6 Antworten Neueste Antwort am 12.10.2017 22:31 von dinzler-junkie RSS

    Rück-nicht-holangebote leicht gemacht?

    dinzler-junkie

      Hallo Community,

      ich habe, nein, so stimmt das ja garnicht, ich hatte seit einigen Jahren auch ein Sky-Abo (oder wie auch immer man das bezeichnen will). Los ging es eigentlich wegen, natürlich, Fußball. Nach der ersten Kündigung kam dann zum gleichen Preis auch noch Cinema dazu. Immerhin. Sogar für 2 Jahre sagte der freundliche Call-Center Mitarbeiter, "sonst haben wir das ganze ja jährlich". Der hatte es kapiert, vermutlich wurde ihm deswegen gekündigt.

      Irgendwann kam dann auch HD dazu, natürlich zum gleichen Preis und irgendwann kam das Jahr 2017. Vertrag läuft zum 30.09. aus, in der Bundesliga kommen eh nicht mehr alle Spiele und "cinema" nutze ich eher selten.

      Die ersten "Rückholangebote" waren, wie die meisten eh wissen, keine wirklichen Angebote, ein Neukunde bekommt es billiger.

      Am 30.09. also ist der Vertrag ausgelaufen (letztes Angebot waren die 39,99 Euro, sicherlich für viele ein Schnäppchen, für mich immer noch teurer als normal.. )

       

      Ach ja, da fällt mir ja noch der freundliche Call-Center Mitarbeiter ein, der mir im Juni noch den Vertrag auf Entertain umstellte und meinte, es bleibt alles beim alten.. natürlich auch preislich.. "versprochen" ! Naja, 4 Euro mehr ab dem vierten Monat ist natürlich quasi, also global gesehen, also wenn man so rein theoretisch bedenkt, das 4 Euro aufs Monat gesehen 13 cent pro Tag sind "alles beim alten".

       

      Aber im Endeffekt war es eigentlich trotzdem noch teurer als ursprünglich.. wenn man eben diese 13,xx cent pro Tag mal vernachlässigt.

       

      Also gut, man schickt dann natürlich alles zurück und dann, ja, es kommen Angebote, telefonisch wie Sms und auf dem Postweg, von 29.99 Euro (Entertain Komplettpaket mit HD und inkl. dieser Freimonate und was auch immer) bis zu 32.99 Euro. Ja, an sich auch ganz gut.

       

      Man ruft an und sagt, dass das 29,99 Euro Angebot echt interessant ist aber der Sky-Mitarbeiter sagt "ja, 29,99 Euro seh ich zwar aber nicht das, was sie mir sagen. Könnten Sie uns einen Screenshot schicken?". Also macht man einen Screenshot des Angebots und verfasst noch ein paar Zeilen dazu.

       

      Heute kam dann die Bestätigung, dass man innerhalb der nächsten 60 Minuten auf das neue Wunschprogramm zugreifen kann (nur wie ohne Receiver?). Im Kundencenter sieht man dann "32,99 Euro" und der Pro-Receiver ist auch nicht hinterlegt.

       

      Also wieder angerufen und man erfährt, dass das ursprünglich gemachte 29,99 Euro Angebot nicht für einen vorgesehen/hinterlegt ist ( na gut, ich bin Privatpatient, ich kenne ja diese Zweiklassengesellschaft..). Auf die Frage, warum man dann nicht angerufen wird, sondern einfach was anderes eingebucht wird, bekommt man keine wirkliche Antwort aber gut, das verstehe ich ja, woher soll der am Telefon wissen, warum der, der die Email liest, sowas macht.

      Ich könne nun aber widerrufen. Ich sagte ihm dann, dass ich ja nichts widerrufen muss, was ich nie gebucht habe.

       

      Nun ja, Dank dieses Forums habe ich mich dann an einen Moderator hier gewendet. ABER was bekomme ich zur Antwort:

      "Dadurch, dass Dein jetziges Angebot widerrufen wurde, ist eine Reaktivierung Deines Vertrages nicht mehr möglich. Dadurch hast Du jetzt sozusagen die Möglichkeit von einem Neukundenangebot zu profitieren."

       

      Also mal abgesehen davon, dass die Neukundenangebote nicht wirklich interessant sind, habe ich was, was ich nie gebucht habe, nicht widerrufen, aber dennoch widerrufen, weil ich es ja nicht gebucht habe, bekomme durch mein nicht widerrufen widerrufen aber auch keine Rückholangebote mehr?

       

      Kann man es denn einem Ex-Kunden noch leichter machen, es sich wirklich nicht anders zu überlegen? Ich ging ja davon aus, dass mich Sky halten wollte aber anscheinend ist es besser, auf 360 Euro komplett zu verzichten anstatt mal fair zu bleiben. Es wäre mir nicht mal um die sechs Freimonate gegangen sondern es geht ums Prinzip (aber da bin ich ja einer von vielen...).

       

      Ich geh mal weiter die Logik suchen ...

        • Re: Rück-nicht-holangebote leicht gemacht?
          herbi100
          Ich geh mal weiter die Logik suchen ...

          Logik musst Du da nicht suchen, solche Vorgänge werden ja so festgelegt, das sie auf die Mehrzahl der Kunden passt.

           

          Solche Fälle wie Deiner,

          Vertrag kündigen,

          Geräte zurückschicken,

          doch wieder Vertrag abschließen,

          dann widerrufen (aus welchen Gründen auch immer)

          führt in letzter Zeit fast immer dazu, das der Vertrag unwiderruflich "zerschosssen" ist.

           

          Das Du in Deinem Fall evtl. nichts dazu kannst, wird von Sky akzeptiert, da man ja sonst jeden Einzelfall

          prüfen müsste, wodurch die Kosten den Rabatt Abo Preis nicht mehr attraktiv für Sky machen.

           

          Kann man es denn einem Ex-Kunden noch leichter machen, es sich wirklich nicht anders zu überlegen? Ich ging ja davon aus, dass mich Sky halten wollte aber anscheinend ist es besser, auf 360 Euro komplett zu verzichten anstatt mal fair zu bleiben.

          Man könnte es sich gegenseitig einfacher machen und evtl. auch als Kunde auf den einen oder anderen Euro Rabatt verzichten

          und fair bleiben, aber anscheinend ist der Kampf um Rabatte wichtiger und man verzichtet lieber auf Sky.

            • Re: Rück-nicht-holangebote leicht gemacht?
              herbi100

              Bei einem Neuabo bitte beachten, das wenn Du das innerhalb von 3 Monaten machst, 100,- Euro Gebühr anfallen.

              • Re: Rück-nicht-holangebote leicht gemacht?
                dinzler-junkie

                Ich gebe dir ja recht, man kann es sich gegenseitig leichter machen. Generell wäre das Angebot mit 32,99 Euro auch sehr gut aber mich hat die Art und Weise gestört. Hätte der Mitarbeiter angerufen und gesagt, dass es ihm leid tut, dass Angebot ginge (warum auch immer) nicht.. aber es dann einfach zu buchen? Das fand ich einfach unpassend, darum habe ich angerufen. Nun gut, der Pro-Receiver hätte mich, zumal ohne Zuzahlung, natürlich auch interessiert aber selbst auf 2 Jahre gerechnet, würde ich mit den 3 Euro mehr im Monat auch noch klar kommen :-)

                 

                und ja, die 100 Euro darf man auch nicht außer Acht lassen...

                 

                Man könnte ja aber seitens Sky anbieten: Rücktritt vom (eigentlich nicht nötigen) Widerruf, 32,99 Euro für das Komplettpaket und den Pro-Receiver ohne Zuzahlung und beide Seiten profitieren.

              • Re: Rück-nicht-holangebote leicht gemacht?
                veldon

                dinzler-junkie schrieb:

                 

                 

                Die ersten "Rückholangebote" waren, wie die meisten eh wissen, keine wirklichen Angebote, ein Neukunde bekommt es billiger.

                 

                 

                Also mal abgesehen davon, dass die Neukundenangebote nicht wirklich interessant sind, ..

                Also was denn nun?