11 Antworten Neueste Antwort am 06.01.2018 17:37 von Benjamin M. RSS

    Vertrag - Vertragsverlängerung - Falsche Beträge

    gada1

      Hallo,


      ich habe am 30.12. meinen bisherigen Vertrag telefonisch verlängert.
      Als Bester für mich möglicher Preis wurde statt einer Verteuerung von 39,98 € auf 44,98 €
      nunmehr der Preis von 40,98 € genannt, ohne Haken, Ösen und AG.
      Ich erkundigte mich, ob dieser 1 € mehr gegenüber bisher irgendwelche Nachteile oder Änderungen habe, Antwort: Nein.
      Natürlich schäme ich mich zuzugeben, dass ich HD+ ebenfalls gerne "nutzen" würde, kein Problem, hieß es.
      Somit rezitierte der freundliche Mitarbeiter noch einmal alles, hörte sich korrekt an, für 40,98 € gesamt für 24 Monate.

       

      Daraufhin erhielt ich die folgenden Dinge schriftlich bestätigt:
      23 Monate (statt 24) zum Preis von 48,73 €

      inklusive einem Abo der TV Digital (laut PDF, aber nicht im KC),
      die ich wohl nicht ohne Weiteres loswerde ("Das Gute daran: [läuft einfach weiter])

       

      Einträge im KC:

      Monatliche Gebühren: 01.02.2018 — 30.11.2019
      48,73 €
      Im PDF:

      von 01.01.2018 - 30.11.2019 48,73 Euro monatlich

      Vertragslaufzeit:
      Vertragsdatum
      30.12.2017 Ende der Vertragslaufzeit: 01.12.2019
      Telefonisch: Sofort (30.12.) 24 Monate, 40,98 €

       

      Auch wenn es hier "nur" um wenige Euro geht finde ich den ganzen Vorgang ziemlich ... daneben und verwirrend zugleich.
      Wie kann ich hier verfahren, um auf die vereinbarten Konditionen ohne mögliches und mir verschwiegenes Extra-Altpapier zu kommen?
      Als in der Öffentlichkeit stehender Gewerbetreibender lege ich großen Wert auf ehrlichen Umgang im Geschäftsleben, dies hier lässt mich aber doch ein wenig an Sky zweifeln...

       

      Besten Dank im Vorraus