31 Antworten Neueste Antwort am 15.01.2018 20:11 von spanky RSS

    Wieso macht Mitarbeiter von CC Zusage wenn es doch nicht geht

    andy206

      Kurzer Ablauf der Ereignisse.

       

      Im Juni 2017 Sky Abo fristgerecht zum 31.12.2017  gekündigt, danach viele Anrufe von Call Center, keine Einigung.

      Mein Verlangen, Sky Entertainment +Sky Cinema +PemiumHD und den Sky+PRO UHD  Receiver kostenlos dazu.

      Bis zum 31.12.2017 kein passendes Angebot trotz mehrere Telefonate.

      Am 06.01.2018 noch einmal bei Sky angerufen ob es nun ein besseres Angebot von Sky gibt.

      Der Mitarbeiter vom Call Center machte mir folgendes Angebot nach Absprache mit einem anderen Kollegen vom Kundendienst.

      Sky Entertainment,  Sky Cinema und PemiumHD für 27,99 Euro monatlich, für 24 Monate lang und obendrauf kostenlos dazu den Sky+PRO UHD Receiver.

      Darauf hin habe ich das Abo neu abgeschlossen.

      Am 10.01.2018 noch kein neuer Receiver und auch keine neue Smartcard, Anruf bei Sky Kundendienst.

      Antwort vom Kundendienst ,,Hardware ist nicht Bestandteil von diesen neuen Abo, ich kann mir einen für 99,00 Euro Servicepauschale bestellen"

      So und nun meine Frage, wie kann ein hochqualifizierter Mitarbeiter vom Call Center, an Kunden neue Abonnements von Sky verkaufen, die so gar nicht von Sky angeboten werden?

       

      Ich werde nun von meinen Widerrufsrecht Gebrauch machen, da ich es versäumt habe mir den Namen des Call Center Mitarbeiter's nennen zu lassen und ebenfalls habe ich es versäumt um eine Aufnahme des Gespräches zu bitten.

      Aber eins weiß ich, mein nächstes Abonnement bei Sky lass ich von einen Juristen abschließen, der weiß dann worauf es ankommt und ich brauch mich nicht so sehr aufzuregen das schont meine Nerven.

        Dieser Inhalt wurde als abgeschlossen markiert  Anzeige von 31 Antworten