6 Antworten Neueste Antwort am 07.10.2017 15:33 von herbst RSS

    Aktivierungsgebühr wurde doch abgebucht

    tanja.1984@outlook.de

      Hallo,

      am 30.09. haben wir uns für ein Abo entschieden, nachdem der Vater von meinem Freund uns zugesagt hat, die ersten 6 Monate der Abogebühr zu übernehmen (wird von seinem Konto abgebucht).

      Als Neukunde wurde von Sky versprochen, dass keine Aktivierungsgebühren anfallen.

      Nun wurden doch die 100,00 Euro abgebucht, weil sie vorher ein Abo bei sky hatten und der Vater von meinem Freund ist sauer, sagt wir sollen

      den Mist zurückschicken. Er will von Sky nichts mehr wissen. Hat wohl auch keine guten Erfahrungen gemacht und es scheint weiter so zu gehen.

      Mein Freund möchte das wir es behalten, aber ich mir war es schon ohne diese Gebühr zu teuer.

      Ich habe im beim Kundenservice schon angerufen, die sagen, dass es wegen der Kontonummer ist, obwohl mir beim Vertragabschluss versichert wurde dass keine Gebühr anfällt, weil es nicht der gleiche Haushalt ist. Ich wurde nähmlich am Telefon danach gefragt. Sonst hätte ich mit meinem Freund das nochmal besprochen, was wir machen sollen.

      Aber mir wurde dann zweimal zugesagt, dass keine Gebühr anfällt.

      Es sieht wohl ganz danach aus, dass ich widerufen werde und wir zukünftig kein Sky haben.

      Für das Geld was wir und die Eltern von meinem Freund dann im Endeffekt sparen, gehen wir gemeinsam ins Stadion.

      Sky kann dann für sich selbst ausrechnen, was ein besseres Geschäft ist, 100,00 Aktivierungsgebühr oder mindestens 12 Monate Abogebühr.

      Gruß Tanja