1 2 3 Anfang Zurück Weiter Ende 163 Antworten Neueste Antwort am 28.10.2017 21:29 von domi96dj RSS

    Versteckte Abopreiserhöhung in Gesamtsumme versteckt

    d0ki

      Ich habe heute mal eine etwas härtere Nuss dabei.

       

      Am 20.01.2015 habe ich mit dem jungen Kollegen am telefon folgende Konditionen vereinbart:

       

      Sky Welt + Bundesliga  für 34,90 Euro monatlich

      HD Bundesliga  für 10,00  Euro monatlich

      2TB Festplatte

       

      für einen Gesamtpreis von 44,90 Euro monatlich.

       

      Meine Bedingugen für die Vertragsverlängerung hatte ich klar vermittelt. Mein Interesse galt in erster Linie der 2TB Festplatte und HD Bundesliga.

       

      Ansonsten war die Beibehaltung der 34,90 Euro monatlich für mich Grundvorraussetzung. Ich wurde damals auch am Telefon aufgenommen.

       

      Anschließend bekam ich folgende Vertragsbestätigung zugesandt wo mir direkt die Logistikpauschale von 12,90 Euro ins Auge stach, die mir am telefon verschwiegen wurde. Habe  diese beim Überfliegen dem Standardpreis zugeordnet, kam ja preislich auch wunderbar hin.

      community_ohne kdnr.jpgin den 56,90 Euro war allerdings nicht die 12.90 Logistikpauschale  sondern eine versteckte Abo Erhöhung  von 34,90 auf 46,90 monatlich gemeint, die nicht wie sonst üblich seperat aufgelistet wurde. Sonst wäre mir das mit Sicherheit sofort aufgefallen.

       

      Vom September 2016 - Februar 2017 hatte ich dann einen langen Krankenhausaufenthalt weshalb mich ein anschließender Folgevertrag nicht erreicht hat.  Als dann jedoch die Erhöhung von 58,99 auf 61,49 monatlich eintraf kramte ich den Vertrag aus der Mappe auf dem der Folgevertrag ja immer beruht und staunte nicht schlecht, als ich die versteckte Aborhöhung im Standardpreis versteckt fand.

       

      Also habe ich die Zahlung nach 2 geleisteten Zahlungen eingestellt, da schon der ursprüngliche Vertrag für mich keine Gültigkeit hat.

       

      Dies wurde dann von Sky mit der Kündigung des (ungültigen) Vertrages und einem saftigen Inkassobrief mit der Wahnsinnsforderung von fast 1000EUR inkl. Schadensersatz beantwortet.

       

      Jetzt steht bald der Gerichtstermin an, und ich wollte euch fairerweise nochmal auf den kleinen Formfehler hinweisen.

       

      Mod-Edit: Kunden-Nr. aus Bild entfernt

        1 2 3 Anfang Zurück Weiter Ende