2 Antworten Neueste Antwort am 08.09.2017 12:22 von John M RSS

    Financial Fairplay

    John M

      Financial Fairplay

      Das Financial Fairplay (FFP) ist ein Reglement der UEFA zur Klublizenzierung für die Teilnahme an den europäischen Klubwettbewerben der UEFA. Das Financial Fairplay ist das Nachfolger-Reglement des UEFA-Klublizenzierungsverfahren 1.0 (2002) und 2.0 (2005). Geregelt sind im FFP u.a. sportliche, infrastrukturelle, rechtliche und finanzielle Kriterien, die die Klubs erfüllen müssen. Die wesentlichen Änderungen des FFP zum Vorgänger UEFA-Klublizenzierungsverfahren 2.0 bestehen v.a. in den finanziellen Kriterien, die darauf abzielen, die steigende Verschuldung der europäischen Fußballclubs aufzuhalten

       

      Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

      Aufgrund massiv ansteigender Spielergehälter und Ablösesummen können manche Vereine die Ausgaben nicht mehr durch laufende Einnahmen decken. Lediglich durch Kredite oder durch den Einsatz von privatem Vermögen kann dann die Finanzierung gesichert werden. Um dem entgegenzuwirken, wurde durch die UEFA das Reglement Financial Fairplay verabschiedet.



      Stimmt das noch ich meine Nein.

      Was meint ihr,