16 Antworten Neueste Antwort am 14.11.2017 18:10 von Christina S. RSS

    ZUM ZWEITEN MAL: Falsche Konditionen nach Verlängerung

    dalex

      Liebes Sky-Team,

      Liebe Forenteilnehmer,

       

      long story short:

      wie ich leider mitbekommen habe, bin ich bei weitem nicht der einzige, dem nach einer Vertragskündigung telefonisch ein Angebot gemacht wurde, wo in den im Anschluss versandten Unterlagen ein ANDERER PREIS ALS VEREINBART drinnen steht.

      Ich habe umgehend einen Widerspruch per E-Mail gesandt.

      Daraufhin wurde mir ein neues Angebot gemacht und heute sind die Unterlagen per E-Mail zugesandt worden - ratet mal, was war?

      RICHTIG: DIE KONDITIONEN WAREN ANDERE ALS VEREINBART - SCHON WIEDER.

       

      SOMIT BIN ICH ABER SICHER EINER DER WENIGEN, WO MAN 2x ETWAS ANDERES IN DEN VERTRAG SCHREIBT ALS MÜNDLICH VEREINBART!!!!

       

      Die gesamte Geschichte:

      Mein Abo läuft mit Ende November aus. Am 07.11.2017 kontaktierte mich ein Sky-Mitarbeiter und machte mir ein Angebot, welches ich angenommen habe. Am Tag darauf wurden mir die Vertragsunterlagen zugesandt, in denen ein Preis um EUR 13,- höher drinnen steht als vereinbart. Ich rufe bei der Hotline an, die Dame bestätigt, dass der Kollege das so notiert hat, wie ich ihr das gesagt habe und sagt, dass sich jemand bei mir zwecks Korrektur melden würde. Sicherheitshalber habe ich auch einen Widerspruch (ACHTUNG: NICHT WIDERRUF!) in Bezug auf die falschen Konditionen per E-Mail gesandt, bis das geklärt ist.

      Danach Funkstille.

       

      Gestern Abend (13.11.2017) fasste ich mir ein Herz und versuchte bei der Hotline den Status zu erfragen und erneut wurde mir erneut ein Angebot gemacht, welches sich in ähnlicher Höhe bewegt hat, wie das vorhergehende Angebot.

      Ich habe 3x nachgefragt (man kennt ja Sky schon) ob es sich bei dem Betrag um den tatsächlichen Gesamtbetrag handelt, der mir dann über die Laufzeit vom Konto abgebucht wird - dies wurde mir mehrmals bestätigt.

      Heute morgen bekam ich die Vertragsunterlagen zugesandt und ratet mal, was war: DIE KONDITIONEN WAREN WIEDER ANDERE, ALS VEREINBART.

       

      Worauf ich heute gleich angerufen habe und das bekannt gegeben habe - die Dame meinte: "Es wird halt wieder auf einen Widerspruch hinauslaufen." Das kann es doch nicht sein!?

      Die Gespräche werden doch aufgezeichnet, meine Aussagen lassen sich also nachvollziehen und es wäre wirklich wünschenswert, wenn diese auch wirklich zur Verbesserung der Service-Qualität herangezogen würden.

       

      WARUM, WARUM, WARUM, WARUM SKY? WARUM RUINIERT MAN EIN MARKTANGEBOT MIT SO EINEM SERVICE UND VERTREIBT DIE KUNDEN?


      NACHTRAG:
      Spannend finde ich auch, dass im Online Portal ein anderer Abo-Preis steht, als in der "Mein Sky" - App.

       

      Herzlichst, ein Verzweifelter

        • Re: ZUM ZWEITEN MAL: Falsche Konditionen nach Verlängerung
          jimgordon

          hm, wenn Du mit Sky über eine Korrektur des Vertrags gesprochen hast, warum widerrufst Du dann doch? Widerruf heißt ja, dass der Vertrag nicht mehr gültig ist und somit Sky den auch nicht abändert. Klar meldet sich dann diesbezüglich auch niemand mehr bei dir. Ist ja irgendwie logisch, oder? Und äh nein, Gespräche werden nur so aufgezeichnet, so wie es VOR dem Gespräch angesagt wird. Nur für Schulungszwecke und nur für kurze Zeit.

          Aber natürlich ist es echt Kacke, dass Sky da zwei mal Mist gebaut hat

            • Re: ZUM ZWEITEN MAL: Falsche Konditionen nach Verlängerung
              dalex

              Wie Du meinem Posting entnehmen kannst, habe ich ja auch keinen Widerruf gemacht, sondern EINEN WIDERSPRUCH per E-Mail in Bezug auf die falschen Konditionen gemacht - das ist etwas anderes.

              Wenn ein Vertragspartner andere Konditionen in den Vertrag schreibt als vereinbart, muss ich das ja kundtun und kann das nicht so stehen lassen. Eine Reaktion darauf darf ist eigentlich zwingend zu erwarten.

                • Re: ZUM ZWEITEN MAL: Falsche Konditionen nach Verlängerung
                  jimgordon

                  da du aber ein neues Angebot erhalten hast, gehe ich davon aus, dass Sky deinen "Widerspruch", genau wie herbi100 oder ich als Widerruf aufgefasst hat.

                    • Re: ZUM ZWEITEN MAL: Falsche Konditionen nach Verlängerung
                      dalex

                      Sorry, aber mir erschliesst sich nicht, was eine Diskussion hinsichtlich der möglichen Interpretierbarkeit  der Wortes "Widerspruch", mit dem eigentlichen Thema, nämlich, dass andere Konditionen verschriftlicht werden, als vereinbart.

                        • Re: ZUM ZWEITEN MAL: Falsche Konditionen nach Verlängerung
                          herbi100
                          Sorry, aber mir erschliesst sich nicht, was eine Diskussion hinsichtlich der möglichen Interpretierbarkeit  der Wortes "Widerspruch", mit dem eigentlichen Thema

                          Weil nach einem Widerruf keine Kommunikation/Klärung mehr erfolgt.

                           

                          Hättest Du den Widerspruch nicht geschrieben, wäre die falschen Konditionen evtl. schon innerhalb der Widerrufsfrist berichtigt worden.

                           

                          Es ist eine Erklärung von

                          Danach Funkstille.
                            • Re: ZUM ZWEITEN MAL: Falsche Konditionen nach Verlängerung
                              dalex

                              Ich schliesse aus Deiner Kenntnis, dass Du vielleicht ein Sky-Mitarbeiter bist.

                              Möglicherweise kannst Du mir auch erklären, warum beim 2ten mal auch andere Konditionen drinnen waren und das Forum hier voll ist mir solchen Vorfällen?

                                • Re: ZUM ZWEITEN MAL: Falsche Konditionen nach Verlängerung
                                  herbi100

                                  Nein, da schließt Du falsch, nur weil man etwas weis, muss man nicht für ein Unternehmen arbeiten.

                                  Das mit dem Widerruf ist ja nicht nur bei Sky so.

                                  warum beim 2ten mal auch andere Konditionen drinnen waren und das Forum hier voll ist mir solchen Vorfällen?

                                  Das kann ich Dir erklären, weil bei vielen 100.000ent Vertragsverlängerungen auch bei

                                  manche, einigen, vielen, etwas schief geht,

                                  aus verschiedenen Gründen

                                  Und das Forum hier ist voll damit, weil sich die Kunden hier melden und das klären lassen

                                  (99,9% ohne Widerspruch)

                                  es melden sich kaum Kunden hier, wenn eine Verlängerung geklappt hat.

                                   

                                  Warum es selten ist, das auch beim zweiten Mal etwas schief geht??

                                  Weil selten Leute kündigen, verlängern, widerufen, verlängern,

                                  sondern beim ersten mal das klären lassen, eben ohne Widerspruch.

                                   

                                  Darum warte einfach "ohne" neuerlichen Widerspruch auf einen Moderator,

                                  dass ist mein Rat.

                                   

                                  Aber natürlich, kannst Du machen, was Du willst.

                      • Re: ZUM ZWEITEN MAL: Falsche Konditionen nach Verlängerung
                        herbi100

                        Sicherheitshalber habe ich einen Widerspruch per E-Mail gesandt, bis das geklärt ist.

                        Danach Funkstille.

                        Wenn Du Widerrufst, wird nichts mehr geklärt, das darf Sky gar nicht,

                        sondern "muss" Deinem Wunsch nach Rücknahme entsprechen.

                        Es gibt nicht "ein bisschen" Widerrufen, entweder oder.

                         

                        Ist Dein Widerruf überhaupt schon bearbeitet??

                         

                        Die Gespräche werden doch aufgezeichnet,

                        Nicht für dieses Zwecke.

                         

                        Bevor Du wieder Widerrufst, lass erstmal einen Moderator in Deine Vertragsunterlagen schauen.

                        Vertrag kündigen,

                        Vertrag verlängern,

                        Vertrag Widerrufen,

                        Vertrag wieder Verlängern,

                        aus welchen Gründen auch immer, wird schon schwer genug für einen Moderator das zu klären,

                        jetzt vorschnell nochmal Widerrufen, macht eine Klärung nicht einfacher

                        und

                        Du hast ja noch Zeit zum Widerrufen, falls es nicht geklärt werden kann

                        • Re: ZUM ZWEITEN MAL: Falsche Konditionen nach Verlängerung
                          Christina S.

                          Hallo dalex,

                           

                          gerne schaue ich mir Dein Anliegen genauer an. Sende mir dazu bitte Deine Kundennummer und die vereinbarten Konditionen per Privatnachricht. Zum Datenabgleich benötige ich zusätzlich Dein Geburtsdatum und den Namen Deiner Bank.

                           

                          Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

                           

                          VG,

                          Christina