2 Antworten Neueste Antwort am 04.10.2017 15:33 von Jano T. RSS

    Sky fordert Geräte zurück, die nie an mich ausgeliefert wurden

    petrak.

      Ich habe folgendes Problem mit Sky,

      über einen "Promoter" (Herr Markus Birke, Sky - Stand Rotmaincenter) von Sky habe ich mich telefonisch zu einem neuen Vertrag überreden lassen. Nach kurzer Überlegung habe ich diesen Vertrag über diesen Promoter widerrufen lassen. Dies hat er mir auch per sms bestätigt und von Sky habe ich auch die Kündigungsbestätigung bekommen. Nun habe ich Aufforderungen bekommen Hardware zurück zu senden, welche ich aber nie zugestellt bekommen habe. Nach telefonischer Rücksprache mit Sky hieß es, es wird an die Technik weitergeleitet und sie melden sich. Darauf habe ich mich verlassen. Gemeldet hat sich niemand und als Dankeschön bekam ich Post von einem Inkassounternehmen. Ich habe mich nochmals mit Sky in Verbindung gesetzt und nach weiteren Nachfragen kam heraus, dass diese Hardware nicht an mich, sondern an diesen Promoter ausgeliefert wurde. (Trackingnummer und Empfangsbestätigung liegt Sky wohl vor). Auskunft von Sky, Lieferung gilt als zugestellt und ich müsste mich um die Rücksendung kümmern. So, den Promoter kontaktiert, er sagte er habe die Geräte bekommen will sich der Sache annehmen. Rückruf von Promoter, Angelegenheit ist erledigt ich brauche mich um nichts mehr kümmern. So leider erneute Post vom Inkassounternehmen. Dort angerufen, er hat lediglich (wohl in meinem Namen) mitgeteilt, dass Vertrag widerrufen und Angelegenheit somit erledigt ist. Nochmalige Anfrage an den Promoter was er geschrieben hat und ob er mir nicht den Nachweis der Rücksendung geben könnte, so dass dies Angelegenheit sich klärt. Keine Reaktion...auch keine Antwort auf die Frage, wo das Problem liegt.

      So nun habe ich das Problem Geräte zurück schicken zu sollen, die niemals in meinem Besitz waren und der Promoter stellt sich quer. Was kann ich tun????