16 Antworten Neueste Antwort am 18.10.2017 15:27 von f4rby RSS

    Sky Sportpaket - Betrug / Verbraucherzentrale

    f4rby

      Hallo zusammen,

      ich habe im Moment ein relativ unschönes Hin und Her mit dem Skykundendienst.

      Folgender Sachverhalt:

       

      Ich habe Sky Welt, Cinema und Bundesliga "abonniert". Ich erhielt im Juni den Anruf eines Skymitarbeiters, der sich entschuldigt hat, dass Sky mir nicht mehr "Alle Spiele, Alle Tore" der Bundesliga zeigen kann. Er hat mir als "Entschädigung" drei Monate das Sky Sportpaket zum ausprobieren angeboten.

      Ich fragte nach, was nach den drei Monaten passieren würde. Dann müsste ich Anfang September bei Sky anrufen, eine kurze Resonanz geben und quasi erklären, dass ich das Abo nicht mehr möchte. Nun fragte ich nach, was passieren würde, wenn ich den Anruf und das kündigen vergessen würde. Der Mitarbeiter meinte, dass dann ein Abo abschlossen würde, welches 10,00 Euro monatlich kosten würde. Aber so einen Anruf würde man ja nicht vergessen. Unter diesen Umständen war ich bereit, das Sportpaket auszuprobieren. Spielte mein Verein doch dieses mal in der EL-Quli.

      Die zwei Spiele die es gab, wurden nicht mal übertragen und auch sonst habe ich das Sportpaket nicht genutzt. Also rief ich Anfang September bei Sky an und meinte, dass ich das Testpaket nicht brauchen würde.

      Mir wurde mitgeteilt, dass ich ein Paket immer erst zum Vertragsende kündigen könne. Ich meinte, dass ich ja gar kein Paket gebucht habe, sondern das nur zum testen war. Nun meinte die Dame, dass ich das Paket gebucht hätte und nur drei Monate gratis dazu bekommen habe. Ich hätte ja auch eine Bestätigung per Mail erhalten. Das stimmt, diese Bestätigung habe ich erhalten. Allerdings ging daraus hervor, dass ich ab Novermeber (ende der drei Monate) 10,00 Euro monatlich zu bezahlen hätte. Stimmt ja auch, so war es vereinbart, wenn ich das Paket eben nicht kündige.

      Ich wurde mit der Fachaufsicht verbund und schilderte auch hier den Sachverhalt. Mir wurde gesagt, dass es mein Fehler sei, da ich ja alles per Mail bekommen habe und ich hätte ja eine 14 Täige Widerrufsfrit. Eine Rücknahme aus Kulanz sei nicht möglich. Ich fragte konkret nach, ob ich nun das Abo bis zum Ende meiner Vertragslaufzeit habe. Dies wurde bestätigt. Warum mir dann etwas anderes gesagt wurde, konnte mir nicht erklärt werden. Ich verwies auf rechtliche Schritte meinerseits. Das wäre Sky egal wurde mir gesagt.

       

      Nun habe ich einen Anruf von Sky erhalten, den ich leider nicht entgegennehmen konnte. Ich dachte schon, Sky hätte nun doch ein Einsehen und wartete einen erneuten Anruf ab, bevor ich weitere Schritte einleitete.

       

      Gestern konnte ich dann erreicht werden. Es gab keinerelei Einsicht seites Sky und es wurde tatsächlich versucht mir noch ein Paket zu verkaufen (Tausch Cinema gegen Entertaiment).

       

      Daher würde ich nun die Daten von Sky zum Verkäufer erfragen, der mir das Paket "angedreht" hat, damit ich gegen diesen eine Strafanzeige gem. § 263 StGB stellen kann. Ich denke Sky an sich, kann ich nicht belangen. Eventuell würde ich versuchen, wenn es die ersten Klagen bezüglich Sonderkündigungsrecht "Alle Spiele, Alle Tore" durch sind, ebendieses auch durchzusetzen. Desweiteren würde ich mich nun an meine zuständige Verbraucherzentrale wenden.

       

      Schade, denn ich war lange treuer Kunde und bisher mit Sky zufrieden.

       

      Gibt es hier weitere "Geschädigte", welchen so zu einem weiteren Paket verholfen wurde? Was habt ihr gemacht?

       

      Vielen Dank für Eure Beiträge, Grüße Fabian

        • Re: 2Sky Sportpaket - Betrug / Verbraucherzentrale
          jimgordon

          ich, als Beobachter hier, aber in keiner Weise Gesetzesfachmann, würde deine Chancen auf Erfolg vor Gericht, was das Sport-Paket betrifft und was die SoKü des Buli-Pakets betrifft, gegen Null sehen.

          Aber bitte berichte uns doch wie es weiter geht, da die Sache ja bestimmt noch für andere Kunden interessant ist.

          • Re: 2Sky Sportpaket - Betrug / Verbraucherzentrale
            sur

            f4rby schrieb:

             

            ...Daher würde ich nun die Daten von Sky zum Verkäufer erfragen, der mir das Paket "angedreht" hat, damit ich gegen diesen eine Strafanzeige gem. § 263 StGB stellen kann. ....

            Ich kann mir nicht vorstellen, dass Sky den Namen des Verkäufers rausgibt. So wie ich das sehe, würdest du also Sky als Firma klagen anzeigen müssen. Erst Sky kann seinen Mitarbeiter oder Auftragnehmer dann in Folge zur Rechenschaft ziehen.

             

            So unschön die ganze Sache auch ist, schätze ich deine Chancen leider nicht sehr hoch ein:

            Einerseits gibt es die schriftlichen Unterlagen, an denen du erkennen hättest können, was tatsächlich vereinbart wurde.. Außerdem hast du keinen Nachweis uber die mündlichen Versprechungen des Sky-Mitarbeiters.

            Und insbesondere der Vorsatz wird kaum zu belegen sein.

            • Re: Sky Sportpaket - Betrug / Verbraucherzentrale
              sur

              Hast du eventuell eine Rechtschutz-Versicherung fur Vertragssachen?

              Dann könntest du wegen Fehlinformation/Vertragsirrtum/o.ä. auf Vertragsauflösung klagen (oder wie auch immer da die korrekten rechtlichen Begriffe lauten - bin leider nicht vom Fach).

               

              Auch da ist die Suppe natürlich dünn aber du hast immerhin die Chance auf eine kulante Losung durch Sky. Erfahrungsgemäß lässt Sky es nämlich oft nicht vor Gericht kommen, sondern einigt sich "ohne Anerkennung der Rechtspfliht"

              • Re: Sky Sportpaket - Betrug / Verbraucherzentrale
                offox74

                Der Verkaufsdruck auf CCA's ist sehr hoch. Leider keine Seltenheit das solche Dinge passieren die du beschreibst.

                • Re: Sky Sportpaket - Betrug / Verbraucherzentrale
                  dirk1971

                  f4rby schrieb:

                   

                   

                   

                  Gestern konnte ich dann erreicht werden. Es gab keinerelei Einsicht seites Sky und es wurde tatsächlich versucht mir noch ein Paket zu verkaufen (Tausch Cinema gegen Entertaiment).

                   

                  Tausch Cinema gegen Entertaiment geht garnicht! Ohne Starter oder Entertaiment kann man kein Cinema buchen!

                   

                  f4rby schrieb:

                   

                  Gibt es hier weitere "Geschädigte", welchen so zu einem weiteren Paket verholfen wurde? Was habt ihr gemacht?

                   

                  Vielen Dank für Eure Beiträge, Grüße Fabian

                  Die sind alle zur Verbraucherzentrale, Anwalt und Kripo! Aber bisher noch nicht zurück! Jedenfalls hört von denen nichts mehr!

                  • Re: Sky Sportpaket - Betrug / Verbraucherzentrale
                    onzlaught

                    Einer Privatperson wird Sky wohl eher nicht irgendwelche Namen rausrücken.

                    Aber warum so kompliziert?

                    Die Staatsanwaltschaft hat Mittel und Wege Informationen von Belang einzufordern.

                    • Re: Sky Sportpaket - Betrug / Verbraucherzentrale
                      ibemoserer

                      Wer glaubt denn ernsthaft  das sich mit sowas ein Staatsanwalt beschäftigt?

                       

                      Ich würde mich mit einem höflichen Schreiben an die Geschäftsführung von Sky wenden.

                      • Re: Sky Sportpaket - Betrug / Verbraucherzentrale
                        Mayk B.

                        Guten Abend f4rby,

                         

                        sende mir diesbezüglich einmal die Kundennummer in einer privaten Nachricht.

                         

                        Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

                         

                        Kurze Anmerkung noch, ein Tausch des Cinema Pakets mit dem Entertainment Paket wäre gar nicht möglich. Darauf hat dirk1971 bereits richtig geantwortet.

                         

                        Gruß, Mayk

                        • Re: Sky Sportpaket - Betrug / Verbraucherzentrale
                          f4rby

                          Hallo zusammen,

                           

                          mayk ich habe Dir meine Daten per Direknachricht geschickt.

                           

                          @alle natürlich habt ihr Recht, ich habe mich vertan. Es wurde noch das Entertainmentpaket für "nur" 5,00 Euro pro Monat angeboten.

                           

                          Danke für die Ratschläge, ich werde mal gucken, was Mayk mir mitteilen kann und dann werde ich überlegen, wie ich weiter verfahren werde.

                           

                          Schönen Abend zusammen!

                          • Re: Sky Sportpaket - Betrug / Verbraucherzentrale
                            surferer

                            .. die wohl am besten funktionierende drückerkolonne in deutschland! man kann nur jeden eindringlich davor warnen, sich allein auf versprechungen dieser cca's zu verlassen - eine aufzeichnung des gesprächs wäre auch ratsam (vorausgesetzt ist natürlich die einwilligung des/der cca, um sich rechtlich abzusichern) - stimmen sie nicht zu, würde ich das gespräch beenden -

                             

                            was man hier tagtäglich zu lesen bekommt, hat mit "dienst am kunden" absolut nichts zu tun - das ist verarsche und abzocke auf allerhöchstem niveau - die cca's lachen sich kaputt (provison ist gesichert) und sky reibt sich die hände (und wieder einen doofen übern tisch gezogen) - bravo, ganz großes tennis ...

                            • Re: Sky Sportpaket - Betrug / Verbraucherzentrale
                              f4rby

                              Hallo @alle,

                               

                              ich habe nun eine Rückmeldung von Sky bekommen. Das Paket wurde wieder aus meinem Abonnement gestrichen.

                              So hatte ich mir das von Anfang an vorgestellt. Denn nur so kann ich auch guten Gewissens bei Sky Kunde bleiben.

                              Vielen dank dafür mayk.

                               

                              Allerdings werde ich mich nicht nochmal auf solch einen "Test" einlassen und das nächste Gespräch mit einem CCA (natürlich nur mit Genehmigung) aufzeichnen.

                               

                              Danke an alle, die sich an dem Beitrag beteiligt haben!

                               

                              Schöne Grüße

                               

                              Fabian