14 Antworten Neueste Antwort am 22.12.2017 11:19 von jonnycash RSS

    Telefonisch um 12 Monate betrogen

    maczimmi

      Hallo zusammen, ich muss hier mal meinen Unmut loslassen.

       

      Im Januar 2017 habe ich nach Kündigung einen Anruf von Sky erhalten und mich hier für weitere 2 Jahre gebunden. Der Grund, mich 24 bzw. 23 Monate zu binden lag darin, dass mir die Mitarbeiterin der Hotline vorgab, dass das Abo ja bei einer Verlängerung nach zwölf Monaten teurer werden könnte. Mit der Verlängerung um 23 Monate hätte ich mir jedoch den Paketpreis von monatlich 24,99 € gesichert. Ich dachte, für den Preis inklusive zweier Pakete kann ich nichts falsch machen, habe also gebucht.

      Nun sehe ich aber in der App, dass der Preis nur bis zum 31.01.2018 gilt und ab 01.02. die volle Gebühr von 42,95 € fällig wird.

      In einem weiteren Telefonat mit der Hotline wurde sich zwar entschuldigt, dass mir durch die Kollegin eine falsche Aussage übermittelt wurde. Beim Preis jedoch kann man mir nicht mehr entgegen kommen.

      Warum aber verdammt sollte ich mich als Kunde für 24 Monate binden, wenn ich genau weiß, dass es ab dem 13. Monat richtig teuer wird??? Natürlich, das würde NIEMAND machen.

      Ich bin total enttäuscht von der Aussage, dass der Fehler hier bei mir läge und ich dann jetzt halt dafür bezahlen müsse, dass ich mir die Vertragsdaten nicht richtig durchgelesen habe.

       

      Zugegeben, das habe ich nicht getan. Weil ich mich auf die Aussage der Mitarbeiterin verlassen habe.

       

      Dieses Mal ein Grund, nicht einfach nur zu kündigen, sondern dies auch tatsächlich durchzuziehen und eine Alternative zu suchen.

       

      Keine Kulanz, keine Verlängerung oder Empfehlung an Freunde. Schade, Sky.