3 Antworten Neueste Antwort am 22.11.2017 19:28 von Sanny G. RSS

    Rückholangebot, falsche Versprechen, falsche Dokumentation

    ms-ol

      Hallo,

      ich hatte meinen 2-Jahresvertrag (Starter+Buli+Sport+HD) zum 30.11.17 gekündigt.

       

      Am 17.11. Anruf einer Dame, ca 10 min Verhandlung, mit dem Ergebnis, daß wir am 21.11. nochmals telefonieren wollen. Ich solle sie anrufen.

      Da ich im Dezember und auch teilweise im Januar Urlaub habe und gar nicht in Deutschland bin, sollte das Abo erst am 01.01.18, besser noch am 01.02.18, starten.

      Die "Pause" von einem Monat wolle Sie am 21.11. in unserem nächsten Telefonat eingeben, das könne sie jetzt nicht von Ihrem PC.

       

      Inhalt des Gespräches war also:

      • Starter+Buli+Sport+HD für 24,99, bei 23 Monaten Laufzeit
      • absolute Bedingung/k.o.-Kriterium: Tausch des vorhandenen Receivers gegen CI+ Modul (12,90 Logistikpauschale)
      • Aktivierung 29,--.
      • die Pause von mindestens 1 Monat (besser 2)

       

      Meine Erstaunen war groß, denn 1 Tag später (18.11.) bekam ich abends eine email, daß meine Bestellung unterwegs wäre. Wie jetzt? Ich hatte noch gar keinen Vertrag geschlossen, denn darüber sollte ja erst am 21.11. gesprochen werden, wenn sie die "Pause" buchen kann.

      Check im Kundencenter: am 18.11. ist ein Vertrag eingebucht worden, aber falsche Pakete: Starter+Cinema+Buli+Sport+HD zu 29,99.

       

      Also am 21.11. morgens angerufen, wollte wie vereinbart mit der Dame sprechen, was da los sei. Keine Chance. War natürlich nicht dran zu bekommen.

      Der andere CCA: der Vertrag sei am 18.11. eingebucht worden, da soll ich telefoniert haben. Nee, hab ich nicht! Da war ich auf dem 80. Geburtstag meines Schwiegervaters, mit 40 Zeugen!

      Der CCA hat den Vertrag aber geändert: Starter+Buli+Sport+hD für 24,99. Aber ohne Pause von 1 Monat, Start sofort (21.11.)

      Check im Kundencenter: Aktivierungsgebühr von 29 EUR war jetzt 2x gebucht (!!!).

       

      21.1. nachmittags:

      3. Anruf von mir, warum denn jetzt die Aktiverungsbgebühr doppelt gebucht wurde.

      Neuer CCA: "Am besten Sie Widerrufen alles, dann beginnen wir von vorn".

       

      Es könnte so einfach sein. Ist es aber nicht.

       

      Also widerrufen, online auf der Sky Seite. Aber keine Bestätigung des Widerrufes.

      Statt dessen heute Vertragsbestätigung per email bekommen.

       

      Das Paket mit der Hardware ist übrigens seit 3 Tagen unterwegs, bewegt sich aber auch nicht bei DHL.

      Ich verwette meinen ***** drauf, daß da auch kein CI+ Modul (wie vereinbart) drin ist, sondern ein Receiver.

       

      Es könnte so einfach sein. Was da an Zeit reingeht, weil die CCA´s nur Halbwahrheiten erzählen.

       

      Vielleicht kann es ja ein Mod hier richten.

       

      Ansonsten bleibt nur: widerrufen, widerrufen, widerrufen.

      denn von meinen 3 Nachbarn haben 2 ein Abo, ein paar Bierchen mitnehmen, und da dann die Spiele gucken,

      die nicht bei EUROSPORT oder im ZDF gesendet werden.

      Dortmund ist eh raus, und Bayern kann man heute auch im ZDF schauen.

        • Re: Rückholangebot, falsche Versprechen, falsche Dokumentation
          herbst

          ms-ol schrieb:

           

          Da ich im Dezember und auch teilweise im Januar Urlaub habe und gar nicht in Deutschland bin, sollte das Abo erst am 01.01.18, besser noch am 01.02.18, starten.

          Im Januar/Februar gibt es doch ganz andere Angebote als jetzt.

          • Re: Rückholangebot, falsche Versprechen, falsche Dokumentation
            herbi100
            Also widerrufen, online auf der Sky Seite. Aber keine Bestätigung des Widerrufes.

            Widerruf bearbeiten dauert 7 bis 10 Tage.

            Es könnte so einfach sein. Ist es aber nicht.

            Warum nicht einfach verlängert, wenn Du wieder in Deutschland bist

            • Starter+Buli+Sport+HD für 24,99, bei 23 Monaten Laufzeit

            Denke, dass es systembedingt überhaupt nicht geht, heute einen 2 Jahresvertrag abschließen,

            der erst viel später beginnen soll, ob das der Gesetzgeber erlaubt?

            die Pause von mindestens 1 Monat (besser 2

            Halte ich für problembehaftet diesen Wunsch

            • Re: Rückholangebot, falsche Versprechen, falsche Dokumentation
              Sanny G.

              Hallo ms-ol,

              es tut mir leid, dass es Anlass zur Kritik gab. Selbstverständlich entschuldige ich mich dafür.

              a) Wie hier schon angesprochen wurde, kann man kein Angebot mit einer Pause annehmen.
              Die Annahme von einem Zweijahresvertrages ist immer nur zu sofort möglich. Die Laufzeit dabei beträgt immer 23 Monate plus x-Tage.
              b) Wenn man eine Aktion mit einer Mindestlaufzeit von zwölf Monaten annimmt, geht die Eintragung zu sofort oder zum aktuellen Laufzeitende, also auch nicht mit einer Pause.

              So leid es mir auch tut, aber Du hast nur folgende Möglichkeiten:

              1. Du lässt es so, wie es ist.
              2. Du widerrufst und nimmst im Januar oder Februar 2018 ein Angebot an.

              Sollte die Kontokorrektur, wegen der doppelten Aktivierungsgebühr, noch nicht erfolgt sein, sende mir bitte Deine Kundennummer per privater Nachricht zu.

              Anleitung für eine Privatnachricht: https://community.sky.de/docs/DOC-1005

              VG, Sanny