6 Antworten Neueste Antwort am 12.11.2015 16:58 von sven3007 RSS

    Ärger nach Vertragsverlängerung - weniger Leistungen, höherer Preis

    sven3007

      Hallo Sky,

       

      ich habe am 31.10.2015 so gegen 20:06 Uhr mein gekündigtes und zum 31.10.2015

      auslaufenden Abonnement zu folgenden von Ihnen angebotenen Konditionen telefonisch verlängert:

       

      "das Komplettpaket (Sky Welt mit allen drei Paketen und HD) gibt's für unglaubliche 39,99 Euro mtl.

      Laufzeit 24 Monate."

       

      Der Sachbearbeiter hat mir versichert, die Sachen gleich rauszuschicken und ich würde meinen neuen Vertrag in der

      nächsten Woche erhalten.

       

      Passiert ist bisher folgendes:

       

      Ich kann weiterhin Sky sehen (immerhin)

      HD-Kanäle sind weiterhin gesperrt

      Post habe ich bisher nicht erhalten, Email mit Vertragsinhalten auch nicht.

      Im Online-Kundencenter stehen folgende Daten zu meinm Vertrag: 01.12.2015 — 30.09.2016 58,99 €

      Am 06.11.2015 wurden 58,99 € von meinem Konto abgebucht.

       

      1. Versuch der Klärung am 09.11. um 11:32 Uhr (nach ca. 25 Minuten in der Warteschleife): Antwort von der Sachbearbeiterin: Ja, das ist ein Fehler, wir werden das richtig umbuchen und der zuviel eingezogene Betrag wird dann verrechnet. Danach war die Leitung tot, es wurde aufgelegt.

       

      2. Versuch der Klärung am 09.11. um 16:20 Uhr (nach ca 35 Minuten in der Warteschleife): Antwort diesmal: Ja, es gab Probleme mit der Telefonsoftware, das ist hier zu Ihrer Kundennumer notiert. Davon, dass Sky den Fehler korrigieren will stand da wohl aber nichts. Der Sachbearbeiter wollte bei der "Fachabteilung" nachfragen, hat sie aber angeblich nicht erreicht.

       

      Bis heute habe ich nichts wieder gehört.

       

      Fazit: Morgen werde ich schriftlich per Einschreiben widerrufen, um meine 14-Tages-Frist zu waren. Schade, es waren schön 14 Jahre mit Sky.