17 Antworten Neueste Antwort am 18.10.2017 07:46 von Nadine S. RSS

    Vertrag ohne Zustimmung verlängert

    hangy
      Mein Abo hatte ich zum 30.11.2017 fristgerecht gekündigt. Gestern wurde ich dann erstmals von einem Sericemitarbeiter telefonisch kontaktiert, der mir eine Vertragsverlängerung angeboten hat. Mir wurde mitgeteilt, dass ich für die Verlängerung keine Abschlussgebühr bezahlen müsste. Da der zukünftige Abopreis teurer sein sollte, habe ich erstmal um Bedenkzeit gebeten und wir haben vereinbart, dass ich in ein paar Tagen wieder telefonisch kontaktiert werde.
      Zu meinem Erstaunen erhielt ich dann gestern am Abend eine E-Mail mit Infos zu meiner "Bestellung" und heute letztendlich die Vertragsbestätigung mit neuem Vertragsbeginn 13.10.2017.
      Das finde ich schon sehr dreist! Erstens macht es keinen Sinn, Mitte Oktober zu verlängern und gleich mehr zu bezahlen, als die bisherigen monatlichen Kosten betragen haben und zweitens habe ich nicht zugestimmt.
      Widerruf ist natürlich bereits verschickt und jetzt heißt es warten, bis meine E-Mail bearbeitet wird.
      Finde das sehr ärgerlich, dass ich mich darum kümmern muss, etwas zu widerrufen, was ich gar nicht bestellt habe. Mit meiner Freizeit weiß ich echt besseres anzufangen. Dann ist es wohl echt besser, andere Alternativen in Anspruch zu nehmen, da gibt's solche Probleme nicht.
        • Re: Vertrag ohne Zustimmung verlängert
          Nadine S.

          Hallo hangy,

           

          es tut mir leid, dass so ein Chaos entstanden ist und Du deswegen den Widerruf wünschst. Wir Moderatoren vermerken diese nicht, sondern dafür ist der Kundenservice zuständig. Wenn Du jedoch magst, prüfe ich gerne den Bearbeitungsstand.

           

          Lasse mir dazu bitte Deine Kundennummer zusammen mit Deinem Geburtsdatum und dem Namen der hinterlegten Bank zukommen.

           

          Wie Du mir eine private Nachricht schickst, siehst Du hier: https://community.sky.de/docs/DOC-1005

           

          MOD-EDIT: Anliegen per Privatnachricht geklärt.

           

          Viele Grüße,
          Nadine

          • Re: Vertrag ohne Zustimmung verlängert
            mave2nd

            Bei mir genau das gleiche. Freitag den 2 Anruf erhalten. Neues Angebot dankend abgelehnt.

            Heute Mail: Ihre Kündigung wurde zurückgenommen und tatsächlich im Kundenkonto geht mein Vertrag jetzt bis 31.10.2018.

            Frechheit - was denkt sich Sky eigentlich dabei??

              • Re: Vertrag ohne Zustimmung verlängert
                Nadine S.

                Hallo mave2nd,

                es tut mir leid, dass bei Dir ebenfalls dieses Problem besteht. In diesem Fall kann ich Dir nur die gleiche Information, wie hangy, geben. Wir führen keinen Widerruf durch und somit kann ich Dich nur auf den Schriftweg verweisen.

                Sorry und Gruß,
                Nadine

                  • Re: Vertrag ohne Zustimmung verlängert
                    mave2nd
                    • Re: Vertrag ohne Zustimmung verlängert
                      mave2nd

                      ich habe im Service-Center nachgefragt: es ist sogar dokumentiert, dass ich das Angebot am 13.10 abgelehnt habe und dennoch wurde der Vertrag verlängert. 

                       

                      Und jetzt der Hammer: ich muss das widerrufen! Obwohl ich gar nicht abgeschlossen habe.

                      Der MA an der Hotline darf das nicht löschen / stornieren. Das muss der Kunde veranlassen.

                      Das kann doch wohl echt nicht wahr sein....

                        • Re: Vertrag ohne Zustimmung verlängert
                          sur

                          mave2nd schrieb:

                           

                          ..Und jetzt der Hammer: ich muss das widerrufen! Obwohl ich gar nicht abgeschlossen habe...

                          Nein, du MUSST nicht widerrufen, aber du KANNST die ganze unschöne Geschichte mit einem Widerruf unkompliziert aus der Welt schaffen.

                           

                          Natürlich könntest du auch "auf die harte Tour" nichts unternehmen, nur dein Geld einbehalten und die Sache weiterlaufen lassen, bis Sky letztendlich vor Gericht einen Nachweis über deine Zustimmung zum Vertrag liefern müsste. Spätestens dann würde es fur dich deutlich mühsamer - auch wenn du im Recht bist.

                        • Re: Vertrag ohne Zustimmung verlängert
                          dirk1971

                          Ist ja schön, dass ihr darauf hinweist, keinen Widerruf durchführen zu dürfen! Nur haben das beide User auch nicht von euch verlangt! Der schrieb, dass er schon Widerspruch eingelegt hat und im Post vom Zweiten steht davon kein Wort!

                            • Re: Vertrag ohne Zustimmung verlängert
                              mave2nd

                              ich habe zur Sicherheit widerrufen. Nachher habe ich noch ein Inkasso-Büro am Hals.

                               

                              Aber wenn SKY das schon eigenständig ohne Zustimmung verlängert, sollten Sie es auch wieder stornieren / korrigieren und das nicht auf den Kunden abwälzen.

                                • Re: Vertrag ohne Zustimmung verlängert
                                  mave2nd

                                  Der Spass geht weiter. Ich habe also der von Sky eigenständig durchgeführten Änderung widersprochen.

                                  Heute kriege ich eine Mail dass meine Kündigung angenommen wurde und mein Vertrag am 31.10.18 endet - also nicht wie gekündigt zum 31.10.17 sondern zum verlängerten Zeitraum.

                                   

                                  Was geht da ab bei Sky - kann doch wohl nicht wahr sein!!

                                    • Re: Vertrag ohne Zustimmung verlängert
                                      veldon

                                      Hast du denn auch unmissverständlich das Wort widerruf genutzt? Kündigen und widerrufen sind 2 völlig unterschiedliche sachen.

                                        • Re: Vertrag ohne Zustimmung verlängert
                                          sur

                                          Grundsätzlich gebe ich dir schon recht - die Wortwahl Widerruf oder Kündigung hat andere Auswirkungen.

                                          Im konkreten Fall ging es aber ohnehin um einen eigenmächtig, ohne Zustimmung des Kunden angelegten Vertrag, worauf im Mail ja auch extra hingewiesen wurde.

                                           

                                          Diese Fälle sind eine Schande für das Unternehmen Sky, ob sie nun durch einen Systemfehler oder Fehlverhalten des telefonischen Kundenservice zustande kommen. Hier noch einzelne Begriffe auf die Goldwaage zu legen, wäre nur mehr peinlich und einer seriösen Firma unwürdig.

                                          Einzig angemessen wäre die umgehende Klärung im Sinne des Kunden und - in einer optimalen Welt - eine Entschuldigung oder ein besonderes "Versöhnungsangebot".

                                          • Re: Vertrag ohne Zustimmung verlängert
                                            mave2nd

                                            @ Veldon: klar habe ich eine Widerruf gemacht und keine Kündigung.
                                            Der Betreff der Mail war "Widerruf der Aboverlängerung...."

                                            Und im Text noch mal schön erklärt, die das ganze entstanden ist.

                                             

                                            Gerade bei Sky angerufen: jetzt steht auf einmal nichts mehr in deren System, dass ich das Angebot vom 13.10 abgelehnt habe sondern dass auf ich die AGB hingewiesen worden bin. Man prüft jetzt, ob man aus Kulanz die alte Kündigung wieder akzeptiert.

                                            Ich bin sprachlos....

                                              • Re: Vertrag ohne Zustimmung verlängert
                                                sur

                                                Bei Sky gibt es offenbar Probleme in der Abstimmung unterschiedlicher Prozess-Schritte.

                                                Bei dir scheint der unautorisierte Neuvertrag eine zuvor bereits erfolgte Kündigung aufgehoben haben. Soweit so gut. Jedoch wurde anscheinend beim Widerruf des fälschlichen Neuvertrags die Kündigung nicht wieder hergestellt. Was natürlich nicht rechtens ist

                                                 

                                                Ich drücke die Daumen, dass sich dieses Schlamassel  doch noch rasch zu deiner Zufriedenheit klären lässt.

                                                 

                                                Vielleicht kann sich ja nadine doch nochmal einschalten und hier vermitteln.Telefonate sind in einer solch verzwickten Lage eher nicht zu empfehlen - die stiften leider oft noch mehr Verwirrung so sie Klarheit bringen.

                                                • Re: Vertrag ohne Zustimmung verlängert
                                                  Nadine S.

                                                  Hallo mave2nd,

                                                   

                                                  es tut mir leid, dass die Kündigung, aber nicht der Widerruf vermerkt wurde. In diesem Fall helfe ich sehr gerne weiter. Dazu benötige ich jedoch zum Datenschutz Dein Geburtsdatum plus Deine aktuelle Anschrift.

                                                   

                                                  Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

                                                   

                                                  Viele Grüße,

                                                  Nadine