0 Antworten Neueste Antwort am 27.09.2017 17:00 von mthehell RSS

    Wie andere mit Pannen umgehen - Beispiel: UM

    mthehell

      Nur mal ein Beispiel wie man auch mit technischen Problemen, bzw. deren Auswirkungen umgehen kann (https://newsroom.unitymedia.de/pressemitteilungen/unitymedia-entschuldigt-sich-und-schaltet-fuer-alle-tv-kunden-einen-mo…):

       

      Köln|25.09.2017 — Unitymedia schaltet für alle TV-Kunden tagsüber (6:00 bis 22:00 Uhr) den Doku-Sender „Nat Geo Wild“ und abends (22:00 bis 6:00 Uhr) den Spielfilm-Sender „TNT Film“ für einen Monat frei. Zudem erhalten Kunden, die von der Senderumstellung betroffen sind, auf Wunsch eine moderne, HD-fähige TV-Empfangsbox kostenlos zur Nutzung.

       

      Bei der größten Senderneuordnung in Nordrhein-Westfalen kam es am 29. August bei etwa zwei Prozent der TV-Kunden zu technischen Problemen beim Empfang einiger Sender. Daraufhin musste Unitymedia die Senderplatzbelegung erneut ändern und alle Kunden einen zweiten Sendersuchlauf starten. Die Neuordnung der TV-Sender in Hessen erfolgt am 26. September, in Baden-Württemberg am 17. Oktober.

       

      "Wir bedauern sehr, dass es bei der Senderneuordnung in Nordrhein-Westfalen technische Probleme gab und es in der Folge auch zu Engpässen bei unserem Kundenservice kam. Dafür möchten wir uns nochmals entschuldigen und laden alle TV-Kunden von Unitymedia ein, den Doku-Sender ‚Nat Geo Wild’ und den Spielfilm-Sender ‚TNT Filmfür einen Monat kostenlos zu schauen“, sagt Gudrun Scharler, Chief Operations Officer und Mitglied der Geschäftsführung bei Unitymedia.

       

      Die Sender sind ab dem 1. Dezember 2017 für alle Unitymedia Kunden auf Kanalplatz 401 frei empfangbar.

      Die HD-fähige TV-Empfangsbox kann über www.unitymedia.de/hdreceiver ab dem 2. Oktober bestellt werden. Sie wird im Set mit modernen, hochwertigen Kabeln geliefert, die mögliche Einstrahlungen in Sendefrequenzen minimieren bzw. verhindern. Zudem führt die Box, wenn nötig, automatisch einen Sendersuchlauf durch.

      Unitymedia investiert in die technische Aufrüstung seiner Kunden in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg damit nochmals sechs Millionen Euro. Grundsätzlich fließen jährlich etwa 25 Prozent des Umsatzes von Unitymedia in Netzmodernisierung, Netzerweiterung und Endgeräte.

      Unitymedia Kabel-Kunden in Nordrhein-Westfalen, die für den erneuten Sendersuchlauf ein zweites Mal einen Techniker bestellt und bezahlt haben, werden gebeten, sich mit dem Kundenservice in Verbindung zu setzen, damit eine Erstattung schnellstmöglich individuell geprüft werden kann.

       

      Eine nette Geste, finde ich zumindest.

       

      Nicht, dass ich jetzt flackernde Bilder von UHD-Receivern, irreführende Fehlermeldungen bei Streams oder häufig wiederkehrende Buchungsprobleme im Hinterkopf hätte, aber...


      (Ich weiß, Neukundenangebote für 29,99€ müssen reichen - und ein paar Prozent der Kunden (sog. "Einzelfälle") sind ja kein Grund zur Veranlassung...)