13 Antworten Neueste Antwort am 10.10.2017 16:26 von herbst RSS

    Falsche Abrechnung - u.a. Versandkostenpauschale bei Vertragsverlängerung ohne Lieferung!?!

    houn

      Hallo,

       

      am 30.7.17 habe ich von Sky die Bestätigung über die Verlängerung meines Pakets "Starter + Bundesliga + Sport" erhalten.

      Als monatliche Kosten wurden EUR 29,99 und als Einmalkosten 0,00 Euro bestätigt.

       

      Allerdings wurden mir nun mit der August-Abrechnung EUR 29,00 als einmalige Aktivierungsgebühr für das Abo sowie eine Versandkostenpauschale in Höhe von EUR 9,90 in Rechnung gestellt.

       

      Nachdem ich mehrfach erfolglos versucht habe, einen Ansprechpartner an der Hotline zu erreichen, habe ich mich per E-Mail an Sky gewandt und um eine Erklärung gebeten, weshalb mir diese Beträge in Rechnung gestellt werden obwohl dies bei Vertragabschluss nicht angegeben war.

       

      Leider habe ich keine Antwort von Sky erhalten. Nachdem ich daraufhin den unberechtigterweise eingezogenen Betrag via Rücklastschrift zurückgeholt habe und nun einige Zeit wieder nichts von Sky gehört habe, erhielt ich heute eine 2. Mahnung wegen nicht bezahlter Beiträge. Außerdem wurde mir noch eine Mahngebühr in Höhe von EUR 1,20 und eine Gebühr in Höhe von EUR 3,50 für die Rücklastschrift aufgebrummt. Eine Zahlungserinnerung oder eine erste Mahnung habe ich nie erhalten.

       

      Hat jemand von euch ebenfalls die Erfahrung gemacht, dass Sky Beträge, die nicht der Bestätigung über die Vertragsverlängerung entsprechen, einfach ohne Begründung einzieht? Ich kann absolut nicht nachvollziehen, weshalb ich bei einer Verlängerung des bestehenden Abos eine Aktivierungsgebühr sowie eine Versandkostenpauschale bezahlen soll (das bestehende Abo wurde nicht geändert, und der Versand von Geräten war auch nicht erforderlich)!

       

      Viele Grüße

       

      Houn

        Dieser Inhalt wurde als abgeschlossen markiert  Anzeige von 13 Antworten