21 Antworten Neueste Antwort am 16.11.2017 12:51 von Mayk B. RSS

    Unberechtigte Abbuchung, Suche nach korrekter Beschwerdestelle

    stephanr

      Ich habe mein bestehendes Sky-Abo fristgerecht zum 01.11.17 gekündigt. Die neuen Angebote waren für mich wenig interessant und zudem immer wieder mit den unterschiedlichsten Gebühren behaftet (bei einem heißt es Beratungsgebühr, beim nächsten Bearbeitungsgebühr oder auch Aktivierungsgebühr). Da ich lehne prinzipiell Gebühren ab für etwas, das mir verkauft werden soll. zudem wenn ich das eh schon habe. Das letzte Angebot war zumindest nicht teurer als das bestehende und ich hätte es auch angenommen - aber ohne Gebühr. Mir wurde mitgeteilt, dass es keine Gebühr dafür gibt und zwei Tage später bekam ich eine Freischaltung. Ohne Zusage meinerseits, ohne schriftl. Vereinbarung. Auf mein Konto geschaut , waren dort direkt 29,99 € Aktivierungsgebühr abgebucht. Daraufhin habe ich meinen Vertrag widerrufen. Der Widerruf wurde bestätigt und mir dennoch Geld abgebucht, zusätzlich zu den 29.99 noch der Monatsbeitrag und das obwohl gekündigt und dies auch bestätigt wurde.

      Ich möchte nun Anzeige erstatten, weiß aber nicht welche Behörde zuständig ist. Das Bayerische Landeszentrale für neue Medien, das Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein oder muss ich Anzeige bei der örtl. Polizei erstatten? Formuliert habe ich das Schreiben, sende es auch notfalls an alle im Impressum genannten Behörden. einfacher wäre es allerdings wenn mir Auskunft über die korrekte Behörde gegeben wird.

      Ich habe mich über diesen Verein so richtig geärgert und das nicht nur einmal. Wenn ein friedfertiger Mensch wie ich zu solchen Mitteln greift, dann heißt das auch richtig was.