5 Antworten Neueste Antwort am 29.10.2017 09:47 von jens12683 RSS

    Sky Bundesliga

    jagothello

      Ich sehe die Sky-Berichterstattung im Fußball ausgesprochen kritisch und möchte hier einmal einiges aufschreiben. Wahrscheinlich ist es naiv, eine substanzielle Debatte führen zu können, schließlich hört man von Sky nur, wenn sie einem etwas verkaufen wollen, aber vielleicht können auch einmal andere Leser sich äußern.

       

      1. Bayern-Fixierung: Selbst wenn es einzelne Spiele ohne Bayern-Beteiligung zu übertragen gibt, findet Sky einen Anlass, Bayern zu priorisieren. Irgendwas findet sich da immer und wenn es bloß ein belangloses Statement eines Funktionärs ist.

      2. Werbung: Das Abo ist teuer! Selbst den Hotline-Mitarbeitern ist nicht durchweg klar, dass es sich dadurch verteuert, dass die Abo-Gebühren auch in der monatelangen fußballfreien Zeit bezahlt werden. Trotz der hohen Kosten gibt es in einem riesigen Umfang Reklame, mehr und mehr sogar im Live-Bild. Ausgesprochen kritisch sehe ich die massive Wiederholung von Werbung von Wettanbietern. Ist Sky nicht klar, dass Spielwetten Suchtpotenzial haben und v.a. auf junge und wenig Begüterte verführerisch wirken? Warum geht man da nicht dezenter heran? Und überhaupt: Müsste das Abo sich nicht verbilligen, wo doch jetzt 40 Spiele pro Saison (u.a. alle Freitagsspiele) woanders laufen?

      3. Es gibt in der 1. Reporterriege zu viele Leute, die kaum fußballerischen Sachverstand dokumentieren, eklatante technische und spielpraktische Mängel von Profifußballern nicht benennen und bspw. die desaströsen Ergebnisse von Bremen oder Köln sportpraktisch gar nicht plausibel werden lassen. Wie unterscheiden sich die Spieler von Frankfurt und Leipzig konkret? Warum stehen die einen auf 3, die anderen auf 12? Das wäre mal interessant. Analyse! Analyse! Analyse! Dafür bezahle ich, nicht für "Emotionen"! Ständig geht es um "Stimmung, Historie und... immer und immer wieder: Küchenpsychologie und was man emotional ausschlachten kann, etwa heute, wenn Sahin seinen Keeper tröstet! Das sind persönliche Momente, die die Öffentlichkeit nichts angehen- das Insistieren dann in Interviews auf solches finde ich peinlich; Momente des Fremdschämens. Der journalistische Anspruch scheint weitgehend verloren zu sein. Geht es nur noch um Inszenierung und "Eventisierung"? Traurig, traurig. Matthäus oder Hamann ans Mikro, das wär´s?! Die jetzigen Reporter könnten dann das Feulletonistische im Studio übernehmen.

      4. Sprachlich müssten die Kommentatoren weitaus zurückhaltender agieren. Keine Anglizismen, sachlicher, weniger schnoddrig...

       

      Okay, musste mal gesagt werden, lag mir seit Jahren auf der Seele. Und ja: Ich kann kündigen. Aber ich will (noch) nicht kündigen, sondern die Dinge beim Namen nennen, verstehen und Anregungen für Änderungen geben. Vielleicht geht es anderen Kunden ähnlich wie mir und Sky weiß das gar nicht...

        • Re: Sky Bundesliga
          stephan1

          Fußball-Bundesliga

          Hier wird geliebt, gestritten, geärgert, diskutiert, veräppelt, ...

          • Re: Sky Bundesliga
            belmundo

            Sehr gut geschrieben,

            dem kann ich nur zustimmen bzw. aus diesem Grund habe ich Gestern als langjähriger ehemaliger Premiere und Sky Kunde gekündigt. Das hat mit Fussballübertragung nichts mehr zu tun.

            • Re: Sky Bundesliga
              alfred

              Liebe Sky-Macher,

               

              vielleicht könnte man auch mal den Ton der Stadionkulisse etwas runterregeln. 90 Minuten trommeln geht gar nicht. Klappt bei der ARD übrigens auch und den Moderator versteht man besser!

              • Re: Sky Bundesliga
                fohlenpower

                Sehr guter Artikel, ich kann nur zu 100 % zustimmen.

                Bin nunmehr seit den Anfangszeiten von Premiere Abonnent des Komplettpakets. Mein letztes Abo lief Ende August 2017 aus und ich wollte eigentlich nicht mehr verlängern, habe mich aber dann doch überreden lassen.

                Froh war ich zu Beginn der Saison, dass der unerträgliche Dampfplauderer FvTuT endlich in Rente geschickt wurde. Zu meinem Entsetzen musste ich aber feststellen, dass dafür 3 "Neue" verpflichtet wurden. H. Küpper ist ja noch teilweise zu ertragen, aber was F. Buschmann und vor allem J. Dahlmann kommentieren, spottet jeder Beschreibung.

                Den Ausschlag, hier endlich mal etwas zu schreiben, war die Zusammenfassung der Spiele "Hannover 96 vs. BVB"( Buschmann) und "TSG vs.BMG"(Dahlmann) heute Abend. Was die beiden sich dort zusammengeschrieen haben, war wirklich unerträglich. Für Dahlmann war die entscheidende Szene des Spiels, als Nagelsmann die Flasche auf die Tribühne geworfen hat. Im Interview nach dem Spiel hat sich Nagelsmann auch nur zu dieser Szene äußern dürfen, kein Wort zu dem Spielverlauf. Wenn man Sport1 ein vernünftiges Angebot macht, nehmen sie die 2 Herren vielleicht zurück (Ironie aus !).

                Mir ist schon klar, dass ein W-Chr. Fuss nicht geklont werden kann, aber auch ich wünsche mir einfach nur eine sachliche und kompetente Kommentierung der Fußballspiele auf Sky.

                Weiter zu den Pausenwerbungen und den Werbeeinblendungen während der Liveübertragungen. Auch hier kann ich nur zustimmen. Endlich wurde die eintönige KIA-Werbung eingestellt, jetzt dominieren die Wettanbieter.

                Ich muss mich jetzt mal bremsen, um nicht noch unsachlicher zu werden.

                Für mich steht jetzt wirklich fest, dass ich diesmal das Abo von Sky nicht verlängern werde.

                • Re: Sky Bundesliga
                  jens12683

                  Hallo,

                   

                  ich habe gestern die Konferenz der Bundesliga auf Sky Bundesliga HD 1 gesehen. Hatte auch nebeibei meine Kicker APP laufen und da muste ich feststellen, das in der Kicker APP gut 1 minute eher die Tore angezeigt wurden als bei Sky in der Konferenz. Kann mir einer sagen wieso? Braucht Sky länger was die Übertragung angeht?

                  Ich habe das nicht im Live Stream gesehen sondern im TV