6 Antworten Neueste Antwort am 16.10.2017 19:16 von fahr-rad RSS

    Abweichung zwischen telefonischem Angebot und übersandtem Vertrag

    fahr-rad

      Hallo,

      im Rahmen einer Rückgewinnung wurde ich vorgestern 2 Tage vor Ablauf des Vertrages vom Sky Service angerufen und mir wurde ein neues Angebot unterbreitet. Die Mitarbeiterin war sehr nett. Da das Angebot wirklich sehr attraktiv und verbessert war dauerte das Gespräch auch keine 2 Minuten da ich das Angebot annahm. Die gestern übermittelten/erhaltenen Vertragsdaten weichen aber im Umfang zum telefonischen Angebot ab. Zudem wurde mir per sofort [!] passend zur Abweichung der neuen Vertragsdaten das Entertainment Paket und HD abgeschaltet, obwohl ich ja noch den alten Vertrag für die restlichen 2 Tage laufen habe. Das fand ich nicht sehr fair.

      Daraufhin habe ich Sky telefonisch kontaktiert. Der Mitarbeiter konnte mir aber nicht weiterhelfen. Ich habe dann etwas in Panik aufgrund der bereits erfolgten aber unabgestimmten Sperrung des Entertainment-Paketes und HD (ohne beides macht das Abo für mich keinen Sinn) online von meinem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht.

      Das telefonische Angebot war wirklich sehr gut, hätte es gerne so wie dargelegt genutzt, vor allem wegen der schon bisher genutzten Kombination aus Serien, Filme und Fussball. Wäre deswegen, selbst mit der zwischenzeitlich eingetretenen Einschränkung in der Bundesliga-Übertragung, gerne Sky-Kunde geblieben.

      Hat hier jemand einen Tip / Erfahrung ?

       

      Danke schon einmal.

       

      Gruss

      Klaus

       

      MOD-EDIT: Klärung per PN