Euch hätte ich auch zugeschlagen.

                        Es weiss mittlerweile jeder, dass die Aktivierungsgebühr auch bei Verlängerung anfällt.

                        Aber dass Ihr dann bei diesem Angebot auch noch diese 29 Euro einsparen wollt kann ich nicht verstehen.

                        Da ist dann wohl der Verhandlungsgaul mit euch durchgegangen.

                        Besseres Angebot kommt wohl eher nicht.

                        • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
                          herbi100

                          Warum unfreundlich,

                          er hatte alles gesagt und aufgelegt.

                          Deine Frau hatte ja auch alles gesagt.

                          Gab halt aus seiner Sicht nichts mehr zu besprechen.

                          Wollte oder konnte halt die Aktivierungsgebühr nicht auch noch erlassen,

                          bei einem Abo Preis von 30,99 aus seiner Sicht evtl. verständlich.

                            • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
                              banane2016

                              Vor 2 Jahren sind die Leute am Telefon schon patzig geworden und man hat im Nachhinein nur ******* gemacht, wie falschen Vertrag, zuviel Geld abgebucht und so weiter. und so fängt es jetzt schon wieder an.

                                • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
                                  herbi100

                                  ja, das lese ich hier oft,

                                  passiert aber meist, bei Kunden, die nicht einfach ein Angebot annehmen,

                                  oder

                                  eben ablehnen,

                                  sondern

                                  "verhandeln" wollen,

                                  "Gegenangebote" machen

                                  usw.

                                   

                                  Wir haben heute auch zwecks Vertragsverlängerung bei Sky angerufen. Top Angebot 30,99 Euro komplett. Der Mitarbeiter von Sky wollte uns kurze Zeit später nochmals anrufen und bescheid geben ob es so klappt.

                                  Ihr ruft bei Sky an

                                  der Mitarbeiter macht Euch ein Angebot (wie Du selbst schreibst "Top Angebot")

                                  Der Mitarbeiter informiert sich nochmal extra, ob er dieses Angebot machen kann

                                  Der Mitarbeiter ruft Euch dann extra zurück

                                  Und plötzlich sagt Deine Frau ja, nur wenn die Aktivierungsgebühr auch noch wegfällt.

                                  (das hättest Du doch gleich beim ersten Gespräch sagen können)

                                   

                                  Ok. könnt Ihr gerne machen was Ihr wollt,

                                  aber ehrlich, ich hätte dann auch aufgelegt,

                                   

                                  Und dann ist der Mitarbeiter unfreundlich und patzig??

                                  Wie geschrieben, Ihr könnt machen, was Ihr wollt,

                                  aber der Mitarbeiter auch,

                                  Evtl. denkt der Mitarbeiter das selbe über Euch, wie Ihr über Ihn.

                                    • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
                                      mthehell

                                      Verkäufer sind normalerweise (so sie den Beruf gelernt haben oder wenigstens ein wenig geschult sind)  dazu angehalten immer freundlich und höflich zu sein - egal wie sich der Gesprächspartner verhält. Das "Kunde ist König" - Prinzip ist noch immer Regel. Nach dem Gespräch kann man denken, sagen und machen, was man will - aber im Kundenkontakt hat man sich immer unterzuordnen und Haltung zu bewahren. Kann nicht jeder, aber muss ja auch nicht jeder Verkäufer werden.

                                       

                                      Und Nachfragen darf man ja auch, als Kunde..? Das ist ja nicht unverschämt, sondern man prüft alle Möglichkeiten (werfen wir doch einigen vor, dass sie sich eben nicht ausreichend informieren solange es noch sinnvoll ist - vor dem Abschluss eines Vertrags). Man muss als Kunde natürlich damit rechnen, dass eine Frage eine negative Antwort zur Folge hat, aber die muss weder patzig noch unfreundlich sein und sollte auch nicht so einen Eindruck vermitteln.

                                       

                                      In diesem Fall hätte ein 'guter Verkäufer' die Gelegenheit genutzt noch einmal die Vorteile aufzuzeigen, die das Angebot an sich schon mit sich bringt und hätte die AG damit so herunter argumentiert, dass es direkt noch zum Abschluss gekommen wäre - mit einem überzeugten Kunden.

                                       

                                      Auch eine Regel für Verkaufer: Auflegen tut immer der Kunde zuerst, dann man selbst (ebenfalls reine Höflichkeit, wie sich ein Kunde auch zuerst an einen Tisch setzt, etc.).

                                       

                                      EDIT: Das gilt insbesondere für den Endkunden-Bereich, da hier der Kunde "sein Geld" ausgibt. B2B ist das eine andere Ausgangslage mit etwas anderen Regeln, da beide Verhandlungspartner nicht ihr eigenes Geld verwalten.

                                        • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
                                          klausi67

                                          Versteht leider nicht jeder...

                                          • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
                                            herbi100

                                            Verkäufer sind normalerweise (so sie den Beruf gelernt haben oder wenigstens ein wenig geschult sind)  dazu angehalten immerfreundlich und höflich zu sein - egal wie sich der Gesprächspartner verhält. Das "Kunde ist König" - Prinzip ist noch immer Regel. Nach dem Gespräch kann man denken, sagen und machen, was man will - aber im Kundenkontakt hat man sich immer unterzuordnen und Haltung zu bewahren. Kann nicht jeder, aber muss ja auch nicht jeder Verkäufer werden.

                                            Ja, dass sind so Regeln, die schon lange nicht mehr pauschal gelten,

                                            aber viele Kunden es sich immer noch wünschen, sie würden wie Könige behandelt.

                                            Wenn man wie ein König behandelt werden will, sollte man sich auch so verhalten.

                                            Nur weil man Interesse für irgend einem Produkt hat, muss sich ein Verkäufer nicht alles gefallen lassen.

                                            Und Nachfragen darf man ja auch, als Kunde..?

                                            Ja, muss dann halt mit der Antwort leben.

                                            Das ist ja nicht unverschämt,

                                            Nö, aber genau so wenig ist es dann unverschämt und patzig, wenn der Verkäufer dem Kunden vor Augen führt,

                                            dass er bereits ein super Angebot bekommen hat (wie hier geschehen)

                                            und dann das Gespräch beendet.

                                            Und unverschämt finden ja meist Kunden Verkäufer, nur weil sie nicht auf Ihre Wünsche eingegangen sind,

                                            nur weil es jemand hier schreibt, muss es noch lange nicht so sein.

                                            Der Kunde hat es evtl. so empfunden, aber meist aus der Enttäuschung heraus.

                                             

                                            sondern man prüft alle Möglichkeiten (werfen wir doch einigen vor, dass sie sich eben nicht ausreichend informieren solange es noch sinnvoll ist - vor dem Abschluss eines Vertrags)

                                            Naja, das ist mir zu pauschal, ich zB, meine, dass man sich nicht unbedingt beim Verkäufer selbst informieren sollte,

                                            ist evtl. zielführender, wenn man mit einem gewissen Informationsstand zum Verkäufer geht.

                                            aber die muss weder patzig noch unfreundlich sein und sollte auch nicht so einen Eindruck vermitteln.

                                            Wie bereits geschrieben, ist das ja meist ergebnisabhängig.

                                            Lese hier selten, das Kunden sich über Benehmen von Mitarbeitern beschweren, wenn sie ein erwartetes

                                            Ergebnis bekommen haben.

                                            Nur wenn Kunden Ihren Willen nicht durchsetzen konnten, sind plötzlich alle unfreundlich.

                                             

                                            Sieht man ja schön hier im Thread, da werden ja selbst zufriedene Kunden belehrt, dass es eigentlich gar nicht sein kann,

                                            dass sie zufrieden sind.

                                            Da merkt man schon eine gewisse Grundstimmung.

                                             

                                            In diesem Fall hätte ein 'guter Verkäufer' die Gelegenheit genutzt noch einmal die Vorteile aufzuzeigen, die das Angebot an sich schon mit sich bringt und hätte die AG damit so herunter argumentiert, dass es direkt noch zum Abschluss gekommen wäre - mit einem überzeugten Kunden.

                                            Ach, mir ist es es nicht mehr Wert, darüber zu schreiben,

                                            wir kennen hier nur die Aussage des enttäuschten Kunden und auf solchen Aussagen,

                                            maße ich mir nicht an den Wahrheitsgehalt, von persönlichem Empfinden zu trennen.

                                              • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
                                                jonnycash

                                                herbi100 schrieb:

                                                 

                                                Sieht man ja schön hier im Thread, da werden ja selbst zufriedene Kunden belehrt, dass es eigentlich gar nicht sein kann, dass sie zufrieden sind.

                                                .....

                                                wir kennen hier nur die Aussage des enttäuschten Kunden und auf solchen Aussagen,

                                                maße ich mir nicht an den Wahrheitsgehalt, von persönlichem Empfinden zu trennen.

                                                 

                                                Interessant, das die (seltenen) positiven Berichte nicht hinterfragt werden dürfen, die (häufigen) Berichte von "Nörglern" allerdings schon.

                                                Aber da Du Dir ja ausdrücklich nicht anmasst, das zu trennen (wieso kommt es mir aber so vor ? ), frage ich sicher den Falschen.

                                                • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
                                                  mthehell

                                                  Moooment:

                                                  Ja, dass sind so Regeln, die schon lange nicht mehr pauschal gelten,

                                                  Diese Regeln gelten für Verkäufer immer noch - Viele ungelernte "Pseudo-Verkäufer" halten sich nicht daran, bzw. können sie nicht kennen, weil sie Ihnen nicht beigebracht werden. Das trifft nicht nur auf CCAs zu, auch auf etliche Angestellte in diversen Geschäften. Ein qualifizierter Verkäufer kennt auch seine Produkte - und mindestens so gut wie ein informierter Kunde, im Optimalfall besser um auch beraten zu können. Das ist meist aber auch nicht der Fall (weder bei Sky an der Hotline, hier im Forum oder auch in der Fußgängerzone). Da können die auch oft nur Verpackungstexte lesen (und manche verstehen nicht mal die).

                                                  Wenn man wie ein König behandelt werden will, sollte man sich auch so verhalten.

                                                  Für einen Verkäufer gilt das mit Blick auf einen Kunden nicht - Zwischenmenschlich sollte es natürlich eine Selbstverständlichkeit sein, aber wenn es so wäre bräuchte man Verkäufer nicht dahingehend schulen.

                                                   

                                                  Dein Folgeabsatz ist irrelevant. Ich habe doch bereits geschrieben: "Und Nachfragen darf man ja auch, als Kunde..? [...]

                                                  Man muss als Kunde natürlich damit rechnen, dass eine Frage eine negative Antwort zur Folge hat"

                                                   

                                                  Nö, aber genau so wenig ist es dann unverschämt und patzig, wenn der Verkäufer dem Kunden vor Augen führt,

                                                  dass er bereits ein super Angebot bekommen hat (wie hier geschehen)

                                                  und dann das Gespräch beendet.

                                                  Doch. Wem das missfällt, der sollte den Beruf wechseln. Zumindest ist es die Nichterfüllung seiner Aufgabe.

                                                  Was ist die Hauptaufgabe eines Verkäufers? Richtig, verkaufen. Das erreicht man nicht mit Auflegen.

                                                   

                                                  Natürlich "darf" ein Verkäufer ein Gespräch abbrechen und muss sich sicherlich nicht alles gefallen lassen (ein Verkäufer bestimmt immer noch wem er Ware verkauft), aber i.d.R. muss es dafür einen wichtigen Grund geben (persönliche Beleidigung, kein ernsthaftes Kaufinteresse, etc) - aber die Nachfrage eines Kunden nach weiteren Rabatten oder sonstigen Möglichkeiten gehört da sicherlich nicht zu. Das ist Teil des Verkaufgesprächs und die Beantwortung fällt in das Aufgabengebiet des Verkäufers.

                                                   

                                                  Naja, das ist mir zu pauschal, ich zB, meine, dass man sich nicht unbedingt beim Verkäufer selbst informieren sollte,

                                                  ist evtl. zielführender, wenn man mit einem gewissen Informationsstand zum Verkäufer geht.

                                                  Das ist im vorliegenden Fall kein Argument. Sich abseits vom Anbieter zu informieren ist ja richtig und sinnvoll, trifft aber hier nicht den Punkt.

                                                  Im vorliegenden Fall ging es um die AG. Da war der Kunde ja bereits informiert, dass die unter Umständen auch mal wegfallen kann - und hat genau danach gefragt. Wie sonst willst Du wissen, ob die Möglichkeit besteht wenn nicht durch Nachfrage beim Verkäufer, der Dein persönliches Angebot vor sich hat?

                                                  Und unverschämt finden ja meist Kunden Verkäufer, nur weil sie nicht auf Ihre Wünsche eingegangen sind,

                                                   

                                                  "Unverschämt" lese ich eigentlich nur im Zusammenhang mit "unwahren Aussagen" (die sich zumindest im Nachhinein so darstellen) oder bei derartigem Verhalten (wie einfach mal auflegen). "Unverschämt" weil ein Rabatt nicht gewährt wurde oder eine Frage negativ beantwortet wurde ist eher selten und nicht die Regel.

                                                   

                                                  Das was Du evtl. meinst ist "Unzufriedenheit" - und die kommt häufiger vor, gerade bei Sky, weil man ja auch alles mögliche tut um diese hervorzurufen beim Kunden mit intransparenten Preisen und undurchschaubaren Angeboten (für jemanden, der sich nicht erst 1 Jahr mit Sky Produkten auseinandersetzt um die Einzelteile und Zusammenhänge zu verstehen "Welches 'HD' gilt für was?", "Warum bekomme ich WELT angeboten, obwohl WELT offiziell gar nicht mehr angeboten wird?", etc.)

                                                  In diese Kategorie fällt alles was mit "Warum hat der dasselbe für 150% weniger..." beginnt und mit "...kein Sky Atlantic mehr nach Verlängerung" aufhört.

                                                   

                                                  Und ja, wir kennen hier nur die Aussage des Kunden. Ich gehe im konkreten Fall davon aus, dass sich die Frau von banane2016 bei der Nachfrage weder beleidigend oder übermäßig bestimmend oder überheblich geäußert hat.

                                                  Und selbst wenn doch, dann gelten die Verkäuferregeln immer noch (s.o.)

                                              • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
                                                jonnycash

                                                herbi100 schrieb:

                                                 

                                                ja, das lese ich hier oft,

                                                passiert aber meist, bei Kunden, die nicht einfach ein Angebot annehmen,

                                                oder

                                                eben ablehnen,

                                                sondern

                                                "verhandeln" wollen,

                                                "Gegenangebote" machen

                                                usw.

                                                 

                                                 

                                                Ich lese da zwei Dinge heraus:

                                                 

                                                1) Es gibt eine Statistik, die belegt, das Kunden mit diesem Verhalten eher Probleme haben

                                                 

                                                2) Es wird dazu geraten, nicht mehr zu verhandlen um Probleme zu vermeiden.

                                                 

                                                 

                                                 

                                                Aber ich mag mich das ganz schwer verlesen.....ist ja fast Wochenende.

                                                  • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
                                                    herbi100
                                                    1) Es gibt eine Statistik, die belegt, das Kunden mit diesem Verhalten eher Probleme haben

                                                    Es gibt keine Statistik,

                                                    aber es melden sich oft Kunden hier im Forum,

                                                    die Probleme bekommen, weil sie eben ein Angebot nicht einfach angenommen,

                                                    oder abgelehnt haben,

                                                    sondern "verhandeln wollten (zB. Aktivierungsgebühr)

                                                    oder

                                                    ein Angebot wollten, dass sie nicht bekommen haben, sondern von dem sie nur gehört haben.

                                                    2) Es wird dazu geraten, nicht mehr zu verhandlen um Probleme zu vermeiden.

                                                    Ich habe zu nichts geraten (da hast Du Dich wirklich schwer verlesen)

                                                    Ich hatte geschrieben

                                                    "ja, das lese ich hier oft,"

                                                    Von mir aus kann doch jeder machen, was er will, kann doch jeder "verhandeln" wie er will.



                                          • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
                                            banane2016

                                            Sky will doch das man anruft,sonst hätte man uns gestern keine Post geschickt mit der Bitte das wir uns melden sollen wegen dem Vertrag.

                                            Und 30 Euro Bearbeitungsgebühren,wofür? Für einen unfreundlichen Menschen im Callcenter?

                                              • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
                                                ibemoserer

                                                Warum macht man den Abschluss eines sonst vernünftigen Vertrages von 30 Euro abhängig?

                                                  • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
                                                    reima

                                                    ibemoserer

                                                    Muss ich dir recht geben.

                                                    Wer so ein Angebot wegen einmalig 29 Euro ablehnt, sollte bestraft werden.

                                                    Aber wer weiss, vielleicht kommt doch noch ein besseres Angebot.

                                                    Nach dem Motto:  Das Glück ist mit den do.......en.!

                                                    Gruss

                                                    • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
                                                      ziggy4711

                                                      Ich gestehe, ich hätte auch freundlich als Kunde danach gefragt und hätte als Antwort ein "Tut mir leid aber das ist schon ein gutes Angebot, mehr geht leider nicht" akzeptiert. Dann hätten wir beide am Telefon vielleicht noch einen Scherz ausgetauscht und ich hätte den Vertrag akzeptiert. So was in der Art erwarte ich. Auflegen ist sowas von daneben....

                                                        • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
                                                          reima

                                                          ...wer sagt denn, dass seine Frau "freundlich" nachgefragt hat ?

                                                          Also ist alles bisschen schwammig.

                                                            • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
                                                              banane2016

                                                              Sie war freundlich, versprochen

                                                              • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
                                                                herbi100

                                                                Kunden sind nach Ansicht mancher hier "immer" freundlich und höflich am Telefon.

                                                                Und wenn ein Kunde behauptet,

                                                                der böse, unfreundliche Mitarbeiter der mir 30, Euro abnehmen wollte,

                                                                hat einfach aufgelegt,

                                                                dann ist das so.

                                                                 

                                                                Nur ws einige hier völlig vergessen, hier war es überhaupt nicht so,

                                                                der Mitarbeiter hat noch erklärt das es sonst viel mehr kostet und dann das Gespräch beendet.

                                                                 

                                                                Und ja,

                                                                zur Erklärung,

                                                                man muss den Hörer auflegen, wenn man das Gespräch beenden will

                                                                und man muss auch nicht den Gesprächspartner um Erlaubnis fragen,

                                                                oder ewig mit im über 30,- Euro diskutieren

                                                                  • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
                                                                    jonnycash

                                                                    herbi100 schrieb:

                                                                     

                                                                    Kunden sind nach Ansicht mancher hier "immer" freundlich und höflich am Telefon.

                                                                     

                                                                    Unbelegte und zudem falsche Unterstellung. Allein gemacht um zu provozieren

                                                                    • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
                                                                      ziggy4711

                                                                      herbi100 ich will nicht päbstlicher als der Pabst erscheinen aber wenn der Verkäufer, wie DU schriebst, sich noch die zeit nahm, zu erklären, dass es nicht anders geht, warum legt er dann danach auf? Vielleicht hätte es noch eine Einigung geben können. Ich bleibe dabei, dass Verhalten des Verkäufers ist aus meiner Sicht heraus zu rügen - nicht das Verhalten des Käufers.

                                                                      ...

                                                                        • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
                                                                          herbi100
                                                                          warum legt er dann danach auf?

                                                                          Er hat ja schon extra zurückgerufen,

                                                                          also hat es ja ein Vorgespräch gegeben,

                                                                          wo der Mitarbeiter ein Angebot gemacht hat, was für den Kunden interessant war.

                                                                          nur als der Mitarbeiter sich rückversichert hat, ob er das Angebot

                                                                          30,99 und Aktivierungsgebühr so machen kann

                                                                          und mit der Zusage dann den Kunden zurückgerufen hat,

                                                                          hat der dann plötzlich auch noch die Aktivierungsgebühr erlassen haben wollen,

                                                                          darauf hat der Mitarbeiter kurz erwähnt, was es normal kostet und dann das Gespräch beendet.

                                                                          Vielleicht hätte es noch eine Einigung geben können

                                                                          Vielleicht, aber wie lange soll man sich denn mit einzelnen Kunden abgeben??

                                                                          Es gibt schließlich noch andere Kunden, die auch auf Rückrufe oder in der Warteschlange warten

                                                                          und die evtl. Verträge abschließen wollen, bei so einem tollen Angebot.

                                                                          Ich bleibe dabei, dass Verhalten des Verkäufers ist aus meiner Sicht heraus zu rügen

                                                                          Wenn es so war, gebe ich Dir Recht.

                                                                           

                                                                          Aber,

                                                                          es passiert evtl. ein bis zwei mal in der Woche, wo ein Kunde erzählt (ich war nicht dabei)

                                                                          ein Mitarbeiter hat einfach aufgelegt.

                                                                          Und da wundert es mich halt doch,

                                                                          dass das hier ein Kunde ausgerechnet in einem Thread

                                                                          verbreiten muss, wo ein anderer Kunde seine Zufriedenheit mit Sky geäußert hat.

                                                                          Und es wundert mich ebenfalls,

                                                                          dass immer die gleichen "Stammuser" sich entrüstet zeigen und aufpauschen,

                                                                          wie so etwas passieren kann.

                                                                           

                                                                          Wir reden hier von ca. 10 Millionen Telefonaten im Jahr,

                                                                          da wird es sicher vorkommen,

                                                                          dass sowohl ein Mitarbeiter, als auch ein Kunde einfach mal auflegt.

                                                                          Genauso, wie man einen unfreundlichen Reisenden,

                                                                          oder

                                                                          auch eine unfreundlichen Zugbegleiter finden wird.

                                                                           

                                                                          Und nein, Du bist nicht päpstlicher als "die" Päpste,

                                                                           

                                                                          Nur sehe ich es anders

                                                                            • Re: Vertragsverlängerung- mal was positives.
                                                                              daemon1811

                                                                              hmmm.....ich lese immer wieder,daß die CCA unfreundlich sind bzw werden und da frage ich mich einfach warum das so ist.

                                                                              wenn bei mir irgend etwas anliegt,wie zb verlängerung ,neuvertag (muß jetzt nicht nur SKY sein) oder was auch immer,dann habe ich immer freundliche gesprächspartner auf der anderen seite. man bespricht die vertragsdetails bzw verhandelt etwas aus und schon sind beide seiten zufrieden.

                                                                              klar lehnt die andere seite auch mal vorstellungen von mir ab ,aber solche gespräche sind immer freundlich und gegen teils auch in private über

                                                                              also ich will damit nur sagen: wie man in den hörer spricht ,so kommt es in der muschel wieder raus ...ach sorry da war doch etwas mit dem wald