11 Antworten Neueste Antwort am 13.10.2017 10:59 von michael@doths-beetz.de RSS

    Rückholaktion bzw. Rückkehr-Angebot scheitert am System und den AGB?! :-(

    michael@doths-beetz.de

      Guten Morgen zusammen,

       

      vielleicht kann mir hier jemand helfen oder sagen, wie es an anderer Stelle gelaufen ist. Ich versuche mal meine Situation zu beschreiben.

       

      Ich war seit knapp 10 Jahren Sky-Kunde mit Quasi-Vollausstattung. Dazu gehörte auch eine Zweitkarte. Vor gut einem Jahr habe ich dann auch noch wegen Sky on Demand auf einen neuen Sky-Receiver mit 2TB Festplatte umgerüstet. Alles lief bis zum meinem Vertragsende vor 14 Tagen wunderbar. Zum 30.09.2017 hatte ich jedoch meinen Vertrag gekündigt. Sky hat dann einige Male versucht mich zu erreichen, um den Vertrag doch noch zu verlängern, aber die Konditionen fand ich nicht interessant. Also habe ich den Vertrag ganz normal auslaufen lassen. Gestern habe ich dann aber doch noch ein Angebot bekommen, dass ich gut fand und angenommen habe.30 Minuten später funktionierte die Karte auch wieder und alles war gut ... bis ich Sky on Demand und die Pausenfunktion auf einem Sky-Sender ausprobiert habe. Das funktionierte leider mit dem Pairing-Hinweis nicht mehr. Kurios dachte ich, hat doch bisher alles funktioniert , und habe optimistisch den Service angerufen. Konnte ja nur eine Kleinigkeit sein. Aber das Gespräch war eher ... unschön.

       

      Nachdem ich dann mit drei verschiedenen Mitarbeitern (Technik und Vertrag) gesprochen hatte, war ich soweit, den Vertrag umgehend zu widerrufen. Mir wurde gesagt, dass

      - der neue Receiver inkl. Festplatte vor einem Jahr auf meine Zweitkarte gebucht wurde (keine Ahnung warum oder von wem),

      - die Hauptkarte schon seit Monaten aufgrund des Pairings nicht mehr in dem Receiver funktioniert (der Hinweis, dass sie sehr wohl funktionierte, wurde erfolgreich ignoriert),

      - die Zweitkarte bei meinem neuen Vertrag im Rahmen der Rückholaktion ja nicht reaktiviert wurde und daher

      - die Zweitkarte mit dem ein Jahr alten Receiver inkl. 2TB Festplatte an Sky zurückgeschickt werden muss (ich darf den normalen HD-Receiver weiter nutzen).

      WEIL ... die AGBs das so vorsehen und die Systeme eine Umbuchung des Receivers bzw. eine Änderung der Pairingdaten nicht vorsehen.

      Das war übrigens der Zeitpunkt, an dem ich mich etwas kraftvoller ausgedrückt habe, da ich das Gefühl hatte, dass mich jemand auf den Arm nehmen möchte.

       

      Aus meiner Sicht bleiben mir jetzt zwei Alternativen. Entweder ich bestelle zusätzlich (noch) einen neuen Receiver mit Festplatte (für schlappe 99€ plus Aktivierung oder so), oder ich widerrufe den Vertrag. Beide Alternativen sind aber nicht wirklich prickelnd. Also die Frage an die Community ... hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und das Thema irgendwie gelöst? Oder kann ein Mod helfen?

       

      VG

      Michael D.