6 Antworten Neueste Antwort am 26.09.2017 19:07 von ibemoserer RSS

    Keine bzw. fehlerhafte Reaktion auf Kündigung

    nino

      Hallo zusammen,

       

      am 14.09.2017 erhielt ich von Sky einen Anruf bzgl. meiner zum 30.09.2017 wirksamen Kündigung, ob ich es mir denn nicht noch mal überlegen möchte. Da mir das Angebot "Alle Pakete" zu einem Preis von 36,99 plus Aktivierungsgebühr zu teuer war, bat ich die Callcentermitarbeiterin noch mal über ein besseres Angebot nachzudenken und mir dies dann per Email zuzusenden.

      Erhalten habe ich dann per Email am 15.09.2017 eine einseitig ausgesprochenen Vertragsverlängerung mit einem Hinweis, dass dieser Vertrag nach aktueller Gesetzeslage innerhalb von 14 Tagen gekündigt werden kann. Dabei wurde explizit darauf hingewiesen, dass dies per Email erfolgen kann.

      Seither habe ich einmal per Email mit einem eigenen Text gekündigt, einmal über das Kündigungsformular auf der Sky-Homepage und ein weiteres Mal mit dem unterschriebenen angehängten original Sky Widerrufsformular. In Summe ergibt das nun 3 Kündigungen.

      Erhalten habe ich jeweils Kündigungsbestätigungen zum 30.09.2018.

      Ein Anruf heute bei der Hotline gipfelte dann darin, dass die Dame noch mal in der Fachabteilung nachfragen wollte. Kurze Einblendung von Musik, dann ... tuut...tuut.

      Ich bezahle zumindest keinen Anruf mehr um Ihre Prozesse zu optimieren.

       

      Da ich diesen Thread als Frage gekennzeichnet habe:

       

      Wie bekomme ich eine ordnungsgemäße, korrekte Kündigungsbestätigung?


      Vielen Dank.

        • Re: Keine bzw. fehlerhafte Reaktion auf Kündigung
          moabiter

          Du musst eine Email schreiben und den Vertrag "Widerrufen" nicht kündigen. Kündigen ist in dem Fall zum Laufzeitende, ein Widerruf wäre zu sofort wenn er Fristgerecht innerhalb 14 Tagen bei Sky eingeht

          • Re: Keine bzw. fehlerhafte Reaktion auf Kündigung
            nino

            Danke! Das werde ich tun, obwohl ich ja, wie oben geschildert, das Widerrufsformular händisch unterschrieben und als Anhang mit eingesendet habe.

            • Re: Keine bzw. fehlerhafte Reaktion auf Kündigung
              ibemoserer

              nino schrieb:

               

              eine einseitig ausgesprochenen Vertragsverlängerung mit einem Hinweis, dass dieser Vertrag nach aktueller Gesetzeslage innerhalb von 14 Tagen gekündigt werden kann.

               

              Seither habe ich einmal per Email mit einem eigenen Text gekündigt, einmal über das Kündigungsformular auf der Sky-Homepage und ein weiteres Mal mit dem unterschriebenen angehängten original Sky Widerrufsformular. In Summe ergibt das nun 3 Kündigungen.


              Wie bekomme ich eine ordnungsgemäße, korrekte Kündigungsbestätigung?




              Antwort Ibe Moserer:




              Ein Abgeschlossenes Abo kann innerhalb 14 Tagen widerrufen werden und nicht gekündigt.


              Da  du per mail gekündigt hast und nochmal über das Kündigungsformular ist das kein Widerruf.


              Und dann noch eine Kündigung mit Sky Widerrufsformular als Anhang.


              Ob die Mitarbeiter auf einen Anhang achten ist nicht gesagt, die lesen deine mail in der das Wort " Kündigung" vorkommt und dann ist für die die Sache gegesssen.


              Widerruf ist Widerruf und Kündigung ist Kündigung.


              Du hast es so falsch gemacht wie es nur geht.



               

                • Re: Keine bzw. fehlerhafte Reaktion auf Kündigung
                  nino

                  Danke. Eine Antwort auf meine Frage hätte gereicht. Eine ferndiagnostische Wertung ohne Kenntnis von Details, um mich an das Niveau Deiner Antwort hinsichtlich Grammatik und Duktus anzupassen, isst SoWas von "Fel" am Platz. Das Prinzip dieses vom Callcenter einseitig verlängerten Vertrags spricht aus meiner Sicht einfach nicht für einen Kundenfokus, sondern für eine Schwerpunktlegung auf Vertragsabschlüssen.

                  Dennoch nehme ich den feinen Unterschied zwischen "Widerruf" und "Kündigung" gern als Gelerntes aus dieser Runde mit. Um auch Dir etwas mitzugeben, empfehle ich Dir doch mal an Deiner Rechtschreibung und Deiner Wortwahl zu arbeiten.