9 Antworten Neueste Antwort am 08.12.2017 11:21 von Nadine S. RSS

    Vertragende unwissend vorgezogen

    butzinho

      Der ursprüngliche Vertrag lief bis 30.12.2015; dieser wurde damals zunächst gekündigt. Als ein aktraktives Angebot telefonisch vorlag, wurde der eine Verlängerung für 24 Monate zugestimmt, also kein Neuabschluss! Also hat sich für meinen Vater logischer Weise der Vertrag bis 30.12.2017 verlängert. Also mit 2 monatiger Kündigungsfrist wäre der zum 30.10.17 zu kündigen gewesen.

      Jetzt der Hammer: der Vertrag wurde lt. telef. Auskunft von Sky nur bis 30.11.17 verlängert! Wieso? Der ursprüngliche Vertrag lief zum Ende des Jahres. Also wäre eine 24 monatige Verlängerung normal...

      Für mich ist das ein geplanter Fall, um der geplanter Kündigung des Kunden vorzubeugen, oder? Ich habe gelesen, es wäre nur dann ok , wenn ein Vertrag innerhalb eines Monats vereinbart wurde. Dies war aber hier nicht der Fall.

       

      Jetzt mein Vater ein Jahr in der Vertragsfalle... Hoffe auf Eure Infos und einen Moderator

        Dieser Inhalt wurde als abgeschlossen markiert  Anzeige von 9 Antworten