2 Antworten Neueste Antwort am 17.12.2017 12:29 von bobbix RSS

    Widerrufsfrist abgelaufen, obwohl Vertrag vom 07.12.2017

    bobbix

      Hallo,

       

      mir wurde am 07.12.2017 ein Angebot über eine Vertragsreaktivierung gemacht, dem ich zugestimmt habe. Nachdem sich im Nachhinein herausgestellt hat, dass es das Angebot wie angeboten, gar nicht gibt, habe ich nach mehrmaligen Kontakt mit dem telefonischen Sky-Support, Sky-Chat und dem Sky & Friends-Forum meinen Vertrag am 13.12.2017 über das Sky-Online-Formular widerrufen. Heute erhielt ich per E-Mail die Auskunft, dass meine Widerrufsfrist abgelaufen sei!

       

      Nachfolgend chronologisch meine Kommunikationshistorie mit Sky (unglaublich, aber wahr):

       

      06.12.2017

      Telefonisches Angebot (Entertainment, Sport, Cinema, HD) über eine Vertragsreaktivierung und sofortige Zusendung des Receivers erhalten und zugestimmt.

       

      07.12.2017

      Bestätigung per E-Mail erhalten, jedoch mit falschem Paket (Bundesliga statt Cinema). Telefonisch beim Sky-Support reklamiert. Haben zugesagt das Paket zu ändern.

       

      08.12.2017

      Nachdem zugesagte Änderung des telefonischen Sky-Supports nicht erfolgte, im Forum "Sky & Friends" Anfrage erstellt.

       

      11.12.2017

      Mitarbeiter über Sky-Chat kontaktiert. Hat zugesagt, dass die Umstellung meines Pakets innerhalb von 30 Minuten erfolgt und der Receiver zugeschickt wird.

       

      12.12.2017

      Sky-Moderator aus Sky & Friends-Forum teilt mir mit, dass es das Paket in der Zusammenstellung wie es mir telefonisch angeboten wurde, nicht gibt. Der Receiver ist auch nicht verschickt worden.

       

      13.12.2017

      Vertrag innerhalb der Widerrufsfrist über das Online-Formular von Sky widerrufen.

       

      16.12.2017

      Mitteilung von Sky per E-Mail erhalten, dass die Widerrufsfrist abgelaufen ist, obwohl ich den Vertrag am 07.12.2017 widerrufen habe.