80 Antworten Neueste Antwort am 14.09.2017 14:36 von waldus RSS

    vorsätzlich falscher Vertrag?

    cks

      Servus,

       

      ich habe meinen Vertrag fristgerecht gekündigt und mein Abo lief am 1.9.2017 aus.

       

      Gestern rief mich eine Mitarbeiterin an und fragte ob ich mir eine Reaktivierung meines Vertrages vorstellen könnte. Ich bejahte.

      Sie fragte mich welche Paketkombination ich mir vorstellen könnte, worauf ich ihr sagte, dass mich nur E+Sp+Buli+HD interessieren würde.

      Sie bot mir diese Kombination um €29,99 an, worauf ich ihr entgegnete, dass mir das leider zu teuer wäre und ich maximal bereit wäre dafür €25.- zu bezahlen. Nach kurzem Überlegen - oder zumindest so tun - sagte mir die sehr freundliche Dame, dass sie mir ausnahmsweise ein Angebot über € 24,99/Monat unterbreiten könne. Als es darum ging die Laufzeit auszuverhandeln, fragte ich noch nach dem Sky+ Pro Festplattenreceiver bei 23-monatiger Vertragslaufzeit. Auch hier konnte die liebe Dame eine Ausnahme machen und bot mir an, den neuen Receiver kostenfrei an mich zu übersenden, es würden nur €12.- Versandgebühren anfallen. Ich willigte in das Angebot ein, wobei ich nochmals explizit wiederholte was wir gerade vereinbart hatten, nämlich 23 Monate Vertragslaufzeit E+Sp+Buli+HD für € 24,99 monatlich inkl. Sky+ Pro Festplattenreceiver für € 12.- Versandkosten. Sie bestätigte diese Angaben und ich verabschiedete mich freundlich bei ihr.

       

      Heute bekam ich eine Auftragsbestätigung mit dem neuen Vertrag. Zu meiner Verwunderung war in dieser AB nichts vom vereinbarten HD-Paket zu lesen, geschweige denn vom versprochenen Sky+ Pro Receiver. Im guten Glauben an ein Missverständis rief ich kurze Zeit später bei der kostenpflichtigen Hotline an um die Sache zu klären. Dort versicherten mir zwei Mitarbeiter, dass mir die vorangegangene Kollegin dieses Angebot nicht unterbreiten hätte dürfen und für mich nur ein Preis von € 29,99 hinterlegt wäre, was auch immer das heißen mag.

      € 24,99 könnten sie mir eben nur ohne HD-Paket anbieten, ich könne den abgeschlossenen Vertrag aber gerne binnen 14 Tagen widerrufen.

      Ich antwortete Ihnen freundlich, dass sie mir gar nichts anbieten müssten, da ich gestern einen Vertrag mit einem hoffentlich mündigen Mitarbeiter abgeschlossen habe und nur will, dass dieser auch wie vereinbart eingehalten wird. Stur beharrten die Mitarbeiter darauf "hier nichts machen zu können", weil der "Computer ließe nicht mehr zu"....

       

      Dieses Spiel scheint bei Sky gängige Praxis zu sein. Mich hat nämlich bereits vor Vertragsende ein Mitarbeiter telefonisch kontaktiert und mir ein Angebot unterbreitet. Da ich gerade unterwegs war, habe ich ihn damals gebeten, mir das Angebot doch bitte schriftlich zukommen zu lassen damit ich es mir in Ruhe durchlesen kann. Einen Tag später kam dann eine AB über eine Vertragsverlängerung. Diese habe ich natürlich sofort widerrufen und habe dem Hotline-Mitarbeiter die Entschuldigung über das Missverständnis abgekauft. Diesmal glaube ich jedoch sicher nicht mehr an ein Versehen oder einen Fehler.

       

      Werden bei Sky vorsätzlich andere Verträge ausgestellt als telefonisch vereinbart?

      Kann mir jemand helfen? Ich habe eine Gesprächsnotiz, da ich die Vertragsinhalte nur Minuten später einem Freund per SMS geschickt habe.

      Der abgeschlossene Vertrag ist demnach rechtlich bindend, zumindest bei uns in Österreich.

        • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
          jimgordon

          wird halt schwer, dies zu beweisen, dass du und der Sky-Mitarbeiter dies so vereinbart haben. Du sagst so und er sagt so, im Falle eines Falles

          • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
            muck

            ich weiß ja nicht wie das in Österreich aussieht, hier in Deutschland hätte ich ein Problem dieses zu beweisen.

            • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
              Dorina N.

              Guten Morgen cks,

              dass Dir nicht das gewünschte Angebot eingetragen wurde, tut mir leid. Zu beginn möchte ich Dich darauf hinweisen, dass Gesprächsaufnahmen nur gültig sind, wenn die Person gegenüber mit der Aufnahme einverstanden ist. Des Weiteren möchte ich mir gerne Deinen Vertrag ansehen. Ob und was in diesem Fall machbar ist. Vielleicht liegt hier nur ein Missverständnis vor.

              Sendest Du mir bitte Deine Kundennummer in einer privaten Nachricht, sodass ich mir einen Überblick verschaffen kann?

              Viele Grüße, Dorina

              • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                onzlaught

                Unter idealen Bedingungen,

                sprich mit Notizen und der Ankündigung, das die Ehefrau mithört,

                ist hier in D die Einforderung der Vereinbarungen schon vor einem Gericht gelungen.

                Da ging es um die Verwendung eines kundeneigenen Receivers während der gesamten Vertragslaufzeit.

                 

                Aber dazu bedarf es einer guten Beweislage und dem Willen diese durchzusetzen.

                  • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                    cks


                    Um hier allen einen Einblick in die Arbeitsweise von Sky zu geben, übersende ich nachstehend den Chatverlauf mit Dorina N.

                    Meines Erachtens hat diese Vorgehensweise System, aber das soll ein Gericht klären.

                     

                     

                    Servus Dorina,

                     

                    vorweg danke, dass Du mir helfen willst.
                    Meine Kundennummer lautet XXXXXXXXXX.

                     

                    Zu Anfang habe ich ja selbst an ein Missverständnis geglaubt, bis mir gestern zwei Kollegen in der Hotline das Gegenteil gesagt haben.

                     

                    Bei der Tonbandansage wird doch sinngemäß gesagt, dass das Gespräch zu  Schulungszwecken aufgezeichnet wird. Sollte man das nicht wünschen muss  man den Mitarbeiter davon in Kenntnis setzen. Das habe ich jedoch nicht  gemacht, daher sollte das Gespräch sehrwohl aufgenommen worden sein.

                     

                    Liebe Grüße, XXXXXXXXX

                     

                    ---------------------------------

                     

                     

                    Dann habe ich es falsch verstanden, tut mir leid. Dennoch werden ausgewählte Aufzeichnungen, wie Du schon schreibst, nur für Schulungs- und Qualitätszwecken verwendet. Diese werden jedoch nicht archiviert. Allerdings gibt es diese Konditionen nur ohne Premium HD. Tut mir leid.

                     

                    ---------------------------------

                    Entweder ihr könnt oder ihr wollt mich nicht verstehen.

                     

                    Mich interessiert nicht, ob es diese Kondition gibt, denn ich habe vorgestern einen rechtsgültigen Vertrag mit einem befugten Mitarbeiter von Sky abgeschlossen. Dazu habe ich als Beweis sowohl eine Gesprächsnotiz, die ich kurze Zeit später per SMS an einen Freund verschickt habe, als auch einen Arbeitskollegen, der neben mir saß und das Gespräch mithörte. Eines kannst Du mir glauben, mir geht es mittlerweile nicht mehr um €5.- mehr oder weniger, sondern darum, dass ich mir sicher nicht  von einem Unternehmen, das von Jahr zu Jahr schlechtere Leistungen erbringt, auf der Nase herum tanzen lasse.

                     

                    Ich erwarte eine zufriedenstellende Lösung, ansonsten ist der nächste Schritt der zu meiner Rechtsschutzversicherung. Wenn man sich hier im Forum ein wenig umschaut, findet man ohnehin genügend "Missverständnisse", die man im Streitfall zusätzlich vorlegen könnte.

                     

                    ---------------------------------

                    Also habe ich es doch richtig verstanden, dass Du eine Gesprächsaufnahme durchgeführt hast. Ich gehe dann davon aus, dass Du dem Kundenbetreuer am Telefon auch darüber in Kenntnis gesetzt hast.

                     

                    Dennoch kann ich Deine Verärgerung nachvollziehen. Allerdings ändert es nichts an der Tatsache, dass diese Konditionen nicht möglich sind und auch nicht waren. Ich kann nicht erkennen, wo dieses Angebot herkommt.

                     

                     

                    ---------------------------------
                    Nein, hast Du nicht richtig verstanden. Eine Gesprächsnotiz und eine Gesprächsaufnahme sind nämlich zwei verschieden Dinge. Davon muss ich gar niemanden in Kenntnis setzen. Dies gilt vor Gericht als Beweis, zumal ich sie bereits nachweislich vor der falschen AB an einen Freund geschickt habe. Ebenso der erwähnte Zeuge, der das Gespräch mitgehört hat. Wenn Du nicht erkennen kannst wo das Angebot herkommt, könntest Du doch bei der betreffenden Kollegin nachfragen?!

                     

                    ---------------------------------

                    Nein, kann ich nicht. Wir können nicht nachvollziehen, wer der entsprechende Kundenbetreuer war oder wo dieser sitzt. Was auch nicht nötig ist, denn wenn dieses Angebot für Dich hinterlegt wäre, könnte ich es sehen.

                     

                     

                    ---------------------------------
                    Blödsinn, gestern sagte man mir, dass man der Sache sehrwohl nachgehen werde und die zuständige Mitarbeiterin mit Konsequenzen rechnen müsste. Das gleiche sagte man mir auch, als vor ein paar Wochen mein Vertrag ohne meine Einwilligung verlängert wurde. Du bist anscheinend auch nicht ehrlich, schade.

                     

                    Also Rechtsschutzversicherung?

                     

                    ---------------------------------

                    Wenn es als entsprechendes Feedback weitergeleitet wird, natürlich. Denn die Chefetage kann es selbstverständlich nachvollziehen. Ich finde es nicht in Ordnung, dass Du mich als unehrlich darstellst, obwohl ich versucht habe zu helfen. Dass das gewünschte Angebot nicht verfügbar ist, oder Du falsch beraten wurdest, ist nicht mein Verschulden.

                     

                    Da wir hier nicht weiter kommen, wünsche ich Dir noch einen schönen Tag und eine angenehme Restwoche.

                     

                    Viele Grüße, Dorina

                     

                     

                    ---------------------------------
                    Dann würde ich gerne mit der Chefetage sprechen. Wie ist das möglich?

                     

                    ---------------------------------

                    Wenn Du mit dem aktuellen Stand nicht zufrieden bist und Du Dich weiterhin dazu äußern möchtest, kannst Du dies per E-Mail oder Brief durchführen.

                     

                  • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                    jimgordon

                    Dein Beitrag sieht leider so aus. Unbenannt.jpg

                      • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                        cks

                        Um hier allen einen Einblick in die Arbeitsweise von Sky zu geben, übersende ich nachstehend den Chatverlauf mit Dorina N.

                         

                        Meines Erachtens hat diese Vorgehensweise System, aber das soll ein Gericht klären.

                         

                         

                         

                        Servus Dorina,

                         

                        vorweg danke, dass Du mir helfen willst.

                        Meine Kundennummer lautet XXXXXXXXXX.

                         

                        Zu Anfang habe ich ja selbst an ein Missverständnis geglaubt, bis mir gestern zwei Kollegen in der Hotline das Gegenteil gesagt haben.

                         

                        Bei der Tonbandansage wird doch sinngemäß gesagt, dass das Gespräch zu  Schulungszwecken aufgezeichnet wird. Sollte man das nicht wünschen muss  man den Mitarbeiter davon in Kenntnis setzen. Das habe ich jedoch nicht  gemacht, daher sollte das Gespräch sehrwohl aufgenommen worden sein.

                         

                        Liebe Grüße, XXXXXXXXX

                         

                         

                        ---------------------------------

                         

                         

                        Dann habe ich es falsch verstanden, tut mir leid. Dennoch werden ausgewählte Aufzeichnungen, wie Du schon schreibst, nur für Schulungs- und Qualitätszwecken verwendet. Diese werden jedoch nicht archiviert. Allerdings gibt es diese Konditionen nur ohne Premium HD. Tut mir leid.

                         

                        ---------------------------------

                         

                        Entweder ihr könnt oder ihr wollt mich nicht verstehen.

                         

                         

                        Mich interessiert nicht, ob es diese Kondition gibt, denn ich habe vorgestern einen rechtsgültigen Vertrag mit einem befugten Mitarbeiter von Sky abgeschlossen. Dazu habe ich als Beweis sowohl eine Gesprächsnotiz, die ich kurze Zeit später per SMS an einen Freund verschickt habe, als auch einen Arbeitskollegen, der neben mir saß und das Gespräch mithörte. Eines kannst Du mir glauben, mir geht es mittlerweile nicht mehr um €5.- mehr oder weniger, sondern darum, dass ich mir sicher nicht von einem Unternehmen, das von Jahr zu Jahr schlechtere Leistungen erbringt, auf der Nase herum tanzen lasse.

                         

                         

                        Ich erwarte eine zufriedenstellende Lösung, ansonsten ist der nächste Schritt der zu meiner Rechtsschutzversicherung. Wenn man sich hier im Forum ein wenig umschaut, findet man ohnehin genügend "Missverständnisse", die man im Streitfall zusätzlich vorlegen könnte.

                         

                        ---------------------------------

                         

                        Also habe ich es doch richtig verstanden, dass Du eine Gesprächsaufnahme durchgeführt hast. Ich gehe dann davon aus, dass Du dem Kundenbetreuer am Telefon auch darüber in Kenntnis gesetzt hast.

                         

                        Dennoch kann ich Deine Verärgerung nachvollziehen. Allerdings ändert es nichts an der Tatsache, dass diese Konditionen nicht möglich sind und auch nicht waren. Ich kann nicht erkennen, wo dieses Angebot herkommt.

                         

                        ---------------------------------

                         

                        Nein, hast Du nicht richtig verstanden. Eine Gesprächsnotiz und eine Gesprächsaufnahme sind nämlich zwei verschieden Dinge. Davon muss ich gar niemanden in Kenntnis setzen. Dies gilt vor Gericht als Beweis, zumal ich sie bereits nachweislich vor der falschen AB an einen Freund geschickt habe. Ebenso der erwähnte Zeuge, der das Gespräch mitgehört hat. Wenn Du nicht erkennen kannst wo das Angebot herkommt, könntest Du doch bei der betreffenden Kollegin nachfragen?!

                         

                        ---------------------------------

                         

                        Nein, kann ich nicht. Wir können nicht nachvollziehen, wer der entsprechende Kundenbetreuer war oder wo dieser sitzt. Was auch nicht nötig ist, denn wenn dieses Angebot für Dich hinterlegt wäre, könnte ich es sehen.

                         

                        ---------------------------------

                         

                        Blödsinn, gestern sagte man mir, dass man der Sache sehrwohl nachgehen werde und die zuständige Mitarbeiterin mit Konsequenzen rechnen müsste. Das gleiche sagte man mir auch, als vor ein paar Wochen mein Vertrag ohne meine Einwilligung verlängert wurde. Du bist anscheinend auch nicht ehrlich, schade.

                         

                        Also Rechtsschutzversicherung?

                         

                        ---------------------------------

                         

                        Wenn es als entsprechendes Feedback weitergeleitet wird, natürlich. Denn die Chefetage kann es selbstverständlich nachvollziehen. Ich finde es nicht in Ordnung, dass Du mich als unehrlich darstellst, obwohl ich versucht habe zu helfen. Dass das gewünschte Angebot nicht verfügbar ist, oder Du falsch beraten wurdest, ist nicht mein Verschulden.

                         

                        Da wir hier nicht weiter kommen, wünsche ich Dir noch einen schönen Tag und eine angenehme Restwoche.

                         

                        Viele Grüße, Dorina

                         

                        ---------------------------------

                         

                        Dann würde ich gerne mit der Chefetage sprechen. Wie ist das möglich?

                         

                        ---------------------------------

                         

                        Wenn Du mit dem aktuellen Stand nicht zufrieden bist und Du Dich weiterhin dazu äußern möchtest, kannst Du dies per E-Mail oder Brief durchführen.

                      • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                        inlovemadonna

                        Ich wünsche mir, dass diesem Verein endlich das Handwerk gelegt wird! Es ist einfach unterirdisch, was da passiert...schon allein die Tatsache, dass sich angeblich nicht nachvollziehen lässt, welche Mitarbeiterin Dich angerufen hat, es kann echt nicht sein, dass es sowas gibt....ohne anständige Doku kann hier die Hotline unbehelligt die Kunden anrufen, unfassbar! Bitte cks, halt uns auf dem Laufenden...

                        • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                          offox74

                          Es ist nicht der erste Fall und wird nicht der letzte Fall sein der so abläuft, auch wenn diese immer wieder als bedauerliche Einzelfälle dargestellt werden.

                          An deiner Stelle, das meine ich ganz ehrlich, würde ich widerrufen und die Finger von Sky lassen.

                          • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                            manfreda

                            "Ich geh zum meinem Anwalt" ist die Version für Erwachsene von "Das petz ich meiner Mama"....

                             

                             

                            Schon mal überlegt, dass der CCA sich vielleicht einfach vertan hat? Das kann sowas ganz stumpfes sein, wie in der Zeile verrutschen und zack, schon sieht man den falschen Preis. Oben ohne HD, unten mit, guckste in die falsche Reihe, haste den Preis ohne HD genannt, aber mit HD dem Kunden verkauft. Shit happens. Daher gibts n Widerrufsrecht. Und so wäre dann das Angebot auch nicht auffindbar, weil es das schlicht und ergreifend nicht gibt.

                             

                            Versuchs übern Rechtsweg. Das wird dir auch nichts bringen. Ein fähiger RA wird dir das genau so sagen. Es kann telefonisch immer zu Missverständnissen kommen oder sich mal ein Mitarbeiter vertun. Fehler sind menschlich. Genau aus dem Grund gibt es das 14-tägige Widerrufsrecht. Da bringen dir auch Mitschriften nichts. Es zählt die schriftliche Vertragsbestätigung. Ist die falsch - widerrufe halt...

                              • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                                offox74

                                manfreda schrieb:

                                 

                                "Ich geh zum meinem Anwalt" ist die Version für Erwachsende von "Das petz ich meiner Mama"....

                                Na das nenne ich mal eine Sichtweise

                                 

                                manfreda schrieb:

                                 

                                Genau aus dem Grund gibt es das 14-tägige Widerrufsrecht.

                                Falsch. Das 14-tägige Widerrufsrecht im Fernabsatz wurde eingeführt um als Kunde das gekaufte in dieser Zeit ausgiebig zu testen um zu sehen ob es den eigenen Ansprüchen genügt und nicht um Firmen wie Sky solch einen Umgang mit Verträgen zu ermöglichen

                                  • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                                    herbi100

                                    Nö,

                                    der Gesetzgeber ist sich eben bewusst, dass es gerade am Telefon zu Missverständnissen kommen kann,

                                    ist völlig normal, gerade bei ca. 10 Millionen Telefonengesprächen im Jahr bei einem Unternehmen wie Sky,

                                    passieren,

                                    Fehler und Ungereimtheiten

                                    von mir aus auch Lügen von Mitarbeitern und Kunden.

                                     

                                    Damit das eben völlig einfach für den Kunden gelöst werden kann,

                                    kann er widerrufen.

                                    Sonst müsste man ja jeden Fall mit einer falsch verstandenen Laufzeit vor Gericht klären.

                                      • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                                        apwbd

                                        herbi100 schrieb:

                                         

                                        Nö,

                                        der Gesetzgeber ist sich eben bewusst, dass es gerade am Telefon ...

                                        Ja ja!

                                         

                                        Der Gesetzgeber lässt es aber ausdrücklich zu, dass solche Gespräche aufgezeichnet und zu Dokumentationszwecken dauerhaft gespeichert werden dürfen! Praktiziert wird das auch bereits seit eh und je, beispielsweise bei telefonisch abgeschlossenen Mobilfunkverträgen, Internetverträgen, Strom..., Gas... etc...

                                        Nur Sky weigert sich und blubbert die Leute mit diesem Gequatsche von Schulungszwecken zu! Dazu kommt noch, dass man immer wieder liest, man könne nicht nachvollziehen, wer was wann wie wo gemacht hat! Schwachsinn!

                                         

                                        Meine Meinung zu diesem Unternehmen kennst du, aber ich wiederhole mich gern für dich : hochgradig unseriös!

                                          • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                                            offox74

                                            apwbd schrieb:

                                             

                                             

                                            Meine Meinung zu diesem Unternehmen kennst du, aber ich wiederhole mich gern für dich : hochgradig unseriös!

                                            Dem ist kaum etwas hinzuzufügen.

                                              • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                                                jonnycash

                                                offox74 schrieb:

                                                 

                                                apwbd schrieb:

                                                 

                                                 

                                                Meine Meinung zu diesem Unternehmen kennst du, aber ich wiederhole mich gern für dich : hochgradig unseriös!

                                                Dem ist kaum etwas hinzuzufügen.

                                                 

                                                Sky wäre demnach ein idealer Werbepartner für RB Leipzig..........aber ich schweife ab.......

                                                • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                                                  herbi100

                                                  Ja, nur melden sich hier auch immer öfter Kunden, die mitteilen, wie zufrieden sie mit Sky sind,

                                                  man darf halt nicht nur dieses Forum und einige Bekannte als Maßstab nehmen,

                                                  sondern 5 Millionen Kunden.

                                                  Und die fühlen sich nun wirklich nicht alle unseriös behandelt.

                                                   

                                                  Aber ich kann Euch beruhigen, mir kommt das auftreten,

                                                  gerade bei Threadneueröffnungen,

                                                  Problemschilderungen

                                                  usw.

                                                  vieler Kunden hier auch nicht sehr seriös vor.

                                                   

                                                  Aber wenn man natürlich alles glauben will, ist das natürlich ein sehr einfacher Weg.

                                                   

                                                  Die Welt ist schwarz und weis, alles klar,

                                                  besser noch, wenn man selbst bestimmt, was schwarz und weis ist.

                                                    • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                                                      jonnycash

                                                      herbi100 schrieb:

                                                       

                                                       

                                                      Die Welt ist schwarz und weis, alles klar,

                                                      besser noch, wenn man selbst bestimmt, was schwarz und weis ist.

                                                       

                                                      Und das Schöne ist: Dafür haben wir Dich als hochqualifizierten Weiß-Maler.

                                                        • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                                                          herbi100

                                                          Ja, das ist ja der Sinn,

                                                          Ich und viele anderen malen weis

                                                          Du und viele andere malen schwarz

                                                          (nennen manche nur nicht schwarz, sondern konstruktiv, neutral)


                                                          Ich nenne mein "weis" malen übrigens auch konstruktiv und neutral

                                                           

                                                          dann kommt das heraus, wie es wirklich ist, grau

                                                            • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                                                              jonnycash

                                                              herbi100 schrieb:

                                                               


                                                              dann kommt das heraus, wie es wirklich ist, grau

                                                               

                                                              Das hört sich ja fast nach einer realen Einschätzung an. Ich bin beeindruckt.

                                                                • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                                                                  herbi100

                                                                  Ja, emotionsloser Realismus wird mir sehr oft nachgesagt,

                                                                  das ist ja genau der Grund,

                                                                  warum ich mir nicht der romantischen Illusion hingebe und glaube,

                                                                  das bei vielen 100.000 Vertragsabschlüssen, Vertragsverlängerungen, Kündigungen

                                                                  und bei ca. 10 Millionen Telefonaten im Jahr

                                                                  alles ohne Probleme abläuft.

                                                                   

                                                                  Der Unterschied zu manchen hier, ich nehme das nicht persönlich,

                                                                  sondern nehme die Waffen zur Hand,

                                                                  welche ich habe,

                                                                  Ich kündige rechtssicher,

                                                                  Ich kann widerrufen (auch rechtssicher),

                                                                  Ich lese meine schriftlichen Verträge

                                                                  Ich informiere mich vor der Verlängerung oder Abschluss, was sich geändert hat.

                                                                   

                                                                  Du wirst es kaum glaube, hat sich bewährt.

                                                                   

                                                                  Aber natürlich kann man sich der Illusion hingeben,

                                                                  was an Telefon besprochen wird, klappt immer,

                                                                  kündigen mache ich nebenbei, ohne auf was zu achten,

                                                                  am besten am letzten Tag

                                                                  Man muss keine Verträge lesen,

                                                                  man muss sich nicht informieren

                                                                  notfalls schiebe ich die Schuld auf Sky

                                                                  beneidenswert diese Lockerheit mancher Kunden,

                                                                  wenn man bedenkt, wie verbissen sie sonst um jeden Euro kämpfen

                                                                   

                                                                  Aber gut, jeder wie er es mag, hat beides bestimmt seine Vorteile

                                                                  Komisch, die sich wie die zweite Gruppe verhalten, landen dann meist hier im Forum

                                                        • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                                                          herbi100
                                                          Der Gesetzgeber lässt es aber ausdrücklich zu, dass solche Gespräche aufgezeichnet und zu Dokumentationszwecken dauerhaft gespeichert werden dürfen! Praktiziert wird das auch bereits seit eh und je, beispielsweise bei telefonisch abgeschlossenen Mobilfunkverträgen, Internetverträgen, Strom..., Gas... etc...

                                                          Nur weil es der Gesetzgeber zu lässt, muss es Sky doch nicht machen,

                                                          auch ist es bei Sky anders, weil das ja Kunden kündigen um zu verlängern und da viel umfangreichere Dinge

                                                          besprochen werden außer ja und nein, schon wegen der persönlichen Angebote

                                                          und weil Kunden eben das letzte herausholen wollen in den Gesprächen.

                                                           

                                                          Und einfacher als ich schließe am Telefon etwas ab, kommt es schriftlich und es stimmt etwas nicht, kann es doch nicht sein.

                                                          Willst Du wegen jeder falsch verstandenen Vertragslaufzeit die Gespräche abhören,

                                                          noch dazu weil ja manche Kunden mehrmals anrufen und man diese Vorgespräche auch abhören müsste

                                                          und wer soll dann bei unterschiedlichen Meinungen eine Entscheidung treffen.

                                                          Dazu kommt noch, dass man immer wieder liest, man könne nicht nachvollziehen, wer was wann wie wo gemacht hat! Schwachsinn!

                                                          Warum sollte man das nachvollziehen wollen?

                                                          Was bringt es Sky, wenn der Mitarbeiter etwas anderes sagt?

                                                          Soll man dann wegen eine Laufzeit, 5 Leute beschäftigen, die das beurteilen und bewerten,

                                                          dass ist für mich Schwachsinn.

                                                          Einfach Widerrufen, fertig.

                                                           

                                                          Ich lass Dir Deine Meinung ist ja in Ordnung nur ist es eben eine Tatsache,

                                                          dass Vertragsabschlüsse, Vertragsverlängerungen, Kündigungen, bei der überweltigenden Mehrheit

                                                          problemlos klappt.

                                                    • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                                                      onzlaught

                                                      manfreda schrieb:

                                                       

                                                      "Ich geh zum meinem Anwalt" ist die Version für Erwachsene von "Das petz ich meiner Mama"....

                                                       

                                                       

                                                      Schon mal überlegt, dass der CCA sich vielleicht einfach vertan hat?...

                                                       

                                                      In diesen Fällen kann Sky einen Irrtum ausrufen und den Vertrag auflösen.

                                                      • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                                                        cks

                                                        Bestimmt. Und das mit dem Receiver habe ich sicher auch falsch verstanden.

                                                        Die €12.- Versandgebühr hab ich mir über Nacht ausgedacht...

                                                      • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                                                        inlovemadonna

                                                        Die Sky-Fanboys sind ja jetzt hier wieder unter sich...fernab vom Blick aufs Wesentliche...solange es Kunden wie Euch gibt, die monatlich Vollpreis-zahlend diesen Verein unterstützen, wird sich leider nichts ändern...

                                                          • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                                                            garffield

                                                            hahahaha.... die wenigsten hier sind VPZ      

                                                             

                                                            EIGENTOR   

                                                              • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                                                                inlovemadonna

                                                                ...und wieder nicht das Wesentliche im Blick...

                                                                 

                                                                Kognitive Dissonanzen immer weiter kräftig mit Witzchen schönreden...

                                                                  • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                                                                    garffield

                                                                    Unbenannt.png

                                                                    • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                                                                      ibemoserer

                                                                      Wenn du Usern hier unterstellst Sky Fanboys  und Vollzahler zu sein dann kam das ruhig mit Witzchen kommentieren.

                                                                       

                                                                      Auch wenn alle Kunden Vollzahler wären würde sich bei sky nicht mehr viel ändern.

                                                                       

                                                                      Dann hätten sie zwar höhere schwarze Zahlen aber ansonsten würde es da nicht mehr allzugroße Verbesserung für die Kunden geben.

                                                                       

                                                                      Warum sollte das Sky auch tun?

                                                                       

                                                                      Denn sie haben doch:

                                                                       

                                                                      Den Markt mit ihrer Hardwarezwang abgeschottet

                                                                       

                                                                      Stabile hohe Kundenzahlen

                                                                       

                                                                      Drittsenderverträge nicht mehr verlängert um eigene billige Konzepte einzubinden

                                                                       

                                                                      Werbekunden vervielfacht und damit weiteres Kapital zur Verfügung

                                                                       

                                                                      Sky ist per Sat,Kabel, IPTV und Streaming zu sehen also überall präsent usw.

                                                                       

                                                                      Sky hat die Philosphie von Pay TV aus England übernommen und die werden alles durchziehen was ihnen für richtig vorkommt.

                                                                       

                                                                      Da ist der Konsument zwar nötig aber es geht auch ohne den einen oder anderen die das alles nicht mitmachen wollen.

                                                                       

                                                                      Ich bin ehrlich:  Ich habe schon öfter Pausen zwischen meinen Abos gehabt. Aber wenn dann ein halbes Jahr vorbei war hat es mich doch wieder gejuckt wegen meinemgeliebten Fussball.

                                                                       

                                                                      Ob ich es diesmal schaffe von Sky für immer fern zu bleiben bin ich mir selbst nicht sicher.

                                                                       

                                                                      Aber ich würde es hier auch zugeben das ich doch wieder schwach geworden bin.

                                                                       

                                                                      Halloooooooooooooooooooooooooo Sky

                                                                       

                                                                      Wo bleibt mein Angebot das ich nicht auschlagen kann?  

                                                                        • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                                                                          garffield

                                                                          Ibe Moserer schrieb:

                                                                           

                                                                          Ob ich es diesmal schaffe von Sky für immer fern zu bleiben bin ich mir selbst nicht sicher.

                                                                           

                                                                          Aber ich würde es hier auch zugeben das ich doch wieder schwach geworden bin.

                                                                           

                                                                          Halloooooooooooooooooooooooooo Sky

                                                                           

                                                                          Wo bleibt mein Angebot das ich nicht auschlagen kann?  

                                                                           

                                                                          Da Du, gefühlt, jeder Deiner Antworten, in etwa den Hinweis beigefügt hast, dass Du zu 09/17 gekündigt hast und du froh bist dass ganze nicht mehr ertragen zu müssen, wird es allenfalls zu einem Mistverständlichen Angebot für Dich kommen d.h.

                                                                          am Telefon gibt es 29,99 AI und in der schriftlichen Bestätigung steht dann was von 49,99 € 

                                                                           

                                                                          04_ironiesmilie.png

                                                                          • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                                                                            offox74

                                                                            Ibe Moserer schrieb:

                                                                             

                                                                            Aber ich würde es hier auch zugeben das ich doch wieder schwach geworden bin.

                                                                             

                                                                            Halloooooooooooooooooooooooooo Sky

                                                                             

                                                                            Wo bleibt mein Angebot das ich nicht auschlagen kann?  

                                                                            Bei meinem Schwiegervater, der am 31.08. hat auslaufen lassen, kommen auch noch schriftliche und telefonische Versuche der Rückgewinnung. So schnell gibt Sky doch nicht auf

                                                                    • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                                                                      ibemoserer

                                                                      @ garffield

                                                                      @ offox74

                                                                       

                                                                      Ich habe bereits mein ersts Angebot bekommen und nicht angenommen  :

                                                                       

                                                                      CCI13092017_00000.jpg

                                                                      • Re: vorsätzlich falscher Vertrag?
                                                                        waldus

                                                                        Ich habe meinen ersten Vertrag noch bei Premiere abgeschlossen und seitdem immer ohne Probleme telefonisch oder per schriftlichem Angebot verlängert. Hier im Forum landen eben nur die Problemfälle.

                                                                         

                                                                        Was mich in diesem Threat wirklich ankotzt, ist der Umgang mit Leuten, die bemüht sind eine Klärung herbeizuführen.

                                                                        Die Moderatoren schalten sich in fast jedem Beitrag ein und versuchen eine Lösung zu finden. Das das nicht immer gelingt dürfte klar sein. Ich denke aber, kann mich natürlich täuschen, das bei klar nachvollziehbaren Problemen dem Kunden auch geholfen wird. Von daher finde ich das Verhalten des TE voll daneben!!

                                                                         

                                                                        Eine Gesprächsnotiz von einem Telefonat wir immer einseitig erstellt. Diese kann ich dann zwar der ganzen Welt zur Verfügung stellen, bringt aber nichts. Und das ich einen Arbeitskollegen bei einem privaten Telefonat mithören lasse??

                                                                         

                                                                        Was ich hiermit sagen möchte:

                                                                        Die Moderatoren machen aus meiner Sicht einen sehr guten Job. Dafür haben sie auch Respekt verdient!!! 

                                                                         

                                                                        Meine nächste Verlängerung steht zum Jahreswechsel an. Ich bin mir fast sicher das die "Gemeinde" hier nichts zu lesen hat