62 Antworten Neueste Antwort am 08.11.2017 13:14 von Axel S. RSS

    Bei Vertragsverlängerung von Kundendienst an der Nase herumgeführt worden

    mitchi1983

      Liebe Community,

       

      unser SKY-Abo ist Ende Oktober ausgelaufen und wir konnten uns mit SKY trotz zahlreicher Gespräche zunächst nicht auf eine Verlängerung einigen. Insbesondere die rational nicht begründbare Aktivierungsgebühr hat uns gestört. Da wir aber gemerkt haben, dass sich zwar die Preise nicht viel ändern, aber hinsichtlich der Leistungen Entgegenkommen bestand, haben wir uns gestern mit einer Dame von der Hotline auf eine Verlängerung des Vertrages mit "Allen" Paketen für 31,99 Euro für 2 Jahre geeinigt. Das haben sowohl ich, als auch meine Lebensgefährtin (sie musste die Verlängerung im selben Telefonat bestätigen, da der Vertrag auf sie läuft) mehrfach gesagt und wurde uns auch so mündlich bestätigt. Als wir dann die schriftliche Bestätigung per Mail bekommen haben gab es die böse Überraschung: Das Entertainment-Paket war nicht freigeschaltet. Wir haben also noch mal bei der Hotline angerufen, wo uns gesagt wurde, dass wir Entertainment gerne für 5 Euro dazu buchen können. Kostenlos könne man uns das Paket jetzt nicht mehr geben, im Übrigen hätte die Kollegin nicht hinterlegt, dass Entertainment auch freigeschaltet werden sollte. Nun haben wir das Gefühl, dass uns etwas untergejubelt werden sollte, was wir so nicht wollten. Man kann en Eindruck gewinnen, dass die Kundenberaterin noch schnell eine Provision einstreichen wollte. Weil an "wir möchten alle Pakete haben" gibt es eigentlich nichts falsch zu verstehen, auch wenn wir die Pakete nicht beim Namen genannt haben.

       

      Obwohl wir gegen SKY einen Anspruch hätten, dass der Vertrag wie vereinbart auch durchgeführt wird, haben wir den Vertrag nun erstmal widerrufen. Wir haben einfach keine Lust, uns wegen ein bisschen Fernsehen rumzustreiten. Dennoch hätte man etwas Entgegenkommen erwarten können, zumal die Anrufe ja angeblich mitgeschnitten werden. Außerdem haben wir ehrlich gesagt keine Lust mehr auf dieses zeitraubende Verhandeln am Telefon. Soll man uns doch bitte gleich den letzten Preis nennen, dann kann man auf beiden Seiten Ressourcen sparen.

       

      Passiert so etwas häufiger?

       

      Viele Grüße

      Michael