7 Antworten Neueste Antwort am 12.10.2017 18:07 von Christina S. RSS

    Vorsätzlicher Betrug??

    wildstar64

      Hallo Gemeinde,

      bin seit 1993 Kunde, erst Premiere dann Sky. Wie ja jeder Bestandskunde weiß, ist es immer ein Schauspiel wenn der Vertrag ausläuft. Aber dazu wurde ja schon genug geschrieben.

      Nun mein Problem in Kurzfassung :-) :

      Vertragsende 30.09.17

      Vorher einige Angebote von Sky, telefonisch wie auch per Post, abgelehnt, da ich mehr bezahlen sollte als vorher(38,99€ anstatt 34,99€).

      Abgewartet auf die Aufforderung das CI Modul zurück zusenden. Diese kam nicht, stattdessen ein Anruf am 10.10.17 mit folgendem Angebot:

      Entertainment,Cinema, Sport, Bundesliga plus HD für 29,99€ ohne Aktivierungsgebühr.

      Meine Nachfragen galten nochmals dem Preis und der Aktivierungsgebühr. Die wirklich sehr nette Frau bestätigte dies nochmal. Dann meine Frage nach der Laufzeit. Antwort: "Können Sie sich aussuchen" Ich also 12 Monate genommen.

      Sie erklärte nochmals den Ablauf( Bestätigungsmail, Freischaltung, etc)

      Am 11.10.17 habe ich mich dann mal wieder bei Sky eingeloggt um mein Abo zu überprüfen. dort stand monatl. Betrag 32,99€ Upps!!!!

      Ich also per mail Sky angeschrieben, das Problem erklärt. Kurze Zeit später, am selben tag, bekam ich dann die Bestätigungsmail meines neuen Vertrages. monatl. Betrag 32,99 plus eine einmalige Zahlung " Für die Einrichtung Ihrer neuen Vorteilskonditionen......."

      Ich nicht lange gezögert und Sky wieder eine mail geschrieben, dass dies doch bitte in die abgesprochenen Konditionen geändert wird, ansonsten müsste ich vom Widerrufsrecht gebrauch machen. Antwort von Sky steht natürlich noch aus :-)

      Da mein Fall ja nicht einzigartig ist, kommt es mir so vor als wenn dies alles vorsätzlich passiert. Haben die Call Center Mitarbeiter bei Sky den Auftrag das "blaue vom Himmel" zu versprechen um dies dann nicht einzuhalten? Für mich grenzt das an Betrug was da mit den Kunden abgezogen wird.

      Ich hoffe jemand von Sky liest das hier und schafft Abhilfe.

      Danke fürs Durchlesen ;-)

        • Re: Vorsätzlicher Betrug??
          jimgordon

          Betrug? Anzeige bei der Polizei!

          • Re: Vorsätzlicher Betrug??
            maiko12

            "Betrug" unterstellt immer Vorsatz, also ist "vorsätzlicher Betrug" Unfug. Ist fast so wie nasses Wasser.

            Diese nervige E-Mail-Schreiberei lässt sich auch ganz einfach mit einem Anruf klären. Da wird kurz etwas gedreht und geschraubt und schon hast du deine 29,99€ im Kundencenter und in der neuen Auftragsbestätigung stehen.

            Menschen machen halt mal Fehler... die bei Sky natürlich etwas häufiger als normal, aber trotzdem sind es Menschen.

            • Re: Vorsätzlicher Betrug??
              herbi100

              Wie soll man Dich abzocken??

              Wie Du selbst richtig erkannt hast, kann man doch widerrufen.

               

              Wie soll man jemand betrügen können, der ja 14 Tage vom Angebot zurücktreten kann?

               

              Ich hoffe jemand von Sky liest das hier und schafft Abhilfe.

              Du hoffst hier auf Hilfe und wirfst vorher Abzocke und Betrug vor.

              • Re: Vorsätzlicher Betrug??
                garffield

                wildstar64 schrieb:

                 

                Danke fürs Durchlesen ;-)

                 

                Es reicht oft schon aus die Überschrift gelesen zu haben

                • Re: Vorsätzlicher Betrug??
                  Didi Duster

                  Vorsätzlicher Betrug? - Nein.  Eine Masche, um den Kunden zurückzuholen? - Vielleicht!

                  Es ist schon merkwürdig, wie häufig sich die "Menschen" bei Sky hier "irren" und die Aktiv.Gebühr verschweigen oder versprechen, dass diese nicht berechnet wird. Und die Realität in der schrift. Bestätigung sieht dann doch anders aus.

                  Sind die Leute einfach nur schlecht geschult oder wird der Kunde absichtlich in die Irre geführt? Wir können es nicht beweisen.

                  Aber die Auffälligkeiten sind schon da und lassen sich eigentlich auch nicht schönreden!

                  Im Umgang mit Sky ist eben auf jeden Fall Vorsicht geboten!

                  • Re: Vorsätzlicher Betrug??
                    wildstar64

                    Hab jetzt die Hotline mit meinem Problem kontaktiert. Die Antwort war: "Das Angebot für 29,99€ war für Sky Starter Paket(hab ich bei der Verlängerung gar nicht erwähnt) aber nicht für Entertainment und eine Aktivierungsgebühr wird immer veranschlagt" Das konnte ich widerlegen, da meine Mutter keine bezahlen musste. Antwort:" Ja das kann schon mal sein" Was denn jetzt?

                    Schlußendlich konnte die gute Frau mein Problem nicht lösen.

                    Lösungsvorschlag der Sky "Mitarbeiterin" war den Vertrag zu widerrufen!!!!!!!!

                    So viel zu der obrigen Aussage, kurz anrufen und es wird etwas gedreht und dann passt es wieder.

                    • Re: Vorsätzlicher Betrug??
                      Christina S.

                      Hallo wildstar64,

                       

                      es tut mir leid, dass es bei Deiner Vertragsverlängerung zu Unstimmigkeiten kam.

                       

                      Gerne möchte ich mir einen genaueren Überblick zu Deinem Anliegen verschaffen. Sende mir dazu Deine Kundennummer per Privatnachricht. Zum Datenabgleich benötige ich Deine Geburtsdatum und den Namen Deiner Bank.

                       

                      Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

                       

                      VG,

                      Christina