1 Antwort Neueste Antwort am 15.01.2018 20:50 von Nadine S. RSS

    Doppelter Widerruf wegen falschem Preis; neuer Vertrag nicht bestätigt

    tonileni

      Hallo zusammen,

      wir haben telefonisch ca am 18.12./19.12. einen Vertrag abgeschlossen. Als die Bestätigung kam entsprach der Preis nicht dem vereinbartem Paketpreis, da noch ein zusätzliches Paket ohne unser Wissen hinzugebucht wurde. Wir haben diesen Vertrag dann widerrufen. Da nach zwei Tagen immer noch keine Bestätigung kam, haben wir den Vertrag nochmals widerrufen. Am 28.12. haben wir dann online dlas Paket bestellt welches wir ursprünglich auch telefonisch geordert hatten. Wir haben allerdings keine Vertragsbestätigung sondern nur eine Bestellbestätigung erhalten. Dies ist uns aber erst aufgefallen, als Sky nicht mehr funktionierte und wir durch den Kundendienst darüber informiert wurden dass wir keine Kunden mehr sind. Wir haben sowohl mit der Bestandskundenabteilung und der Neukundenabteilung gesprochen. Der nette Herr von der Bestandskundenabteilung hat berichtet dass er so einen ähnlichen Fall am  selben Tag schonmal hatte (auch hier wurde ein Vertrag doppelt widerrufen). Die Dame von der Neukundenabteilung sieht den Fehler hier bei Sky da man wohl nicht auf das Datum des Widerrufs geschaut hat und den zweiten Widerruf fälschlicherweise auf den deutlich später abgeschlossenen Vertrag bezogen hat. Leider konnte uns keiner den am 28.12. bestellten Vertrag mehr anbieten. Ist ja verständlich wenn es das Angebot nicht mehr gibt aber in diesem Fall sehen wir hier ganz klar den Fehler bei Sky. Unser Fehler war lediglich dass wir nicht darauf geachtet haben eine Vertragsbestatigung zu erhalten. Da wir in der Vergangenheit aber nie Probleme damit hatten, haben wir hierauf gar nicht geachtet. Des Weiteren hätten wir den ersten telefonisch abgeschlossenen Vertrag gar nicht widerrufen müssen wenn die Mitarbeiterin nicht einfach ein Paket zusätzlich hinzugebucht hätte welches nicht besprochen wurde. Wir sind nun ziemlich enttäuscht und verärgert darüber, dass Sky hier nicht etwas flexibler reagiert, v.a. da selbst die Mitarbeiter vom

      KUndenservice den Fehler hier ganz klar bei Sky sehen. Wir sind bereit bei Sky zu bleiben allerdings nur wenn wir das Angebot  erhalten, welches wir am 28.12. bestellt haben. Falls dies nicht machbar ist werden wir Sky enttäuscht den Rücken kehren.

      Hatte jemand schon ein ähnliches Problem? 

        Dieser Inhalt wurde als abgeschlossen markiert  Anzeige von 1 Antwort