1 Antwort Neueste Antwort am 28.09.2017 14:23 von Axel S. RSS

    Systemfehler bei Doppelvertrag

    lemi

      Wir hatten im letzten Jahr zwei Sky Verträge für zwei Wohnungen. Wie üblich habe ich beide Verträge direkt aufeinander folgend online gekündigt.

      Leider hat die Kündigung nicht bei beiden Verträgen geklappt- wie ich hier im Forum gelesen habe, kommt dies häufiger vor. Obwohl ich für beide Kundennummern die Prozedur online identisch durchgeführt habe, ist ein Vertrag um ein Jahr verlängert worden. Dies bemerkte ich erst, als in der Onlinemaske der neue Preis angezeigt wurde- klar, jetzt kommen bestimmt wieder Beiträge, dass es meine Sache ist, dir Kündigungsbestätigung schriftlich anzufordern.

      Ich habe aber telefonisch nachgefragt und bekam das Auslaufen des Vertrags 2017 bestätigt. Nachdem die Daten online jedoch nicht geändert wurden, haben wir abermals nachgehakt und dann hat man uns mitgeteilt, dass wir nun bis 2018 einen mehr als doppelt so hohen Preis akzeptieren müssen. Daraufhin kündigte ich erneut, ging aber nur bis 2018.

      Da auch online immer wieder die falsche Emailadresse zur Anschrift angezeigt wurde, liegt die Vermutung nahe, dass das System ein Problem mit Benutzern hat, die zwei Verträge auf einen Namen laufen haben.

      Mich ärgert es sehr, da ich sicher bin die Kündigung richtig ausgeführt zu haben und ich mich dann auch auf die Aussage des Servicemitarbeiters verlassen habe. Ist es denn nicht möglich, dass sich ein MA Mal den Mitschnitt des Telefonats anhört, in dem mir die Kündigung bestätigt wurde?

      Nun bekomme ich super Angebote für den tatsächlich ausgelaufenen Vertrag, jedoch kann mir bei dem verlängerten Vertrag niemand helfen und man lässt mich entrüstet im Regen stehen. Ich bin enttäuscht und finde es schade, dass ich mein Abo nun mit so viel Groll auslaufen lassen muss, obwohl ich gerne Kunde geblieben wäre.