60 Antworten Neueste Antwort am 06.09.2017 19:05 von herbi100 RSS

    Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter

    br81

      Liebe Sky Community,

      dieser kleine Erfahrungsbericht soll vor der Onlinekündigungsfunktion und der (nicht vorhandenen) Kulanz der Sky Vertragsabwicklung warnen.

       

      Über eine falsch beworbene Telefonaquise mein Vertrag für nur 5€ alle fehlenden Optionen freizuschalten (und später waren es doch nur SkyGo extra und die Serien) habe ich mich dermaßen aufgeregt, das ich den Vertrag kurz danach kündigte. Das war im April diesen Jahres.

      Ich kündigte über die Onlinefunktion, und bekam unmittelbar danach ein Feedback das die Kündigung eingegangen sei.

       

      5 Monate später ist die Kündigung nun aber nichtmehr im System und Sky verlängerte mein Abo um EIN JAHR FÜR DIE DOPPELTEN KOSTEN, und ist nicht bereit auch nur einen Millimeter entgegen zu kommen. Meine Kündigung ist nicht im System, also hätte ich nicht gekündigt, und wenn ich keine Schriftliche Bestätigung bekommen hätte sei sie nicht Gültig.... nur sagt das der Kündigungstext in der Online Funktion nicht... dort wird bestätigt das man gekündigt hat, punkt. Dort wird nicht erwähnt das die Kündigung vielleicht angekommen ist, und man soll lieber nochmal anrufen und sich das bestätigen lassen?!

       

      Als "entgegenkommen" bot man mir an, mein BuLi und Sportpaket aus dem Vertrag zu nehmen, dann müsse ich nur noch 30€ bezahlen....ist hilfreich wenn man sky nur wegen dem Fußball abonniert hatte und den Rest keine Sekunde bisher geschaut hat!!

      Eine absolute Frechheit wie man hier behandelt wird, sowas habe ich noch nie erlebt!

       

      Deshalb gebt bitte acht, geht doppelt und 3fach sicher ob die Kündigung tatsächlich noch "vorhanden" ist, oder lieber gleich vorher überlegen ob man sich auf so ein fragwürdiges Abosystem einlässt wie es hier gehandhabt wird!

        • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
          apwbd

          Danke, br81, diese Problematik ist Stammusern tatsächlich seit Längerem bekannt. Einige von uns haben sich schon die Finger wund getippt, um die Verantwortlichen bei Sky zu überzeugen, diesen offensichtlichen Fehler mal anzugehen.

          Aber offenbar möchte man diesen Fehler nicht sehen, oder man nimmt ihn dankbar in Kauf. Denn diese Online Kündigung produziert keine Exkunden oder Rabattler, sondern Vollzahler!

           

          Ich persönlich empfehle immer die Kündigung über service@sky.de und die Aufbewahrung der Kündigungsmail sowie der Eingangsbestätigung des Sky-Systems. Desweiteren sollte man auch spätestens 10 Tage nach der Kündigung nach einer Bestätigung ersuchen, sollte man bis dahin keine haben.

          Rechtzeitig zu kündigen ist dabei aber das A und O, keinesfalls auf den letzten Drücker!

          Man kann ja problemlos nach der 14tägigen Widerrufsfrist schon kündigen!

           

          Andere schwören auf Einschreiben, kann jeder halten, wie er will. Wichtig ist nur die Nachweisbarkeit und die Bestätigung seitens des Unternehmens.

           

          Kommt für dich zunächst erstmal zu spät, aber es gibt auch ein Leben nach dem Vollzahlerjahr!

            • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
              br81

              Hallo,

               

              danke für das erste Feedback. Es beunruhigt mich ein kleines Stück, das ich nicht der einzige bin dem es so erging. Ich habe die Onlinekündigung vor einer Stunde noch einmal ausgeführt, und bekam immer noch keine Bestätigung. Und du wirst es nicht glauben, aber die Emailadresse die du angibst, habe ich sonst nirgends gefunden, ich habe danach die letzten 30min gesucht wohin ich denn eine Schriftliche Kündigung schicken könnte.

              Es wird alles auf die Onlinekündigungsfunktion gelenkt wenn man auf der Webseite in Verbindung mit "Kündigung" sucht.

            • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
              sur

              Die Online-Kündigung ist erst mit der Übermittlung der Kündigungs-Bestätigung durch Sky abgeschlossen. Die automatische Bestätigung am Ende des Online-Dialogs reicht leider nicht aus. Wenn du im Vergleich an eine postalische Kundigung denkst, reicht ja auch nicht, dass du den Brief in den Postkarten geworfen hast, sondern er muss auch ankommen.

               

              Klar sollte in der idealen Welt ein Online-Verfahren so programmiert sein, dass es Transaktions-Sicherheit gibt - der Kunde also Sicherheit hat, dass die übermittelten Daten auch ankommen. Es sollte also so funktionieren wie ein Einschreiben und nicht nur wie ein unversichert verschickter Brief. Ist aber derzeit nicht so.

              • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                onzlaught

                Mit dem Screenshot als Beweis,

                sollte ein Moderator das geraderücken können.

                 

                Wenn Du mutig bist:

                Alle ungerechfertigten Abbuchungen zurückbuchen,

                Hardware zurückschicken,

                ausnahmslos so verhalten, wie man es erwarten würde von jemandem,

                der den Vertrag nicht fortführen möchte.

                 

                "Mut" weil trotz eindeutiger Sachlage das Mahnwesen der Fa. Sky anlaufen wird.

                 

                P.S.

                Das Bild zeigt Deinen Klarnamen.

                  • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                    br81

                    Danke, habe ich ausgeschwärzt.

                     

                    Ich bin gespannt ob die Community Moderatoren gesprächsbereiter als die am Telefon sind.

                      • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                        onzlaught

                        Die Leute am Telefon haben bestimmt auch nicht die Befugnis sowas abzusegnen,

                        was ja kein Problem ist, man sollte es dem Kunden nur offen sagen.

                         

                        "Tut mir leid, da im System keine Kündigung eingetragen ist,

                        kann ich nicht weiterhelfen, weiterverbinden zu meinem Vorgestzten wäre auch sinnlos,

                        auf diesem Wege kriegen Sie niemals jemanden ans Telefon, der befugt dazu wäre.

                        Ich empfehle die direkten Kontak zur Geschäftsleitung oder versuchen Sie es

                        im Sky Forum, die Moderatoren haben mehr Befugnisse als wir an der Hotline."

                    • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                      cxray3d

                      Habe das gleiche Problem. Am 29.03.2017 zum 30.09.2017 online gekündigt und jetzt habe ich den Salat. Bin aber noch guter Hoffnung, dass die Sache zufriedenstellend geklärt wird.

                      • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                        Mayk B.

                        Hallo br81,

                         

                        ich schaue es mir gern einmal an. Dazu benötige ich in einer privaten Nachricht Deine Kundennummer.

                         

                        Anleitung für private Nachrichten/Direktnachrichten in unserer Sky Community

                         

                        Gruß, Mayk

                        • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                          ibemoserer

                          Trotz allem hätte ihr nachhaken müssen wo die Bestätigung der Kündigung bleibt.

                           

                          Steht doch groß in deinem ScreenShot :   " Innerhalb der nächsten Tage erhalten sie eine Bestätigung".

                          Man sollte schon genau lesen was da steht. Und wenn man nicht mehr dran denkt oder meint " ach wird schon alles OK sein" dann ist hat man eine gewisse Mitschuld wenn  es schiefgeht.

                           

                          Ich bekam damals nach der Kündigung im Kundencenter auch keine Bestätigung und habe dann drei Wochen später nachgefragt wo diese bleibt und sie dann ein paar Tage später per Post bekommen.

                           

                          Wenn man sich auf andere verlässt ist man verlassen.

                            • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                              cxray3d

                              Es steht aber drin "Kündigung erhalten" und "wird bearbeitet" von "sollten Sie in den nächsten Tagen keine Bestätigung erhalten, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice" steht da nichts. Also kann man das schon als Eingangsbestätigung verstehen, auch wenn diese automatisch erfolgte.  Und bei einer Kündigung reicht nun mal der Eingang und dieser wurde hier, bestätigt.


                              Stellen Sie sich mal den Blick eines Chefs vor, wenn der Arbeitnehmer nach seinem Kündigungsdatum erscheint und meint: Klar, ich habe Ihnen bestätigt, dass ich Ihre Kündigung bekommen habe, aber Sie haben nicht nachgehakt, ob ich Sie auch gelesen habe. Deshalb arbeite ich jetzt noch weiter hier.


                              Technische Fehler können vorkommen, diese sollten dann aber nicht zu Lasten der Kunden ausgetragen werden.

                                • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                                  Didi Duster

                                  cxray3d schrieb:

                                   

                                  Technische Fehler können vorkommen, diese sollten dann aber nicht zu Lasten der Kunden ausgetragen werden.

                                  Sky sieht das leider ganz anders!

                                  Wenn man sich nicht kümmert, wird man zum Vollzahler und kann weiterhin das beste Programm geniessen

                                  • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                                    ibemoserer

                                    cxray3d schrieb:

                                     

                                    Es steht aber drin "Kündigung erhalten" und "wird bearbeitet" von "sollten Sie in den nächsten Tagen keine Bestätigung erhalten, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice" steht da nichts. Also kann man das schon als Eingangsbestätigung verstehen, auch wenn diese automatisch erfolgte.  Und bei einer Kündigung reicht nun mal der Eingang und dieser wurde hier, bestätigt.


                                     

                                     

                                    Willst du mich veräppeln?  Da steht doch eindeutig:

                                     

                                     

                                    Unbenannt.JPG

                                     

                                    Das heisst doch nur das du die gekündigt hast und eine Bestätigung bekommst. Bekommst du die nicht hast du keinen Nachweis wie bei einer Kündigung per Mail, Fax oder Einschreiben. Und wenn man direkt keine Bestätigung bekommt muss man sich halt drum kümmern das man eine bekommt.

                                     

                                    Warum man sich da rausreden muss anstatt zu sagen " Sorry war meine Mitschuld weil ich mich nicht weiter drum gekümmert habe" verstah ich nicht.

                                     

                                    Fehler eingestehen ist aber auch nicht jedermanns Sache.

                                     

                                    Ich hoffe zumndest das du was draus gelernt hast.

                                     

                                    Ich drücke dir trotzdem die Daumen das ein Mod alles wieder regeln kann.

                                      • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                                        noaze

                                        Es ist doch bei jedem Vertrag logisch nochmal nachzuhaken wenn keine Kündigungsbestätigung kommt. Hatte dieses Problem auch schon einmal beim Stromanbieter von mir wo ich gewechselt habe. Das liegt hier andeutig nicht an Sky, klar kann sowas mal untergehen aber dann fragt man nach die beknackten 20 Cent hat jeder für einen Anruf. Jetzt könnten wieder hier die schlimmsten im Forum kommen und sagen Sky macht das mit jedem so dann geben ihm 10 Leute recht und jeder Schaukelt sich hier hoch. Verstehe hier immer die Aufregung nicht, dann gründet eine eigene Pay-TV Firma und macht es besser Überall passieren Fehler alle sind Menschen! Aber das verstehen hier viele nicht. Und jedes mal wird hier davon geredet alles passiert mit Absicht und Strategie.. wenn das so ist dann tut euch zusammen und zeigt dieses "massiven Betrug in mehrfacher Form wie man es hier im Forum ständig liest an.. Und nein ich bin kein Sky Mitarbeiter aber ich kann das hier langsam nicht mehr mit anschauen wie hier jeder rummeckert..

                                         

                                        Und zum Thema technische Fehler sollten nicht auf dem Rücken des Kunden ausgetragen werden. Wenn wir so anfangen sagt jeder ab Morgen ich hab online gekündigt war bestimmt nur ein Technischer Fehler das es nicht ankam können Sie meinen Vertrag trotzdem beenden

                                  • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                                    br81

                                    Ich bin sehr überrascht letzten Endes welches Feedback und welch Unterschiedliche Meinungen mein Post ausgelöst hat.

                                    Vorallendingen finde ich es immer wieder interessant das in jeder größeren Forumsdiskussion der Moment kommt an dem die Moralapostel auf den Plan treten und ihre Philosophischen Lebensansichten zum besten geben, großes Kino

                                    Für mich ein Zeichen das ich hier einen kontroversen Nerv getroffen habe der vielleicht dem ein oder anderen hilft.

                                    Mir selber wurde in der Zwischenzeit geholfen.

                                    Für alle die es interessiert daher mein abschließendes Fazit:

                                    Der Community Moderator hat meine Userdaten durchleuchtet und konnte keinen Kündigungsvermerk im System finden. Ob, wieso und weshalb spielte aber keine Rolle, da mir im nächsten Schritt eine Wiederherstellung der alten Konditionen und Paketinhalte für das kommende Jahr der Verlängerung angeboten wurde. (ok es war nicht ganz exakt die gleichen, unterm Strich waren es 5€ mehr für meine bisherige Paketzusammenstellung).

                                    Angesichts der Alternativen (Rechtsstreit oder Voll zahlen) natürlich ein durchaus gutes Angebot das ich natürlich angenommen habe.

                                    Die 5€ kann ich für mich als Lehrgeld verbuchen, das nächste Mal eben ein wenig  Achtsamer mit Bestätigungen zu sein. 32€ Lehrgeld (bzw. 384€ auf die gesamte Laufzeit gerechnet) für eine kleine Unachtsamkeit fände ich unverhältnismäßig.

                                     

                                    Daher abschließend Daumen hoch, mit den Sky Forums-Moderatoren kann man reden (vielleicht sollten die Telefonleute die gleiche Schulung bekommen   )

                                     

                                    grüße,

                                    ein fast zufriedener Skykunde (fehlt nur noch jemand der mir die Freitags-BuLi-Spiele wieder in mein Paket mit einbaut   )

                                      • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                                        ibemoserer

                                        br81 schrieb:

                                        Vorallendingen finde ich es immer wieder interessant das in jeder größeren Forumsdiskussion der Moment kommt an dem die Moralapostel auf den Plan treten und ihre Philosophischen Lebensansichten zum besten geben, großes Kino

                                         

                                        Wenn man also schreibt was jemand falsch gemacht hat und gerade deshalb Probleme hat ist man ein Moral Apostel?

                                         

                                        Angesichts der Alternativen (Rechtsstreit oder Voll zahlen) natürlich ein durchaus gutes Angebot das ich natürlich angenommen habe.

                                         

                                        Rechtstreit ist wohl nicht dein Ernst. Du hast wohl immer noch nicht kapiert das du eine Mitschuld trägst.


                                         

                                        Die 5€ kann ich für mich als Lehrgeld verbuchen, das nächste Mal eben ein wenig  Achtsamer mit Bestätigungen zu sein. 32€ Lehrgeld (bzw. 384€ auf die gesamte Laufzeit gerechnet) für eine kleine Unachtsamkeit fände ich unverhältnismäßig.

                                         

                                        Du verharmlost deinen Fehler den du gemacht hast immer noch wenn du " es eine kleine Unachtsamkeit" nennst und die Folgen als "unverhältnismäßig" ansiehst.

                                         

                                         

                                        Aber es ist ja nochmal gutgegangen wenn ich auch dem ein  oder anderen Uneinsichtigen ein höheres Lehrgeld gönnen würde.

                                         

                                         

                                         

                                         

                                          • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                                            br81

                                            Als Moralapostel sehe ich solche Leute an die stets ihren Senf aufgrund ihrer persönlichen Moralvorstellungen dazugeben, welche aber keinesfalls Sachdienlich sind und auch niemandem auch nur ansatzweise helfen wollen, sie haben eher sowas im Sinn wie der Mitelalterliche Pranger: Menschen sollen gefälligst hoffentlich für ihre wiederlichen Taten bloß gestellt werden! Wobei der Moralapostel stets Richter und Henker in einem ist, und ihre persönlichen Werte stets allwissenden und einen in Stein gemeißelten Status einnehmen!

                                             

                                            zum Glück sind nicht alle Menschen so.

                                            in diesem Sinne, ich verabschiede mich aus dieser Diskussion.

                                              • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                                                herbi100

                                                Das ist ja keine persönliche Ansicht, oder Wertevorstellung

                                                sondern wie es vom Gesetzgeber geregelt ist.

                                                 

                                                Und das sollte man in einem Forum schon schreiben

                                                dürfen, ja müssen.

                                                 

                                                Und da ist der Kunde eben in der Beweispflicht.

                                                Alle anderen Bemerkungen sind eher moralische Ansichten und deshalb nicht hilfreich,

                                                lenken nur von der Ursache (keine Bestätigung) ab.

                                                 

                                                Und Schlampereien der Kunden sollte man auch so benennen.

                                                 

                                                Aber gut, ist doch schön, dass Deine Fehlhandlungen aufgrund  informativer Devizite, hier von einem Moderator ausgeglichen werden konnten und Du etwas für die Zukunft gelernt hast.

                                                • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                                                  ibemoserer

                                                  Was hat das mit Moralvorstellungen zu tun wenn ich darauf hinweise das du was falsch gemacht hast?

                                                   

                                                  Und wieso mein Hinweis nicht " sachdienlich" war erklär mit mal?

                                                   

                                                  Aber du wolltest ja nicht die Realität hören sondern ich sollte dir Beifall klatschen weil Sky die Leut abzocken will. 

                                                   

                                                  Über den Rest deiner letzten Antwort will ich erst gar nicht antworten.

                                                   

                                                  zum Glück sind nicht alle Menschen so 

                                              • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                                                cxray3d

                                                Auch ich habe direkt eine korrekte Kündigungsbestätigung zum 30.09.2017 erhalten. Damit endet auch meine Zeit mit Sky. Danke an br81 und den Moderator, für die Informationen, Hilfe und Unterstützung. An alle anderen: Danke dafür, dass ihr Hilfesuchenden bzw. Leuten, die vor Tücken bei der Onlinekündigung warnen möchten, mit euren Weisheiten und eurem nicht vorhandenen Verständnis, unnötig Zeit geraubt habt. Interessant, dass es Menschen gibt, die auf diese Art ihre Freizeit verbringen. Aber Hater und Wichtigtuer sind im Netz nichts neues. Die gibt es überall, auch dort wo Ihr demnächst Hilfe sucht, wenn Ihr sie braucht.  Viel Spaß, wenn es soweit ist.

                                                 

                                                PS. Wer sich jetzt angesprochen fühlt... Ja, genau du bist gemeint.

                                                  • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                                                    sur

                                                    cxray3d schrieb:

                                                     

                                                    ...An alle anderen: Danke dafür, dass ihr Hilfesuchenden bzw. Leuten, die vor Tücken bei der Onlinekündigung warnen möchten, mit euren Weisheiten und eurem nicht vorhandenen Verständnis, unnötig Zeit geraubt habt. Interessant, dass es Menschen gibt, die auf diese Art ihre Freizeit verbringen. Aber Hater und Wichtigtuer sind im Netz nichts neues. Die gibt es überall, auch dort wo Ihr demnächst Hilfe sucht, wenn Ihr sie braucht.  Viel Spaß, wenn es soweit ist.

                                                     

                                                    PS. Wer sich jetzt angesprochen fühlt... Ja, genau du bist gemeint.

                                                     

                                                    Vielleicht solltest du mal dein Selbstbild überdenken!

                                                    Hier pauschal andere User abzuqualifizieren, von denen sich viele durchaus konstruktiv an dieser Diskussion beteiligt haben (wie zB

                                                    onzlaught, apwbd und einige andere), und dann auch noch zu denken, "Hater und Wichtigtuer", das sind alle anderen und keinesfalls du selbst - da gehört schon eine große Portion Verblendung dazu.

                                                      • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                                                        cxray3d

                                                        Ich habe keinesfalls alle pauschal abqualifiziert. Gab ja auch viele, die sich in unsere Situation versetzt haben und gemeinsam versucht haben anhand der Sachlage und dem Status quo, einen Weg zu finden, wie man trotz fehlender Bestätigung Abhilfe verschaffen könnte. Da gebe ich dir auch direkt recht.

                                                        Die User in deiner Auflistung habe ich nicht gemeint und eben diese, wissen auch, dass sie nicht gemeint waren.

                                                        Ernsthaft, von denen wird sich definitiv keiner Angesprochen gefühlt haben

                                                         

                                                        Und du hast selbst in deinem Post einige User ausgeschlossen.

                                                         

                                                        Zusammenfassend:

                                                        - du hast meine Aussage falsch verstanden

                                                        - gibst zwischen deinen Zeilen selbst zu, dass sich nicht alle konstruktiv an dieser Diskussion beteiligt haben

                                                        - machst mich deshalb in einem Musterbeispiel für konstruktive Diskussion, von der Seite an

                                                         

                                                         

                                                        Apropos Verblendung: Deine Aussage ist so gut, wie der Film und die Vorlage.

                                                         

                                                        Wenn du noch weitere Fragen diesbezüglich haben solltest, darfst du dich gerne via PN an mich wenden, ich werde alles sofort stehen und liegen lassen um dir alles in Ruhe zu erklären, ohne das sich irgendeine Gruppe, oder Einzelperson dadurch, missverstanden, benachteiligt, diskriminiert, oder beleidigt fühlt.

                                                         

                                                        Des Weiteren ist das Thema hier erledigt und geklärt worden. Jeder weitere Kommentar, wird es für spätere User unnötig erschweren, nachzuvollziehen, wie dieses Thema behandelt und gelöst wurde. Deshalb an dieser Stelle auch mein letzter Post.

                                                         

                                                        An alle User, die auf der Suche nach Antworten gekommen sind:

                                                         

                                                        Problematik ist bekannt. Ihr teilt euch die Schuld mit sky und aus Kulanz sind die Moderatoren in der Lage euch zu helfen.

                                                        Fragen kostet nix (außer Zeit und wie man sieht Nerven)

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         

                                                         


                                                         

                                                  • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                                                    baddy0508@web.de

                                                    Also, ich muss hier tatsächlich mal eine Lanze für SKY brechen. Meine Kündigung, die ich allerdings nicht über das Portal gemacht habe sondern über service@sky.de, wurde am gleichen Tag noch per Mail von SKY bestätigt.Wenn die Probleme bekannt sind wenn man online kündigt, dann sollte ein anderer Weg zur Kündigung gewählt werden. Ich hatte noch nie Probleme damit und bin schon sehr lange Kunde ( schon zu Premiere-Zeiten )

                                                    • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                                                      onzlaught

                                                      Bei einem vom Anbieter gestellten Onlinekündigungsverfahren

                                                      sehe ich die Beweispflicht mit einem Screenshot als erfüllt an.

                                                        • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                                                          herbi100

                                                          Mag sein, dass Du das als erfüllt ansiehst.

                                                          Wie kommst Du darauf?

                                                           

                                                          Noch mal.

                                                          Der Gesetzgeber verbietet kein fehlerhaftes System.

                                                          Warum?

                                                          Weil auch bei den besten Systemen eben Fehler passieren.

                                                           

                                                          Was daheim auf Deinem Computer steht ist völlig unwichtig,

                                                          außer es ist eine Bestätigung

                                                          Du musst beweisen, das die Kündigung angekommen ist,

                                                          darum ist die Bestätigung so wichtig,

                                                          Du musst nicht beweisen das Du etwas ausgefüllt und abgeschickt hast. Das hilft evtl. bei Kulanz.

                                                           

                                                          Ist aber kein Beweis.

                                                          Wenn Du einen Brief schreibst mit Kündigung und davon ein Foto machst und diesen Brief dann als normalen Brief verschickst ist das ein Beweis von, richtig NICHTS völlig unwichtig.

                                                           

                                                          Man braucht eine Bestätigung, auch wenn manche das aus mir unverständigen Gründen hier immer und immer wieder zerreden wollen.

                                                           

                                                          Die Rechtslage ist da so etwas von eindeutig, da steht auch nichts von Fotos, Screenshots zsw.

                                                            • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                                                              jonnycash

                                                              Herbi hat auch Jura studiert, schon ein geiler Typ.

                                                               

                                                              Ob der oben verlinkte Screenshot (in dem klar der Erhalt einer Kündigung des spezifischen Kunden bestätigt wird) mit glaubhafter Datierung einem Richter sogar als Anscheinsbeweis oder entscheidendes Indiz reicht, würde ich ex cathedra nicht ausschließen.

                                                              Aber ich habe auch nicht Jura studiert.....

                                                               

                                                              Grundsätzlich zweifelt aber auch der TE nicht daran, das nur eine ausdrückliche Rückbestätigung von Sky ein zweifelsfreier Beweis ist.

                                                                • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                                                                  cxray3d

                                                                  Das eine Bestätigung ein astreiner Beweis ist, ist klar, dafür muss man nicht studiert haben. Darum ging es hier aber auch nicht. Es ging in dem Fall um die fehlerhafte Funktion, der Onlinekündigung, die durch eine Verkettung von ungünstigen und irreführenden Informationen eben zu ungewollten Vertragsverlängerungen geführt hat. (Forum ist voll von solchen und noch viel dubioseren Fällen) Es ging hier um Kulanz nicht um Rechtsanspruch das ist klar. Aber das haben wohl nur wenige Verstanden.

                                                                   

                                                                  "Hey Sky, ich hatte gekündigt und alles sah danach aus, dass es durch ist. Sogar Vertragsende im Kundenkonto stimmte. Jetzt ist da wohl was schief gelaufen."

                                                                   

                                                                  "Hmm Kündigung kam anscheinend nicht durch. Wohl ein technischer defekt und jetzt hat es sich automatisch verlängert. Die Angaben im Kundenkonto zur Laufzeit, beziehen sich nicht darauf, das ist schon ein wenig irreführend"

                                                                   

                                                                  "Oje, kann man da noch was tun? Sind ja noch 3 Wochen zur Verlängerung hin."

                                                                   

                                                                  "Klar, lag ja zum Teil an uns, sowas kann leider immer mal vorkommen. Nächstes mal darauf achten, dass du Post von uns bekommst, dann bist du auch definitiv auf der sicheren Seite"

                                                                   

                                                                  Frage, Antwort, Lösung... Mehr wollten wir gar nicht

                                                                  • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                                                                    herbi100

                                                                    Nö, aber Erfahrungen au ca. 10.000 Kündigungen wo ich viele ablehnte und mit 48 vor Gericht war und alle Fälle gewonnen habe.

                                                                     

                                                                    Wenn Jura Studium Voraussetzung ist, dass man sich hier äußern darf, wird es sehr einsam hier im Forum.

                                                                     

                                                                    Ich bin aber überzeugt, dass gerade User, welche hier Screenshot und ähnliches als beweisbare Kündigung anführen,

                                                                    Selbst nicht so kündigen.

                                                                  • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                                                                    onzlaught

                                                                    Weil der Screenshot, wie oben zu sehen, ja klar belegt das die Fa. Sky,

                                                                    vertreten durch ihr Computersystem, den Willen des Kunden erkannt und umgesetzt hat.

                                                                     

                                                                    Zusammen mit der Aussage " Habe alles so gemacht wie vom System vorgegeben"

                                                                    gibt das einen ganz brauchbaren Anscheinsbeweis ab.

                                                                    Die Würdigung dieses liegt aber natürlich beim Richter.

                                                                     

                                                                    Die Gegenargumente der Fa. Sky sind da natürlich abzuwägen,

                                                                    die da sind "Ja man kann bei uns online kündigen, aber die Daten des Kundenkonto

                                                                    enthalten keinen entsprechenden Eintrag"

                                                                     

                                                                    Ich persönlich würde noch die Bestätigung eines der Sky Moderatoren beifügen,

                                                                    der hier öffentlich verlautet hat, das sich das System auch mal falsche Daten zieht.

                                                                    • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                                                                      onzlaught

                                                                      Den Spieß kann man ja auch umdrehen.

                                                                       

                                                                      Kann Sky denn einen Vertrag mit dem TE beweisen?

                                                                  • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                                                                    ibemoserer

                                                                    @ all

                                                                     

                                                                    Da der User br81 meinen Beitrag gemeldet hat bekam ich dies hier:

                                                                     

                                                                    Also hier meine bearbeitete Version:

                                                                     

                                                                    Es gibt intelligente Menschen aber auch weniger intelligente.

                                                                     

                                                                    PS. Wer sich jetzt angesprochen fühlt...

                                                                     

                                                                     

                                                                     

                                                                    Den Originalbeitrag habe ich gelöscht

                                                                    • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                                                                      ibemoserer

                                                                      @

                                                                       

                                                                       

                                                                      Zu einer " kostruktiven Diskussion" gehören aber auch Meinungen die nicht so gerne gehört werden wie das akzeptieren das man selbst eine Mitschuld an einem Problem hatte.

                                                                       

                                                                      Es wird immer nur am System von Sky rumgemeckert das anscheinend so irreführend gemacht ist um Leute reinzulegen.

                                                                       

                                                                      Dann werden die eigenen gemachten Fehler als " kleine Unaufmerksamkeit" verniedlicht und die nachfolgenden Konzequenzen als " unverhältnissmäßig" aufgebauscht.

                                                                       

                                                                      Das ist dann eine " konstruktive Diskussion" aber wenn man nicht in dieses Horn bläst ist man ein " Hater oder Wichtigtuer".

                                                                       

                                                                      Und an der Sachlage kann hier kein User was tun sondern nur ein Moderator/in was ja auch geschehen ist.

                                                                       

                                                                      Ich habe ja auch geschrieben das ich trotz den kontroversen Ansichten die Daumen drücke das alles wieder ins Lot kommt.

                                                                       

                                                                      Ich bin nicht nachtragend und kann mit Kritik gut umgehen im Gegensatz zu manchem hier im Forum.

                                                                        • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                                                                          cxray3d

                                                                          Da wirfst du aber einiges Durcheinander

                                                                          Ibe Moserer schrieb:

                                                                           

                                                                          Zu einer " kostruktiven Diskussion" gehören aber auch Meinungen die nicht so gerne gehört werden wie das akzeptieren das man selbst eine Mitschuld an einem Problem hatte.

                                                                          Habe nie behauptet der Fehler liegt nur an sky, sondern hab lediglich zum Verständnis beschrieben, wie es zu der Situation kam.

                                                                          Ibe Moserer schrieb:


                                                                          Es wird immer nur am System von Sky rumgemeckert das anscheinend so irreführend gemacht ist um Leute reinzulegen.

                                                                          Habe ich nie behauptet, Technische Fehler können passieren.

                                                                          Ibe Moserer schrieb:

                                                                           

                                                                          Dann werden die eigenen gemachten Fehler als " kleine Unaufmerksamkeit" verniedlicht und die nachfolgenden Konzequenzen als " unverhältnissmäßig" aufgebauscht.

                                                                          Habe meinen Fehler nicht klassifiziert, oder mich über irgendwelche Konsequenzen geäußert

                                                                          Ibe Moserer schrieb:

                                                                           

                                                                          Das ist dann eine " konstruktive Diskussion" aber wenn man nicht in dieses Horn bläst ist man ein " Hater oder Wichtigtuer".

                                                                           

                                                                          Warst du nicht derjenige, der eine Verwarnung von einem Moderator bekommen hat?

                                                                          Ibe Moserer schrieb:

                                                                           

                                                                          Ich habe ja auch geschrieben das ich trotz den kontroversen Ansichten die Daumen drücke das alles wieder ins Lot kommt.

                                                                           

                                                                          Ich bin nicht nachtragend und kann mit Kritik gut umgehen im Gegensatz zu manchem hier im Forum.

                                                                          Ich bin auch nicht nachtragend und hab dir keinerlei Missgunst unterstellt.

                                                                           

                                                                          Und jetzt hört bitte auf den Troll zu füttern und habt euch lieb

                                                                            • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                                                                              ibemoserer

                                                                              Nein ich bin nicht derjenige der eine Verwarnung bekommen hat.

                                                                               

                                                                               

                                                                               

                                                                              Und die Situation wie es dazu kam ist eigentlich nicht so maßgebend wenn man es genau nimmt sondern die Situation ist entstanden weil du keine Bestätigung eingefordert hast.

                                                                               

                                                                              Da kannst du schreiben was du willst dies ist Fakt.

                                                                               

                                                                              Wenn ich besoffen Auto fahre ist es den Grünen egal wie die Situation entstanden ist sondern der Fakt zählt da ich besoffen gefahren bin.

                                                                               

                                                                              So ich mach jetzt Schluss weil ich noch mit dem Troll raus muss.

                                                                                • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                                                                                  cxray3d

                                                                                  Wow, das ist der beste Vergleich, der dir dazu eingefallen ist? Wirklich?

                                                                                   

                                                                                  Okay nehm ich.

                                                                                   

                                                                                  Ich baue also betrunken einen Autounfall.

                                                                                  Unfallgegner ebenfalls betrunken.

                                                                                  Ich bekomme die volle Schuld, weil ich nicht gehupt habe.

                                                                                   

                                                                                  Nee jetzt bin ich wirklich raus. Auch wenns Spaß macht.

                                                                                    • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                                                                                      ibemoserer

                                                                                      Du kannst oder eher willst nicht verstehen.

                                                                                        • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                                                                                          cxray3d

                                                                                          Was will ich denn nicht verstehen?

                                                                                          Bin hier her gekommen weil mir weder am Telefon noch über den Chat jemand etwas genaues sagen konnte und ich gesehen hab, dass diese Fälle hier kulant behandelt werden und keine Seltenheit sind. zufällig war Mister 81 kurz vor mir da und hat das Thema angestoßen. Also hab ich mich an ihn gehängt und mir wurde geholfen. Hätte sky gesagt, pech gehabt, hätte ich pech gehabt.

                                                                                           

                                                                                          Ist ja nicht so als hätte ich vergessen fristgerecht zu kündigen.

                                                                                           

                                                                                          Ich hab die angebotene Onlinevariante benutzt, alles prima, ohne erkenntliche Diskrepanz.

                                                                                           

                                                                                          Als keine Post kam, hab ich im Kundenkonto geschaut und dort das passende Datum gesehen und dann hab ich fälschlicherweise angenommen, dass alles in Ordnung gegangen ist und hab mich nicht weiter darum gekümmert.

                                                                                           

                                                                                          Ja das war dumm

                                                                                           

                                                                                          Dann kam Monate später der Schock und ich hab sofort, als ich den Fehler bemerkt habe, Kontakt aufgenommen um aufzuklären, wie es dazu kam. Weder am Telefon noch via Chat habe ich eine konkrete Antwort bekommen. (Wenn Ablauf bis hier her unklar, lässt sich das ganze in Endlosschleife lesen/ einfach wieder hoch scrollen)

                                                                                           

                                                                                          Und jetzt sitze ich hier mit gültiger Kündigungsbestätigung und diskutiere mit dir rum, ob ich den obigen Sachverhalt verstanden habe, oder nicht.

                                                                                           

                                                                                          Und das es hier um Kulanz und "Schwein gehabt" geht, habe ich schon einmal hier geschrieben. Guck mal nach, die Nachricht ist sogar grün.

                                                                                • Re: Kündigung "verschwunden", Abo läuft weiter
                                                                                  daemon1811

                                                                                  schon lustig,was hier so abgeht

                                                                                   

                                                                                  leider sind viele menschen ,seid dem smartphone , sehr naiv geworden.   viele denken "ein paar klicks" und niemand kann mir etwas.

                                                                                   

                                                                                  vertrauen ist gut,,,kontrolle besser.  heute kann man sich erst entspannt zurück legen,wenn man eine schriftliche bestätigung erhalten hat.

                                                                                  die zeiten sind schon lange vorbei,wo man auch mal den "obergefreiten dienstweg" einschlagen könnte.

                                                                                   

                                                                                  darum nicht immer gleich motzen und die anderen sind schuld