1 Antwort Neueste Antwort am 06.12.2017 17:26 von Juliane S. RSS

    Vertragsverlängerung oder Abzocke mit System?

    ruppi41

      Am 29.11.2017 habe ich mein zum 30.11.2017 gekündigtes Sky Abo telefonisch verlängert. Es wurden Sky Entertainment, Sky Cinema und HD für monatlich 27,99€ vereinbart. Dazu den Sky+ Receiver für 0,00€. Es fallen lediglich einmalig 12,90€ Versandkosten an, sonst nichts.  Als neue Vertragsdauer wurden 23 Monate vereinbart. Auf meine Nachfrage wurde mir noch erklärt, warum es keine 24 Monate Laufzeit gibt. Eine E-Mail zur Vertragsverlängerung wurde mir zugesagt. Soweit die Theorie.


      Am 30.11.2017 (letzter Tag des alten Vertrages) , ist keine E-Mail über eine Vertragsverlängerung angekommen. Ich hatte die Befürchtung, dass etwas schief gelaufen ist und habe um sicher zu gehen noch einmal bei Sky angerufen. Mir wurden alle oben genannten Konditionen bestätigt, nur hatte die Dame mit welcher ich den Vertrag verlängert habe, die Konditionen nicht ins System eingegeben. Mir wurde versichert, dass dies jetzt erledigt und ich ab 01.12. die vereinbarten Konditionen und Programme habe. Damit ich mir einen Überblick über die  nicht von mir abonnierten  Sender verschaffen kann, sagte mir der Mitarbeiter am 30.11. von sich aus zu, für 24 Stunden alle Pakete frei zu schalten. Das ist auch  umgehend passiert und bis heute so! ? 24h?


      Am Freitag dem 01.12. kam eine E-Mail von Sky in welcher mir eine Bestellbestätigung innerhalb der nächsten 48 Stunden zugesichert wurde. Diese kam aber  nicht. Ich habe im Netz viele ähnliche Fälle gefunden und  mir inzwischen schon Gedanken gemacht, ob es richtig ist, bei Sky zu bleiben. Ich war aber noch immer in der Hoffnung,  alles klärt sich auf.


      Bei erneuter Rückfrage  wo meine Vertragsbestätigung bleibt, wurden mir am 3.12.2017  Sky Entertainment  + Sky Cinema  + HD für 27,99€ mündlich bestätigt. Aber der Receiver sollte jetzt 99,00 € kosten!  Um die 99,00€ wieder aus dem System zu bekommen hat die Dame mit ihrem „Chef“ Rücksprache gehalten, um mir im Anschluss mitzuteilen, die 99,00€ würden wieder raus genommen. Im übrigen sagte auch sie mir eine E-Mail zur Bestätigung zu und meinte  am 04.12. kommt mein neuer Sky+ Receiver!


      Am 04.12.2017 ist kein Receiver gekommen und keine Bestätigungsmail zur Vertragsverlängerung, dafür eine E-Mail, das er am 04.12. 2017 verschickt wird. Ich habe mit dem Receiver keine Eile, läuft ja noch alles, aber kein gutes Gefühl mehr, was die Verlängerung angeht. Um mich zu beruhigen habe ich am  04.12. erneut bei Sky nachgefragt. Der Receiver sollte jetzt noch immer 99,-€ kosten und das Abo jetzt nur noch 12 statt 23 Monate laufen! Die Damen konnte nichts klären, weil sie keinen „ Vorgesetzten“ erreichen konnte, welcher ihr zur Richtigstellung des Vertrages grünes Licht geben kann. Sie wollte ihm dazu eine Mail schicken, bemerkte jedoch gleich dazu: „sein Postfach ist sehr voll“


      Arbeiten  bei Sky nur Angestellte  2. und 3. Klasse?! Das kann und will ich nicht glauben. Ich verstehe  nicht, wie man so mit Kunden umgehen kann. Interne Abläufe oder Probleme interessieren den Endkunden gar nicht.  Für mich sieht das nach System aus und wenn erst mal die zwei Wochen Widerrufsfrist vorbei sind, zahlt nur einer drauf. Ich verlängere seit Jahren Handyverträge am Telefon. Noch nie ist dabei etwas schief gegangen. Ich verlängere einmal mein Sky Abo und keiner weiss „angeblich“ Bescheid, aber alle machen mit!  Ich denke nicht, dass ich noch eine den Tatsachen entsprechende Auftragsbestätigung vor Ablauf der Widerrufsfrist von Sky erhalte und  werde somit die Vertragsverlängerung widerrufen und mein Leben auch ohne Sky genießen!