1 Antwort Neueste Antwort am 26.10.2017 08:18 von Jano T. RSS

    Geschäftspraktiken - doppelte Reaktivierung

    zacki

      Hallo zusammen,

       

      ich muss leider feststellen, dass die Geschäftspraktiken wohl doch sehr seltsam sind bei diesem "Premiumanbieter".

       

      Folgende Punkte:

      • 30.09.2017: bisheriges Abo ausgelaufen (6 Monate bezahlen "Rückgewinnungsangebot" wurde zwar versprochen, konnte aber "nicht gebucht werden")
      • 10.10.2017: Sky Abo telefonisch reaktiviert (HD, Entertain, Sport, Bundesliga) für 29,99 + einmaliger Aktivierungsgebühr von 29,00 (hat nach 10 Minuten wieder getan, keine Ahnung warum man so viel Geld dafür aufrufen kann...)
      • 24.10.2017: Sky Abo reaktiviert - wie auch immer... ich habe nichts abgeschlossen (HD, Entertain, Cinema, Sport, Bundesliga) für 34,99 + einmaliger Aktivierungsgebühr von 29,00

       

      Seltsam war natürlich, dass man nach meiner Reaktivierung am 10.10. trotzdem mehrmals versucht hat mich zu erreichen, um mir ein neues Abo aufzuschwätzen...

       

      In Summe habe ich somit angeblich mein Abo zweimal reaktiviert... Schon komisch - wie kann ich etwas reaktivieren, wenn es bereits aktiviert ist? Das am 10.10. ist korrekt abgelaufen, alles andere nicht mehr - auf welcher Basis das Ganze abgeschlossen wurde, konnte der Herr am Telefon auch nicht sagen (wäre ja nur ein Subunternehmer gewesen) - Beschwerde wollte er ebenso wenig aufnehmen... Das ist schon etwas heftig...
      Andere Kunden werden preislich massiv bevorzugt, bei mir werden sogar zwei Abos hinterlegt...

       

      Wie gehe ich nun weiter vor?

      Komme mir hier massiv verarscht vor - die ganzen Gebühren sind natürlich DOPPELT im Kundenkonto hinterlegt, telefonische Auskunft kostet auch wieder Geld (0,60 EUR). Ist das eine Sache für den Verbraucherschutz?

       

      Viele Grüße

      Zacki