11 Antworten Neueste Antwort am 04.10.2017 23:39 von mzinner RSS

    SKY-HD Option gebucht, doch Bild-Qualität äußerst schlecht. Was tun?

    mzinner

      Ich habe jetzt seit mehreren Monaten das SKY Entertain + CINEMA Paket + HD Option.

       

      Vorab ein paar Infos:

      JA, ich habe einen echten FULL-HD (1920x1080) 1080p (nicht 1080i) Fernseher

      JA, mein PACE Receiver sollte das Bild in 1080 wiedergeben, sonst bräuchte ich ja auch keine HD Option

      JA, mein Fernseher wurde richtig eingestellt (optimale Einstellungen auf Brilliante Bildqualität gesetzt)

      JA, ich habe auch schnelles DSL, was ja nichts zu tun hat bei SAT-EMPFANG, dennoch die Info gebe, auch für Sky on Demand Problem...

       

       

      Jedenfalls:

      Ich schaue mir auch öfters die Öffentlich-Rechtlichen Sender (WDR HD, NDR HD, ZDF HD usw...) an.

      Dabei stelle ich fest, dass die Bildqualität hervorragend und super scharf ist.

       

      Schalte ich dann auf einen SKY CINEMA Kanal, habe ich:

      - Schlieren

      - verwaschenes Bild

      - Hell/Dunkel Artefakte

      - Bild ist nie scharf, obwohl es Kinofilme von 2017 sind !

      - Bild ist teils schlechter wie DVD Qualität, man erkennt teils den Unterschied zwischen CINEMA (SD) und CINEMA (HD) gar nicht. Zahlen tu ich aber trotzdem jeden Monat meine 10,00 € brav an Sky.

       

      Ich bin maßlos enttäuscht, habe ich erwartet für einen Mehrpreis von 10,00 € im Monat doch auch High Definition zu bekommen, wenn ich High Definition zahle.

       

      Mein SAT-Receiver von SKY ist von PACE.

       

      Am Telefon bei einer Beschwerde von mir hat der Mitarbeiter von Sky gar nicht reagiert. Er könne da nicht helfen, ich solle mich an die Technik wenden.

      Die - bei der Technik - wussten auch keinen Plan, bis auf die Aussage: "womöglich bessere Qualität an einem neuem Fernseher". Das ist aber sinnfrei, mein Fernseher ist Prod. datum: 11/2016, von Samsung und ein 47 Zöller.

       

      Was kann ich denn jetzt tun?

       

       

       

       

      Weiteres Problem:

      Gibt es überhaupt irgendwelche Filme in HD über Sky on Demand oder werden die ausschließlich alle nur auf SD angeboten?

      Ich war gestern auf Sky on Demand in der Videothek und habe alle möglichen "neueren" Filme durchgesehen, dann auf "Wo und Wann" und dann kam ausschließlich immer nur "SD Qualität".

      Ich habe bei geschätzten 80 Filmen, die ich gestern - rein aus Interesse - durchgesehen habe, 2 Dokumentationen in HD gefunden, alles andere war nur in SD verfügbar.

       

      Warum ist das so?

      Sollten nicht alle möglichen Kinofilme und neueren Filme von 2015-2016-2017 in SD UND HD Qualität angeboten werden?

      Oder einen Filter auf Sky on Demand einbauen, der mir ermöglicht, nur ausschließlich HD FILME angezeigt zu bekommen?

       

      Hier wieder meine Enttäuschung: Für was zahle ich HD, wenn ich kein HD bekomme ?

       

       

       

      Ich hätte gerne Kontakt mit euch SKY Abonennten, wie ihr das so seht, was ihr von dieser "SKY HD Qualität" haltet und vielleicht mir ein paar Tipps und Tricks gebt, was ich am besten einstelle am Receiver und Fernseher und überhaupt...um die beste Bildquali zu bekommen.

       

       

      Grüße Manfred

        • Re: SKY-HD Option gebucht, doch Bild-Qualität äußerst schlecht. Was tun?
          mthehell

          Zunächst muss ich mal ein paar Begriffe richtig einsortieren und erläutern (sorry, etwas trocken, aber sonst versteht man es ja nicht) :

           

          - Du kannst nur einen FullHD "1080p"-TV haben. Das "i" steht für "interlaced", bedeutet "Halbbilder" und findet nur bei TV-Übertragungen Anwendung.

          Kein Gerät stellt Halbbilder dar, sondern fügt automatisch 2 Halbbilder zu einem Vollbild zusammen, daher ist die Hertz-Frequenz auch doppelt so hoch 50Hz statt 25Hz. Die Auflösung des Bildes beträgt aber 1920x1080 Bildpunkte.

          Die SRC(=Quelle)-Anzeige im TV (1080i/50Hz) zeigt an welches Signal ankommt, nicht welches dargestellt wird.

           

          - Im Unterschied zu Sky und den FreeTV-Sendern haben sich die Öffentlich-Rechtlichen entschieden Vollbilder zu senden, aber in einer geringeren Auflösung. Die senden also 720p (=1280x720 Bildpunkte mit 25Hz).

          Diese beiden Auflösungen werden auch unter dem Begriff "HDTV" zusammengefasst, da sie nur eine Untergruppe der ganzen "HD"-Auflösungen sind und nichts mit FullHD zu tun haben.

           

          Das optische Phänomen des 'verwaschenen' Bildes, welches Du (durchaus berechtigt) erkennst liegt an der geringen Bitrate mit der Sky tlw. sendet. Man kennt das auch von schlechten Streams im Internet, die zwar 1080p als Auflösung haben, aber nur 4Mbit/s. Im Vergleich hat eine BluRay Disc oft 20-25Mbit/s. Die TV-Übertragung sollte eigentlich bei 8-11Mbit/s liegen (tut sie aber leider nicht immer). Um den Datendurchsatz zu reduzieren wird die Bitrate reduziert, der Inhalt komprimiert.


          Dies geschieht in verschiedenen Stufen. Die erste (und halbwegs erträglichste) reduziert die Pixelinfo.

          Grob gesagt: Anstatt dass jeder Pixel die RGB-Werte mitbringt, die ihn ursprünglich definieren, gibt es "Schlüssel-Pixel" mit der Info und die Nachbarpixel geben nur ihre Abweichung an

          Nur zur besseren Vorstellung: Schlüssel-Pixel sagt: "Meine Werte sind R=128, G=32, B=123" und der Nachbarpixel sagt "Ich habe 2 weniger Blau".

          Dadurch verringert sich die Datenmenge - aber auch die Bildqualität.

           

          Hinzu kommt, dass natürlich das Gerät die Info auch noch selbst berechnen muss, also nicht einfach die Werte umsetzen kann, sondern im Beispiel erst nachgucken muss welche Werte "Schlüssel Pixel" hat um dann die 2 bei Blau abzuziehen.

          Dein Samsung kann das gut - aber leider arbeitet der Receiver vorher am Signal und und liefert es bearbeitet ans TV.

          Es kann helfen, wenn Du beim Sky+ die Auflösung auf "Automatisch" stellst - dann übergibt der Receiver das Signal unbearbeitet - allerdings ist das Material tlw. wirklich schlecht und auch der TV kann keine Wunder vollbringen, denn das Signal wird oft noch weiter komprimiert:


          Dann gibt es für Pixel in Farbräumen, die das menschliche Auge nicht so gut wahrnimmt nicht mal mehr die Abweichungsinfo, sondern sie werden gleich behandelt (Statt "Ich habe 2 weniger Blau" heißt es dann "Hier der Schlüsselpixel und die direkten Nachbarn genauso").

          Übertreibt man es mit der Komprimierung, dann macht man aus ursprünglichen 25Mbit locker nur noch 3-5Mbit - aber so sieht es dann auch aus.

           

          Bei den UHD-Filmen macht Sky dies auch sehr schön: Da werden dann aus Filmen mit 60GB auf einer 4K/UHD-BD schnell mal 9GB, damit der Film ja schön auf die kleinen Platten passt. Und klar, die hohe Auflösung hat er noch - aber eine unterirdische Bitrate (und das führt dann zu "Ich sehe gar keinen Unterschied bei UHD!"-Äußerungen).

           

          Soviel zur Technik (reicht ja auch...).

           

          Bei SoD ist das Problem eben auch, dass alle Filme tatsächlich nur in SD gestreamt werden, wohl weil man nicht soviel Serverkapazitäten hat. Serien laufen durchgehend in 720p und die Filme, die auf der Festplatte als Offlineinhalt vorliegen sind wenigstens auch noch in HDTV (1080i) vorhanden - aber je nach Plattengröße sind das nicht allzu viele.

          (Was einer der Hauptgründe damals war sich die 2TB-Festplatte zuzulegen - da waren wesentlich mehr Filme in HD, und auch länger, verfügbar. Die gibt es aber schon länger nicht mehr zum Nachrüsten, weil man ja lieber den Sky+ Pro nehmen soll)

           

          FullHD (oder annähernde BluRay-Qualität) gibt es bei Sky nicht. Weder über Sat, Kabel noch Stream.

            • Re: SKY-HD Option gebucht, doch Bild-Qualität äußerst schlecht. Was tun?
              klausi67

              Sehr schön geschrieben auch wenn ich den Inhalt schon kenne einfacher kann man es niemanden erklären

              • Re: SKY-HD Option gebucht, doch Bild-Qualität äußerst schlecht. Was tun?
                mzinner

                Ja soviel technisches Verständnis habe ich schon auch, war von mir vielleicht auch nicht in dem Sinne beschrieben, wie ich es gemeint habe. Es gibt ja die "Halb HD TV's mit 1366er Auflösung" und die vollen HD Geräte. Ich wollte nur das als "Vorab-Information" euch allen geben, nicht dass es dann gleich im 1. Posting heisst: "ja hast du überhaupt dies oder jenes und X und Y, dass du überhaupt in den Genuss von "High Definitionen" kommen kannst.

                 

                Die erforderlichen Gegebenheiten sind von meiner Seite vollständig vorhanden.

                 

                Der Sat-LNB kann angeblich Ultra 4k Auflösung, ist High-Speed, ne bekannte Marke, wurde professionell ausgerichtet bla bla bla ^^ ich weiß, dass hier auch gemurkst wird von den Sachen, was der LNB kann und was nicht und im endeffekt jeder normale handelsübliche LNB das auch alles kann. Trotzdem gebe ich gerne die Information, weil der LNB samt Schüssel (120er Größe) wohl die 1. Ebene ist, an dem ich selbst meine Schuld suchen kann oder was defekt sein könnte oder ähnliches.

                 

                Ich wollte nur sicherstellen, dass ich gleich Hilfe bzw. Tipps oder Tricks bekomme.

                 

                Das mit der "nativen" Auflösung, sprich Receiver-Signal unbearbeitet direkt an den TV habe ich schon probiert, keine Besserung.

                Auf "Auto-Auflösung" ebenfalls keine Besserung.

                 

                Dass Sky on Demand fast ausschließlich bei den Filmen nur SD verwendet, ist mir JETZT KLAR, war es aber VORHER - vor deiner Information - NICHT. Danke hierzu erstmal und das bekräftigt mich zu meinem Tun, Sky zu kündigen.

                 

                Es gibt nunmal auch andere Alternativen bei den Filmen, die - meiner Information zu Folge - sogar günstiger sind, wenn auch nicht so aktuell wie bei Sky (was ich aber überleben werde ^^)

                 

                Die Aussage, dass alle öffentlich-rechtlichen Sender "nur" in 720p senden, kann ich jetzt nicht testen, muss ich mal testen, wenn ich zu Hause am eigenen TV bin, da kann ich die Infos über eine Taste abrufen mit Bitrate, Audio, Dolby, Auflösung usw usw usw.

                Da schalte ich mal alle möglichen öffentlich rechtlichen HD-Sender (Betonung liegt auf HD) durch und schau, was mir da dann angezeigt wird.

                Aber ja, Auflösung ist halt nicht alles. Ein 1920x1080 bild kann unschärfer und schlechter sein, wie ein 1366x720 Bild, wie du schon sagst.

                Kommt halt in 1. Linie auf das i und p an. Weiß ich jetzt auch.

                 

                Es ist halt einfach gesagt ......"Unglaublich" (möchte mich nicht näher aus dem Fenster lehnen, möchte hier rechtlich keine auf den Deckel bekommen, daher belasse ich es bei der Aussage "unglaublich" )

                Da wird man in nem Elektronik Discounter von nem Sky Vertreter beraten, der einem klipp und klar weiß machen möchte - was ich halt auch geglaubt habe, weil ich mich mit Sky nicht auskenne - dass bei der Option "HD" auch alles in HD kommt.

                Und HD wäre natürlich sinnvoll, wenn man auch Entertain hätte und die ganzen Serien würden alle in HD ausgestrahlt werden. Serien....nun gut, mit Serien kann ich nix anfangen, die Filme und Dokumentationen auf National Geographics und so interessieren mich und das halt - gewollt - hochauflösend, wie ich das von der BluRay her so kenne.

                 

                Sicherlich: Ich bekomme 2x Cinema (1x Cinema und 1x Cinema HD) und Cinema 24+ und Comedy HD und ..... HD usw usw usw.

                Aber ich merke halt annähernd keinen Unterschied.

                 

                Das, was jedoch nen Tropfen auf den heißen Stein ist, ist die Tatsache, dass ich trotzdem irgendwie froh bin, HD zugebucht zu haben, weil das - was SKY im SD Format - sendet, unter aller Kanone ist, was die Bildqualität betrifft. Da hab ich teilsweise ein so kontrastarmes Bild, welches soooo unscharf und verwaschen ist, was nicht im Entferntesten an dem rankommt, was das schlechteste Programm von der qualität im Öffentlich rechtlichen ist. Ganz ganz gruselig.

                 

                Da ist jeder Youtube-Stream von besserer Qualität.

                 

                Jedenfalls - ich möchte meine Enttäuschung auch nochmal wiederholen - es ist unterirdisch schlecht.

                Alle HD Voraussetzungen erfüllt. Vielleicht bin ich auch verwöhnt von all den öffentlich rechtlichen HD Sendern oder auch dem 12 Monate "Probe-Abo" der "Privaten Spartenkanäle" wie Pro7 und Co, die - mit Verlaub - auch ein besseres Bild senden.

                 

                Wir haben hier bei mir schon gezweifelt, an was das liegen könnte, aber auch der Nachbar - welcher ebenfalls Sky aboniert hat - hat das gleiche ernüchternde Ergebnis. Ihn stört das aber nicht, er kennt das wohl nicht anders.

                 

                 

                Nun ja, jedenfalls ist es für uns unbefriedigend. Wir nagen sicherlich nicht am Hungertuch, aber 30 oder 40 oder 50 Euro im Monat für was zu zahlen, was die Erwartungen nicht im Entferntesten erfüllt, ist schlichtweg zuviel gezahlt.

                 

                Das Abo läuft halt jetzt noch ca. 16 Monate, das ist das Bedauerliche an der ganzen Sache.

                Zudem wiederholen sich zu oft die Filme im Cinema-Spartenkanal und "Frische Filme" kommen recht wenig.

                Zudem kommt es mir so vor, als ob der Zeitraum zwischen Release von Sky Select zu Sky "normal" verlängert wurde. Meiner Meinung nach war das früher um einiges kürzer, dass man als "normalo Kunde" schon früher die Filme wieder im Abo schauen konnte, die zuvor auf Sky Select gelaufen ist, kann aber auch subjektiv gefühlt sein.

                 

                Und die richtigen Knallerfilme kommen - wohl zu Marketingzwecken - nur an Weihnachten und danach scheint wieder Leere zu herrschen.

                 

                Meine Partnerin sagte dies - was ich mir zu dem gleichen Zeitpunkt auch gedacht habe - nämlich:

                 

                "Sag mal...kommt der Film XYZ jetzt schon wieder dran? Bringen die nicht mal was Neues? .....umgeschalten...auf nen anderen Kanal:

                 

                Das gleiche Spiel, immer wiederkehrende Wiederholungen.

                 

                Wir sind beide Vollzeitarbeitnehmer, können also nicht behaupten, die meiste Zeit unseres Lebens daheim vor der Glotze zu verbringen. Im Umkehrschluss möchte man dann aber auch eine hohe Qualität bekommen, wenn man schon mal vor dem TV abendlich gemeinsam sitzt.

                Dann ist es halt irgendwie  - ich nenne das Kind beim Namen "blöd" - wenn dauernd nur Wiederholungen laufen, die man schonmal gesehen hat und wieder gesehen hat und zum x-ten mal gesehen hat, weil ja auf den anderen Filmkanälen auch nur Wiederholungen kommen.

                 

                Das Positive - um nicht ausschließlich hier zu nörgeln - ist, dass wenig bis überhaupt keine Werbung gezeigt wird. Also zwischen den Filmen kommt schon Werbung (was für mich als zahlender Kunde missverständlich ist, aber ok, kann ich mit leben). Aber ich kann sicher gehen - bis das Sky wohl auch mitbekommt (wir hoffen nicht, zumindest nicht innerhalb unserer Abo-Laufzeit) - dass man auch innerhalb des Films Werbung schaltet.

                 

                Das was nämlich in den privaten Sendern von Statten geht, ist absolut ungenügend. Und dann auch noch die Tatsache, dass das Mediengesetz 2016 (oder war es 2015) den "Privaten" das Geschenk gemacht hat, Ihre Werbepausen in 1 Stunde nochmal zu verlängern. So schaut man jetzt - gefühlt - mehr Werbung als "bildendes Material"

                 

                Und letztlich muss ich mir als Kunde von Sky ein wenig veralbert vorkommen, wenn mein Receiver jetzt schon immer wieder mal "spackt", sprich...dies oder jenes nicht geht, das Bild flimmert, ich 2-3x neustarten muss oder von heute auf Morgen die Senderliste weg ist und ich einen neuen Suchlauf machen muss. Ich habe schon 2x einen kompletten Reset - auf Rat des Sky Mitarbeiters am Telefon durchgeführt - wieder alles komplett eingerichtet, Sender sortiert usw usw usw... es hilft nur nichts, der Fehler muss am Gerät liegen.

                 

                Und dann bekommt man bei Sky am Telefon "gedroht" - so interpretiere ich das zumindest - dass ein Techniker vorbei kommen würde und WENN es sich nicht um einen Defekt beim Receiver handeln würde, MÜSSTE MAN 59,00 € zahlen, wohl als "Strafe", für das, weil man sich beschwert hat, dass der Receiver nicht voll funktionsfähig ist.

                 

                Ich habe davon bisher abgesehen, möchte ich nicht 59,00 € zahlen, obwohl ich der festen Meinung bin, dass der Receiver wohl nen "Hauer weg hat".

                 

                Alles in Allem komme ich mir bei Sky nicht als geschätzten Kunden vor.

                 

                Wie gesagt...vielleicht gefallen mir ja die Alternativen Möglichkeiten besser...

                 

                Eine Lösung gibt es wohl keine.

                  • Re: SKY-HD Option gebucht, doch Bild-Qualität äußerst schlecht. Was tun?
                    herbst

                    mzinner schrieb:

                     

                    Und dann bekommt man bei Sky am Telefon "gedroht" - so interpretiere ich das zumindest - dass ein Techniker vorbei kommen würde und WENN es sich nicht um einen Defekt beim Receiver handeln würde, MÜSSTE MAN 59,00 € zahlen, wohl als "Strafe", für das, weil man sich beschwert hat, dass der Receiver nicht voll funktionsfähig ist.

                    Der Techniker hat Anfahrts- und Arbeitszeitkosten. Und wenn der Receiver getauscht werden muss, fällt das unter "Gerätegarantie".

                    • Re: SKY-HD Option gebucht, doch Bild-Qualität äußerst schlecht. Was tun?
                      jimgordon

                      ich hab nur 2 Anmerkungen

                      die Leute im media markt oder sonst wo sind Keine Sky-Mitarbeiter. Das sind selbständige Verkäufer die auf Provision Verträge verkaufen. Die erzählen dir das Blaue vom Himmel, damit du einen Vertrag machst. Die verkaufen am Montag Sky-Verträge im Media Markt, am Dienstag Staubsauger an der Haustüre und am Mittwoch den Thermomix in der Passage vom Einkauf-Center.

                      Wenn Du dir doch so sicher bist, dass der receiver defekt ist, dann kannst Du doch mit einem milden Lächeln den Techniker kommen lassen, der tauscht das gerät vor Ort, nach Prüfung und dampft wieder ab und kostet dich keine müde Mark, wenn es wirklich am Receiver lag.

                      • Re: SKY-HD Option gebucht, doch Bild-Qualität äußerst schlecht. Was tun?
                        mthehell

                        Ich greife noch mal ein paar Punkte auf:

                         

                        Du meintest die "HDready"-TVs, die maximal 720p darstellen können.

                        Ja, die sollen vereinzelt wohl auch noch in diversen Wohnzimmern stehen - aber das waren damals Verkaufsschlager vor der Fußball-WM in Deutschland 2006, weil sie günstiger waren als die ersten FullHD-Geräte. Ab 2007 aber wurden die heute noch üblichen FullHD-TVs hauptsächlich verkauft. Und mittlerweile verbauen die Hersteller in ihren "besseren" Modellen ausschließlich UHD-Panel (2160p), damit die Preise sich da nach unten bewegen (je mehr Panels die Hersteller abnehmen, desto günstiger).

                         

                        Die ÖR haben sich damals nach einer repräsentativen Umfrage bei Zuschauern auf das Vollbild mit der geringeren Auflösung (720p) festgelegt, da viele der Meinung waren, dass man die etwas geringere Auflösung nicht so sehr merkt wie den Unterschied von Voll- und Halbbild. (Wenn ich vergleiche was man zur CL bei Sky und dem ZDF so schreibt, dann scheint das ja immer noch so zu sein).

                        Der Grund, warum überhaupt erst das HDTV (verringertes HD fürs Fernsehen) entwickelt wurde lag übrigens einzig an den damaligen schlechten Codecs zur Bildkomprimierung. Die normale FullHD-Datenmenge war zu groß um sie per Satellit flüssig übertragen zu können (und Breitbandkabel lagen auch noch nicht überall).

                        Heute gibt es bei freenet.tv (DVB-T2) schon FullHD Fernsehbilder - weiß nicht, warum da keine Bewegung bei Astra und den KNB rein kommt...

                         

                        Was die Filme angeht - klar ist Sky da noch marktführend wenn es um den Zeitpunkt der Ausstrahlung geht. Ich sehe es aber ähnlich wie Du: Was nutzt mir der neueste Film, wenn er aussieht wie "Rauchende Colts" bei Oma früher..?

                        Es gibt ja genügend Möglichkeiten heutzutage top-aktuelle Filme gegen eine Gebühr auch in guter Qualität sehen zu können.

                        Mir ist aber auch nicht so wichtig, dass der Film nagelneu ist - Hauptsache er gefällt mir.

                        Wenn man eine Weile keine Filme gesehen hat, dann kann man sich die "Perlen von 2015" auch 2017 noch als "neu" ansehen...

                        Außerdem gibt es noch Kinos, wenn ich wirklich ganz dringend einen Film ganz schnell nach Release sehen will...

                        Und die ständigen Wiederholungen habe ich immer ignoriert - habe alles nur über SoD geschaut (mit 2TB-Platte auch in HDTV). Da wandert ein Film über 3-6 Monate von Cinema/+1/+24 zu Action/Emotion/Comedy oder wo er gerade passt thematisch und dann taucht er bei Sky Hits wieder auf..

                         

                        Was die Werbung angeht kommt es bei Sky auf den Sender an. Die Cinema-Kanäle sind noch harmlos, aber schalt mal auf Sky1 und guck eine Stunde - da weißt Du echt nicht mehr, ob Du nicht doch bei Pro7 gelandet bist - auch inhaltlich (Ach halt, bei P7HD ist das Bild ja besser..!)

                        Und die Sportkanäle sind eh komplett werbedurchtränkt, dass mittlerweile in ein Fußballspiel nicht nur 3 Programmhinweise reingetextet werden und 3 Werbe-Ls, sondern inzwischen werden auch die Spielanalysen mit Bild und Ton während das Spiel läuft eingeblendet, weil man in der Halbzeit ja zu nichts mehr kommt vor lauter Werbung...

                         

                        Ich bin als UHD TV-Besitzer und Serienfan bei Netflix und Amazon besser aufgehoben.

                        Fußball gucke ich über SkyTicket zur Zeit und Sport, der mich sonst interssiert in FullHD-Qualität bei DAZN.

                        Zusammen mit dem kleinen PayTV-Paket beim Kabelnetzbetreiber bin ich super bedient, habe alles was ich sehen will und zahle für alles zusammen weniger als vorher für mein Sky-Komplettpaket.

                          • Re: SKY-HD Option gebucht, doch Bild-Qualität äußerst schlecht. Was tun?
                            ibemoserer

                            mthehell schrieb:

                             

                             

                            Ich bin als UHD TV-Besitzer und Serienfan bei Netflix und Amazon besser aufgehoben.

                            Fußball gucke ich über SkyTicket zur Zeit und Sport, der mich sonst interssiert in FullHD-Qualität bei DAZN.

                            Zusammen mit dem kleinen PayTV-Paket beim Kabelnetzbetreiber bin ich super bedient, habe alles was ich sehen will und zahle für alles zusammen weniger als vorher für mein Sky-Komplettpaket.

                             

                            Da musst du aber schon Vollzahler gewesen sein.

                             

                            Wenn du Netflix, Amazon Prime und DAZN hast plus kleines TV Paket beim Kabelbetrieber und noch Sky Ticket ab und zu mal buchst dann ist das übers Jahr gerechnet auch nicht wenig.

                              • Re: SKY-HD Option gebucht, doch Bild-Qualität äußerst schlecht. Was tun?
                                mthehell

                                Lass es mich umformulieren, das Sky Ticket für 9,90 hatte ich bis vorgestern nicht, da war es günstiger

                                Ich mache mal die Liste auf:

                                - Netflix 11,99

                                - Amazon 4,08 (habe noch Restlaufzeit zu 49,-€/anno)

                                - DAZN 9,90

                                = 25,98€ ---> Das hatte ich auch mit Sky damals

                                 

                                Dann kamen dazu:

                                Maxdome 2,66 (6-für-2 Angebot)

                                Sky Komplett inkl. HD+ 49,99


                                Zusammen: 78,63€

                                 

                                Heute:

                                TV Premium inkl. maxdome: 19,95

                                ES-Player: 1,24 (14,90 Jahres Pass)

                                Zusammen: 47,17 (und das zahlen einige schon alleine für Sky)

                                und da jetzt mal 9,90 für ein Ticket drauf = 57,07 Das ist immer noch ein Unterschied von 21,56€, die ich theoretisch für Kino, Leihfilme oder sonst was ausgeben kann.

                              • Re: SKY-HD Option gebucht, doch Bild-Qualität äußerst schlecht. Was tun?
                                killamilla

                                mthehell schrieb:

                                 

                                Ich greife noch mal ein paar Punkte auf:

                                Heute gibt es bei freenet.tv (DVB-T2) schon FullHD Fernsehbilder - weiß nicht, warum da keine Bewegung bei Astra und den KNB rein kommt...

                                Du hast ja sicher schonmal so ein "1080p" T2 Bild gesehn, wenn du diesen Vergleich anstellst ? Dann weisst du ja hoffentlich, wie grottig es aussieht, trotz hocheffizienter h265 Komprimierung. Würde man HD Inhalte über SAT auch in h265 codieren und mit der gleichen Bitrate ausstrahlen, die aktuell für HD verwendet wird, dann würde ein grosses Raunen durch die Runde gehn, was technisch so möglich ist. Tut man aber nicht. Man verwendet das alte h264 oder zT noch mpeg2 bei SD. Nur bei UHD kommt h265 zum Einsatz.

                                  • Re: SKY-HD Option gebucht, doch Bild-Qualität äußerst schlecht. Was tun?
                                    mzinner

                                    Ich weiß nicht, was du mit 1080p T2 Bild meinst. Aber ja!

                                    Ich habe schon ein 720p Bild gesehen, wie auch ein 720i Bild und konnte hier den Unterschied klar feststellen.

                                    Auch konnte ich schon ein 1080p und ein 1080i Bild sehen und auch hier waren die Unterschiede - zumindest für mich, wenn auch nicht sofort - klar erkennbar (Standbild bspw..).

                                     

                                    Mit den ganzen Komprimierungen kenn ich mich nicht so aus.

                                     

                                    Aber ich kann ein Bsp. bringen.

                                     

                                    Ich habe vor ca. 5 Jahren eine Datei (Film) von einem Bekannten bekommen, das hatte eine Größe von 520 Megabyte.

                                     

                                    Und die Qualität war beeindruckend gut !

                                    Das damalige Format war ein MP4. Und wenn ich mir das heute mit 720p ansehe, dann stelle ich - subjektiv - gar keine Unterschiede fest.

                                     

                                    Warum kann man dann nicht seitens Sky alle Filme auf MP4 umstellen?

                                     

                                    Du hast sicherlich Recht, dass - zumindest teilweise - ein 576er Bild besser aussieht wie teils ein 1080 Bild.

                                    Ich reite auch sicherlich nicht auf irgendwelchen Spezifikationen rum.

                                     

                                    Letztlich isses mir "wurst egal" welche Auflösung oder Technik SKY im HD Programm zum Ausdruck bringt, letztlich muss es halt von der Qualität stimmen. Und wenn das MP4 oder DIVX ist oder H264 oder H265 oder was auch immer...ist mir - als sehender Kunde - wirklich egal.

                                     

                                    Ich bin auch der festen Meinung, dass ein 1080p Bild überhaupt nichts aussagt in Sachen Bildqualität.

                                     

                                    Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass hier und da mal auf Festplatten diverse "MKV" Videos ausgetauscht wurden, teils selbst aufgenommen vom Camcorder aus dem letzten Urlaub.

                                     

                                    Auch da gab es dann irgendwelche Leute, die meinten, sie würden "unter MKV gar nichts mehr ansehen, weil nur DAS wäre das Beste an Bildqualität.

                                     

                                    Ich wollte mich auch nicht über die Technik unterhalten, sondern meine Enttäuschung publik machen, dass ich mit der "bezahlten" Leistung in Form des Upgrades auf HD Kanäle eben überhaupt nicht zufrieden bin.

                                     

                                    Und das liegt weder an meinem SAT Empfang, der wirklich gut ist, meinen technischen Voraussetzungen, noch an der Tatsache, dass es mir an irgendwas fehlen würde, dass ich nicht in den Genuss von hochauflösenden, brillanten Bildmaterial seitens SKY kommen sollte.

                                     

                                    Ich habe jetzt mein Abo - wie schon gesagt - gekündigt. Ich komme mir halt als Kunde "nicht richtig aufgehoben genug vor bei Sky".

                                     

                                    Es gibt Alternativen....

                            • Re: SKY-HD Option gebucht, doch Bild-Qualität äußerst schlecht. Was tun?
                              Madlen R.

                              Guten Morgen mzinner,
                              sorry, dass meine Antwort ein bisschen auf sich hat warten lassen. Ich habe mir gerade nochmal dein Anliegen durchgelesen und kann dir in diesem Fall auch nur unseren Vor-Ort-Service empfehlen. Ich habe auch gelesen, dass du das gerne auslassen möchtest, aufgrund von möglicherweise entstehenden Kosten. Sollte der Fehler am Gerät selbst liegen ist der Techniker von unserem Vor-Ort-Service für dich natürlich kostenfrei. Wenn du dich weiter über den Service informieren möchtest, schau gerne in unserem Hilfecenter vorbei, dort werden eventuell noch weitere Fragen von dir beantwortet: http://bit.ly/2uhwMoh.
                              Liebe Grüße, Madlen