12 Antworten Neueste Antwort am 31.10.2017 04:32 von balu68 RSS

    Vertragsverlängerung / schlechtester Sky-Kundenservice seit Jahren

    balu68

      Hallo,

       

      als langjährige regelmäßig zahlende Kundin habe ich den regulär gekündigten Vertrag Sky komplett mit alter Zweitkarte kurz vor dem Auslaufen am 28.09.17 telefonisch um 2 Jahre verlängert. Im Gespräch wurde der Vertragsumfang, der neue Preis und die Laufzeit vereinbart. Ebenso wurde vereinbart, dass keine Aktivierungsgebühr oder ähnliche Einmalzahlung anfällt. Am Morgen des 29.09. schaute ich ins Onlinekundenkonto. Scheinbar war die Umstellung noch nicht erfolgt, denn in großen Buchstaben prangte dort: " Verlängern Sie jetzt, ohne Aktivierungsgebühr." Am Nachmittag erhielt ich die Vertragsbestätigung per Mail und staunte nicht schlecht. Ich sollte 25 Euro extra zahlen. Der Anruf beim Kundenservice (Callcenter?) war dann auch schon merkwürdig. Nach meiner Schilderung des Falles versuchte man dort den "Kundenservice?" zu erreichen, der aber nicht erreichbar war. Man wollte sich kümmern und sich telefonisch oder per Mail melden, mir bliebe ja noch der Widerruf. Nach fast einer Woche verlief mein zweiter Anruf dort analog zum Ersten. Kurz vor Ablauf der Widerrufsfrist habe ich erneut dort angerufen. Wieder versuchte man den Kundenservice zu erreichen, der aber wieder nicht erreichbar war. Zu jedem Anruf verschickte ich noch eine Mail an Sky. Keine Reaktion. Also widerrief ich unter Schilderung meines Anliegens. Fast 2 Wochen später am 23.10. erhielt ich die Bestätigung ohne auf mein Anliegen einzugehen. Ergebnis Sky schwarz. Natürlich dann der nächste Anruf von mir. Wieder wurde versucht den Service zu erreichen und wieder nicht erreichbar (mit wem telefonierte ich eigentlich die ganze Zeit?). Mitgeteilt wurde noch, dass der Vertrag beendet sei und ich nur neu abschließen könne. Ich sollte dann verbunden werden mit dem Kundenservice für Neuverträge. Ich dachte bestimmt nicht erreichbar, aber nein nach ein paar Sekunden:" Guten Tag, Sie möchten wieder Kunde bei Sky werden?" Liebe Firma Sky, so ärgert man Kunden richtig! Nach erneuter Schilderung versuchte der Mitarbeiter einen Preis zu finden, der dem Alten entsprach. Gelang fast, aber dann sollte ich neue Geräte bekommen und für den Versand 29,99€ + 19,99€ für die Zweitkarte zahlen. Da ich schuldlos am Dilemma bin, verweigerte ich das. Der Mitarbeiter wollte den Fall jetzt an die "Zentrale" weiterleiten, die wären schnell und würden mich innerhalb von 2 Tagen anrufen. Eine Woche später warte ich noch immer (mein Router notiert alle Anrufe akribisch).

       

      Was ist nur los mit Sky? Zuviele Mitarbeiter im Service eingespart? Versucht man hier langjährige Kunden mit alter Zweitkarte loszuwerden? Oder bekommt das Callcenter so viel Geld für Neuabschlüsse und leitet deswegen kaum etwas zur Klärung weiter? Wäre ja ein super Beispiel wie Outsourcing grandios in die Hose geht. Scheint so, als ob zumindest die untergeschobene Aktivierungsgebühr Teil der Konzeption ist.