6 Antworten Neueste Antwort am 25.10.2017 18:00 von frank43 RSS

    Sky hält sich nicht an Vertragsdaten und meldet sich nicht

    frank43

      Hallo zusammen,

      ich möchte Euch nachfolgend mal meinen Ärger mit Sky schildern.

      Ich habe meinen Vertrag am 24. Dezember 2015 für 2 Jahre verlängert mit allen Paketen und HD. Der Vertrag sollte bis zum 01. Dezember 2017 laufen. Nun habe ich im September 2016 eine Zweitkarte

      mit Receiver und HD dazu bestellt. Ich hatte mich seinerzeit, auf einen Preis von ca. 51,- EUR geeinigt.

      Bei dem Telefonat im September 2016 wurde auch über die weitere Vertragslaufzeit gesprochen.

      Ich habe dabei eine Vertragslaufzeit bis zum bis 31.08.2018 ausgehandelt bzw. wurde mir angeboten. Die Daten der Bestellung, der Hardware und der Vertragslaufzeit wurden mir schriftlich per Mail bestätigt!!

      Nun habe ich festgestellt, dass im Kundenkonto die Daten nicht geändert wurden und sich der Vertrag ab dem

      01.Dezember 2017 automatisch verlängert (da ich ja noch nicht gekündigt habe) zu einem Preis von 98,43.

      Ich habe den Vertrag sofort gekündigt und darauf hingewiesen, dass die Vertragslaufzeit nicht richtig ist. Erhalten habe ich das Standard-Kündigungsschreiben. Daraufhin, habe ich nochmals eine Mail an Sky geschrieben. Ich habe ihnen den Fall nochmals geschildert und die Mail von September 2016 beigefügt. Dies ist jetzt eine Woche her.

      Es meldet sich niemand mehr.

      Soll ich die Unterlagen per Einschreiben an Sky schicken oder direkt per Anwalt?

      Ich möchte ja nur das Sky sich an die bestätigten Daten hält. Wenn ein Mitarbeiter von Sky einen Fehler gemacht hat, kann ich doch dafür nichts.

      Ich hätte normalerweise im Januar gekündigt und die Rückholangebote abgewartet.

      Aber keine Reaktion ist auch eine Reaktion.

      Viele Grüße

      Frank


      MOD-EDIT: Klärung per PN

       

        • Re: Sky hält sich nicht an Vertragsdaten und meldet sich nicht
          Dorina N.

          Hallo Frank,

          scheinbar kam es hierbei zu einem Missverständnis. Die Konditionen, die am 24. Dezember 2015 angenommen wurden, laufen wie zu diesem Zeitpunkt vereinbart. Du hast im September 2016 ein Angebot für die Zweitkarte angenommen, welches ein Laufzeitneustart bewirkte. Dies betrifft jedoch nicht die Gutschriften für die Hauptkarte. Aus diesem Grund ist ab dem 1. Dezember 2017 die bestätigte Abonnementgebühr fällig.

          Viele Grüße, Dorina

            • Re: Sky hält sich nicht an Vertragsdaten und meldet sich nicht
              frank43

              Hallo Dorina,

               

              das kann ich leider nicht verstehen und auch nicht akzeptieren. In der Bestätigungsmail stehen ja auch die

              Kosten für die Laufzeit bis zum 31.08.2018. Es wurde im Telefonat gesagt und per Mail bestätigt, dass sich der komplette Vertrag bis zum 31.08.2018 verlängert. Dann müsste ja nach Ihrer Aussage, der Vertag 2 mal gekündigt werden. Einmal zum 01.12.2017 und einmal zum 31.08.2018. Das kann keiner verstehen. Nach Ihrer Aussage müssten sich die Vertragsdaten und Kosten zum 31.08.2018 ja nochmal ändern. Tut mir leid, dass kann nicht richtig sein. Ich möchte nur, dass Sky sich an die bestätigten Laufzeiten meines Vertrages hält. Ich bin nun seit geschätzten 17 Jahre Kunde bei Ihnen, aber Ihre Aussage kann so nicht richtig sein. Dies wird auch so nicht in Ihren AGB stehen.

              Ich hoffe auf eine Antwort von Ihnen.

              MfG

              Frank Waters

            • Re: Sky hält sich nicht an Vertragsdaten und meldet sich nicht
              pommes

              Hmm, also ich sehe das so, dass du im Dezember 2015 ein Angebot mit einer Laufzeit von 23 Monaten angenommen hast mit der Summe x. Im September 2016 buchst du dann die Zweitkarte ohne Laufzeitneustart hinzu, zu der Summe xy. Deine vorherigen Konditionen aus 2015 blieben natürlich bestehen und laufen im November 2017 aus und du musst bei nicht rechtzeitig erfolgter Kündigung ab Dezember 2017 den Standardpreis bezahlen. Sky hat dir dies ganz sicher auch schriftlich bestätigt. Bei Sky verlängert sich bei Zubuchung einer Zweitkarte niemals die Rabatte, liegt auch auf der Hand und wäre wirtschaftlich auch ein Desaster.

              In der Summe hast du einfach zu spät gekündigt, da sich der Vertrag nach September 2017 zum Standardpreis bereits verlängert hat.

              Somit ist es für mich dein eigenes Verschulden.

                • Re: Sky hält sich nicht an Vertragsdaten und meldet sich nicht
                  frank43

                  Hallo Pommes,

                  Sky hat mir im September 2016 bestätigt, dass sich meine Vertragslaufzeit bis August 2018 zu bekannten Konditionen verlängert.

                  Ich hätte normalerweise im Januar oder Februar 2018 erst gekündigt. Nach deiner Aussage, müsste sich im August 2018, ja die Konditionen wieder verändern. Das kann nicht richtig sein. Ich habe ja eine Bestätigungsmail von Sky erhalten.

                  Sky müsste im August wieder eine neue Berechnung meiner Kosten zukommen lassen.

                  In der Bestätigungsmail steht die Laufzeitverlängerung ja drin. Sky kann nicht einen Vertrag zum Dezember 2017 und August 2018 kündigen lassen. Der Fehler liegt eindeutig bei Sky. Ich habe mir bereits in unsere Firma, rechtliche Unterstützung gesucht. Diese bestätigte mir sofort den Fehler von Sky. Ich hoffe noch auf ein einsehen von Sky, da ich eigentlich keine Lust auf viel Anwaltsgedönse habe. Aber wenn es sein muss....

                  MfG

                  Frank Waters