12 Antworten Neueste Antwort am 29.11.2017 19:30 von squeeza RSS

    Rückholangebot telefonisch angenommen und nicht wie besprochen eingebucht

    squeeza

      Hallo Sky,

       

      ich habe gestern auf einen entsprechenden Brief hin mein Abo wieder reaktivieren lassen. Da ich bisher eine Zweitkarte hatte und diese auch gern wieder nutzen wollte habe ich dies so mit der Kollegin besprochen. Die Buchung sollte jeweils auf die Karten erfolgen, auf denen das Abo auch bisher lief: 2 Karten von Kabel Deutschland die in CI+ Modulen laufen. Alles kein Problem sagte die Dame, die Karten waren sogar noch im System. Hardware entfiel somit auch. Aktivierungsgebühr 29,90 und dann sollte alles wieder laufen.

       

      Heute habe ich nun die angekündigte Bestätigung per Mail bekommen, allerdings ohne Zweitkarte. Die Freischaltung der 1. Karte ist auch bereits erfolgt. Ein Anruf beim Kundenservice bezüglich der Zweitkarte brachte nun folgendes Ergebnis: Ich könnte gern eine Zweitkarte buchen, aus technischen Gründen ist das aber immer eine neue Smartcard von Sky und einen Festplattenreciever müsse ich dann auch dazu nehmen. Natürlich mit Logistikpauschale und nochmaliger Aktivierungsgebühr. Wenn alles angekommen ist könnte ich das ja alles zurückschicken und die Zweitkarte auf die korrekte Karte "umbuchen" lassen. Das technische System könne das nicht anders, und eigentlich sei ich doch selbst schuld wenn ich mein Abo kündigen würde - so der Wortlaut des angeblichen Vorgesetzten an der Hotline.

       

      Bitte was? Muss ich jetzt ernsthaft den ganzen Spaß widerrufen weil man es nicht hinbekommt einfach eine (wohlgemerkt nicht vergünstigte) Zweitkarte wieder auf eine dem System bekannte Smartcard zu buchen?

       

      Viele Grüße

      Euer etwas irritierte (noch?!) Kunde

      Martin

        Dieser Inhalt wurde als abgeschlossen markiert  Anzeige von 12 Antworten