24 Antworten Neueste Antwort am 19.12.2017 09:00 von karin_h RSS

    Vertragsverlängerung - Sky bucht mehr ab als vereinbart

    karin_h

      Hallo zusammen,

      habe am 26.08.17 meinen Vertrag telefonisch verlängert. Hier wurden mir günstigere Konditionen

      (17,99 Eur) wie die Standard-Preise zugesichert, was ich auch per Email bestätigt bekommen habe.

      Pünktlicht mit dem Beginn des neuen Abo-Zeitraums wurde einfach 1 Eur mehr abgebucht.

      Also habe ich mich am 05.12.17 per Chat an Sky gewandt. Dort hatte ich einen recht

      freundlichen Mitarbeiter im Chat, der versprach die Angelegenheit zu klären. Nach kurzer

      Rücksprache sicherte er mir zu, das bei der nächsten Abbuchung der zuviel abgebuchte Betrag

      berücksichtigt wird. Ok, dachte das das damit erledigt wäre. Aber denkste, jetzt ging es

      erst richtig los:

      Am 08.12.17 erhielt ich eine Vertragsübersicht per Email:

      Abo-Beginn: 01.12.17

      Vertragslaufzeit 12 Monate

      Statt des Standardpreises zahlen Sie ab 01.01.18 nur 18,99 Eur

      (Diesen Schrieb habt Ihr mir dann auch nochmal per Post zukommen lassen.)

       

      Also wieder versucht im Chat jemanden zu erreichen. Hat auch geklappt, aber die Dame hatte

      keine Lust sich überhaupt darum zu kümmern: "Rufen Sie an". OK, angerufen. Nach geraumer

      Wartezeit hatte ich eine freundliche Mitarbeiterin am Telefon. Aber damit hatte es sich schon.

      "Da kann ich nichts machen".

       

      Leute von Sky: wollt Ihr euere Kunden unbedingt loshaben?

       

      Ich sehe auf jeden Fall nicht ein, auch wenn es nur 1 Eur ist, mehr wie vereinbart zu zahlen.

      Ihr pocht auch auf euere Verträge und AGBs.

       

      Mfg, Karin

       

      PS: ein Einzelfall scheint dieses Geschäftsgebaren ja nicht zu sein