34 Antworten Neueste Antwort am 19.11.2015 20:52 von inaktiv214 RSS

    schlechter Service,Sky- Geschäftspolitik ?

    nordboy

      Moin,

      bin seit Jahren Sky-Kunde und im Großen und Ganzen zufrieden,aber was ich momentan erlebe nervt mich gewaltig. Am 26.10, Zweitkarte mit Leihreceiver für meinen Sohn bestellt. leider ohne Festplatte. Mein Sohn meinte nun aber wegen Anytime etc.das er doch eine Festplatte benötigt. Am 2.11 Anruf beim Service,ein netter junger Mann nahm sich dann unseres Anliegens an. (Gedächtnis) Gesprächsprotokoll : Er: tja , normalerweise kostet ein Receiver für sie 169,00 Euro, Ich: Hätte ich gleich mitgebucht, wären es 49,00 Euro gewesen Er: (kam dann von selbst darauf) Sie sind ja noch in der Widerrufsfrist, ich habe da eine Idee und halte kurz mal Rücksprache in der Fachabteilung, das hat er dann getan , oder auch nicht, Er wieder: Damit wir den ganzen Hickahack mit Widerruf und Rücksendung der Geräte etc umgehen , mache ich Ihnen folgendes Angebot, Sie erhalten eine Festplatte , wir müssen Ihnen 99,00 Euro belasten, ich veranlasse aber eine Gutschrift über 50,00 Euro, dann wären Sie bei 49,00. Ich: sehr schön, machen wir so. Er: Wahrscheinlich ist die neue Hardware schon am Mittwoch, den 4.11 bei ihnen und vielleicht bekommen sie noch eine Email um unser Gespräch zu bewerten, ich würde sie bitten mich mit gut zu bewerten. Ich. Kein Problem, mache ich.

      Es kam dann jedoch weder eine Email mit der Bestätigung der Vertragsänderung noch eine Email um ihn zu bewerten noch die neue Hardware. Leider habe ich mir den Namen des netten jungen Mannes nicht notiert, ich Idiot. Am Donnerstag rief ich dann erneut den Service an, eine Dame dran der ich die Geschichte schilderte, sie wollte zur FACHABTEILUNG weiterleiten, ging nicht,war überlastet. ich sollte aber eine Rückruf bekommen. Passierte natürlich nicht. Freitag mein nächster Anruf , wieder eine Dame dran die konnte immerhin erkennen, das mir eine Gutschrift von 50,00 Euro erteilt worden war. Ausserdem wollte sie mir weismachen das ich eine Festplatte mitgeliefert bekommen hätte !! Sie wollte mich dann mit der FACHABTEILUNG verbinden, ging nicht, überlastet !! Da platzte mir dann die Hutschnur und ich wollte den Vertrag vom 26.10 bei ihr widerrufen, ging nicht, nur schriftlich. Ich habe dann den Widerruf am Freitag, den 6.11. per Email und zum Glück auch per Fax mit Sendeprotokoll abgesetzt, Die übliche maschinelle Email -Eingangsbestätigung habe ich erhalten, ansonsten bis heute, 10.11,. null Reaktion. Servicewüste Deutschland und hier speziell Skyland sage ich mal.