4 Antworten Neueste Antwort am 04.10.2017 13:19 von rainer_w RSS

    Erhöhte Aktivierungsgebühr aufgrund Übernahme Wohnung - als Antwort nur Standard-Emails von Sky

    rainer_w

      Hallo zusammen,

       

      ich habe vor ca. 3 Wochen ein Sky Abo abgeschlossen. Dieses musste ich leider widerrufen aufgrund fehlerhafter Aktivierungsgebühr. Bisher scheitern aber sämtliche Versuche, das Thema mit Sky zu klären. Deshalb wollte ich es hier als letzten Versuch mal aufgreifen.

       

      Vor einiger Zeit bin ich umgezogen und habe die Wohnung meiner Schwester übernommen. Diese ist mit ihrem Freund zusammengezogen und da es bei mir eine Trennung gab, war ich glücklich schnell etwas gefunden zu haben. Meine Schwester hatte bis vor kurzem ein Sky Abo (genauso wie ich, dieses läuft aber auf meine Ex), dieses aber gekündigt da ihr Freund bereits ein Sky Abo hat. Einziges Problem im Nachhinein ist, dass mein Vater meiner Schwester und mir das Sky-Abo bezahlt.

       

      Nachdem ich umgezogen bin, wollte ich weiterhin Sky nutzen und habe deshalb einen Vertrag abgeschlossen. Kurze Zeit später bemerkte ich jedoch, dass mir 100€ belastet wurden da ja nun ein neues Abo mit gleicher Kontonnummer (die meines Vaters) und Adresse abgeschlossen wurde. Da man telefonisch nie durchkommt und ich im Sky-Chat immer verwiesen wurde, habe ich vorsorglich widerrufen. Das aber mit dem Hinweis, ich würde das gerne geklärt haben und dann das Abo weiterhin nutzen wenn ich die fälschlich berechneten 100€ nicht bezahlen muss.

       

      Inzwischen habe ich schon mehrfach versucht anzurufen, über den Sky-Chat das zu klären und über die Service-Mailadresse. Ich habe sogar einmal entsprechende Ummeldenachweise mitgeschickt um die Situation so zu bestätigen, wie sie ist.

      Leider habe ich immer das Gefühl, dass mein Anliegen gar nicht wirklich gründlich durchgelesen wird, sondern ich immer dasselbe Standard-Antwort-Schreiben bekomme.

       

      Gibt es wirklich keine Chance für mich das Thema so zu klären, dass ich das Abo weiterhin nutzen kann ohne die 100€ Aktivierungsgebühr die aus meiner Sicht fälschlicherweise berechnet werden?

       

      Freundliche Grüße

      Rainer