5 Antworten Neueste Antwort am 15.11.2017 16:26 von tobiso RSS

    Angeblich nur eines von zwei CI Modulen zurück geschickt!

    tobiso

      Hallo!

      Ich war bis zum 30.4.2017 über vier Jahre Kunde von Sky.

      Im Mai 2017 wurden mir trotz der Kündigung 98,89€ von meinem Konto abgezogen obwohl das Lastschriftmandat eigentlich zum Vertragsende erlischt. Dies ist schon mal eine Frechheit und laut GESETZ verboten.

      Diese wurden mir dann im Juli 2017 wieder gut geschrieben.

      Auch im Juni 2017 wurden mir 98,89€ von meinem Konto von Sky abgezogen. Diese habe ich mir dann gleich wieder zurück geholt nachdem ich kostenpflichtig bei Sky anrufen musste.

      Am 11.Juli 2017 bekam ich eine Mail von Sky wo Informationen zu meinem Vertrag im Anhang drin sein sollten. Es war aber gar kein Anhang verfügbar.

      Am 4.8.2017 bekam ich dann Post von Sky das ich die zwei CI Module bitte zurück schicken soll, da ich sonst 47€ bezahlen muss.

      das tat ich dann mit dem Retorenschein von der Sky Internetseite. Da steht übrigens nicht das man nicht beide Module in ein Paket tun soll.

      Die Sendungsnummer lautet 540200608252.

      Am 11.8.2017 bekam ich dann eine Mail von Sky wo drin stand das die Retoure angekommen sei. es stand allerdings nur eine CI Nummer drin. Ich dachte mir das evtl. nur eine Angezeigt würde in der Mail.

      Am 5.10.2017 wurden mir 23,50€ von Sky abgezogen was laut meiner Rechtsschutzversicherung nicht erlaubt ist da mein Abo schon fast ein halbes Jahr gekündigt ist.

      Ich rief wieder bei der kostenpflichtigen Hotline an und da wurde mir gesagt das es wohl ein Fehler war und ich mir das Geld zurück holen sollte.

      Das tat ich.

      Am 10.10.2017 erhielt ich dann die erste Mahnung! 23,50€ Abbonnementsgebühr + 3,50€ Rücklastschriftgebühr + 1,20€ Mahngebühr = 28,20€.

      ich rief wieder auf meine kosten an. Dort sagte man mir das wohl ein Modul fehlt. es könne aber niemand was damit anfangen und deshalb würde sie es so eintragen. Ich solle nicht bezahlen.

      Am 23.10.2017 erhielt ich die 2. Mahnung. Wieder 28,20€. Ich rief wieder auf meine kosten an. Die Kollegin diesmal sagte mir das beim ersten mal wohl was falsch gelaufen sei und deshalb die Gutschrift verweigert wurde. Sie lässt dies nochmal prüfen und dann sollte alles erledigt sein. das Modul kann keiner gebrauchen wenn der Vertrag gekündigt ist. Das Modul ist nämlich auf meine Kundennummer registriert. Was soll ich dann damit. Sie sagte auch ich brauche nichts überweisen. Ich sagte ihr auch das ich über meine Rechtsschutzversicherung einen Anwalt einschalten werde wenn das so weiter geht.

      Heute am 15.11.2017 bekam ich ich die 3. Mahnung. Wieder die 23,50€. Ich werde dieses mal nicht anrufen. Und ich werde nicht überweisen.

      Ich habe nun mittlerweile gute 1,5 Stunden mit Sky telefoniert und davon eine gute Stunde in der Warteschleife gesessen. Ich werde Sky mal meinen Stundenlohn schicken sowie meine Telefonkosten von der Kostenpflichtigen Hotline. Außerdem  hat Kky ja schon zwei Monate mit meinen 98,89€ vom Mai 2017 gearbeitet. Dann muss Sky mir nämlich noch Geld überweisen.

      Toll ist auch immer wenn da steht, das m,an im Kundenportal alles einsehen kann. Ist Sky selbst noch nicht aufgefallen das ehemalige Kunden gar keinen Zugriff mehr auf das Portal haben wenn der Vertrag ausgelaufen ist?

      Ich hoffe ich kriege hier mal eine Antwort auf mein Problem. Sonst muss ich es über den Anwalt laufen lassen.

      Geht es Sky so schlecht das man sich an ehemaligen Kunden bereichern will?

       

      Mit freundlichem Gruß

      T.B.

        • Re: Angeblich nur eines von zwei CI Modulen zurück geschickt!
          onzlaught

          Vertrag endet 04.2017!?

          Module zurückgeschickt 08.2017!?

          Da hielte ich eine gewisse Summe für gerechtfertigt.

           

          Alle Fakten in einem Dokument zusammenschreiben.

          Die eigenen Wünsche/Forderungen dazu.

          Alles als .pdf bereithalten.

           

          Jede Forderung/ Anfrage mit der .pdf beantworten,

          bzw. die .pdf ,mal direkt an die Geschäftsleitung (per Fax oder Post)

          Nicht mehr zum Telefon greifen, man erreicht eh niemanden mit den nötigen Befugnissen.

          (Ab einer gewissen Eskalationsstufe rufen die Dich an)

           

          Kriegst Du noch Geld von Sky?

          (Von Telefonkosten/ Ärger mal abgesehen)

           

          Lass einen Moderator sein Glück versuchen,

          klappt das nicht würde ich mich an die Geschäftsleitung wenden.

            • Re: Angeblich nur eines von zwei CI Modulen zurück geschickt!
              tobiso

              Mir war ehrlich gesagt nie bewusst das man die Module zurück schicken muss.

              Aber nachdem ich Post bekommen habe das die Module zurück müssen habe ich sie auch sofort zurück geschickt.

              Eine gewisse Summe haben sie sich ja schon geholt. Sie haben zwei Monate mit meinen fast 100€ gearbeitet. Wer weiß bei wie vielen die das noch gemacht haben. Laut denen war das ein Systemfehler!

              das habe ich mir auch alles wiedergeholt.

              Finde es nur dreist das sie sich das Geld von meinem Konto holen wo ich gar kein Kunde mehr bin und die das Recht dazu gar nicht mehr haben.

            • Re: Angeblich nur eines von zwei CI Modulen zurück geschickt!
              Dorina N.

              Hallo tobiso,

              es tut mir leid, dass diese Unannehmlichkeiten entstanden sind. Der Sache möchte ich gerne auf dem Grund gehen, teile mir dafür bitte Deine Kundennummer in einer privaten Nachricht mit.

              Der Weg zu mir: https://community.sky.de/docs/DOC-1005

              Viele Grüße, Dorina