9 Antworten Neueste Antwort am 20.11.2015 10:45 von Sandra H. RSS

    Telefonisches Angebot stimmt nicht mit Rechnung überein

    splashus

      Hallo,

       

      ich habe im Februar 2015 einen Vertrag für 26,99€ abgeschlossen, der Sky Welt + Bundesliga (inkl. HD) für 24 Monate beinhaltet hat.

      Am 21.10.2015 rief ich dann die Hotline an um mich nach einem Angebot für ein Paketupgrade zu erkundigen.

      Die nette Dame am Telefon bot mir, nach kurzer Rücksprache mit ihrem Chef, an, alle Pakete (Sky Welt + Bundesliga + Film + Sport inkl. HD) für 37,99€ pro Monat ohne Vertragsverlängerung zu bekommen. Dieses Angebot habe ich schließlich angenommen, da wir uns ein Limit bis 40€ gesetzt haben und das somit passte.

      Anschließend bekam ich eine Bestätigung per Mail, dass meine Zusatzpakete in den nächsten 30-60 Minuten freigeschaltet werden.

      Weitere Mails wie z.B. eine Vertragsbestätigung bekam ich allerdings nicht.

       

      Leider habe ich das dann auch kurzzeitig aus den Augen verloren. Umso überraschter war ich dann, als ich Anfang November die aktuelle Rechnung sah. Dort kostete mich der Spaß auf einmal dann 49,99€.

       

      Nach erneuter Rücksprache mit der Hotline und 3 unterschiedlichen Mitarbeitern ergab sich dann, dass bei der Vertragseingabe wohl ein Fehler unterlaufen ist. Auf meine Bitte hin diesen Fehler dann doch einfach zu beheben sagte man mir stattdessen, dass die Mitarbeiterin am 21.10. mir angeblich niemals ein solches Angebot hätte machen können (man glaubte mir also nicht und stellte mich den Anruf über als Lügner dar).

      Na klar, ich habe den Anruf geträumt und versuche nun (wohl gemerkt NACH Ablauf der Widerrufsfrist!) etwas durchzusetzen, was man mir niemals zugesagt hat. Zudem sagte man mir ich hätte ja auch alles in der Vertragsbestätigung nachlesen können. Nun ist ja aber eben diese Vertragsbestätigung nie bei mir eingegangen!

       

      Daraufhin riet man mir, dass ich das Ganze noch einmal schriftlich verfassen sollte. Der Sinn erschloss sich mir zwar nicht, aber da ich gerne eine rasche Klärung wollte ging ich dem nach.

      Nun ist seit der Mail mittlerweile einige Zeit vergangen und an der Hotline komme ich zur Zeit gar nicht mehr durch.

       

      Daher nun die Bitte über dieses Forum sich dem Ganzen einmal anzunehmen, damit in dem Fall eine Klärung erfolgen kann, bevor die nächste Abbuchung erfolgt.

       

      Gruß

      Christian