54 Antworten Neueste Antwort am 16.09.2017 18:46 von berlin69er RSS

    Somit haben wir Sie im Sack!

    dirk1971

      "Somit haben wir Sie im Sack": Patzige Post von Sky - DWDL.de

       

      Und da prüft man, arbeitsrechtliche Konsequenzen! Da gibt es nicht zu prüfen, Abmahnung und im Wiederholungsfall, fristlose Kündigung! Meine Meinung wäre, solche Menschen, nie wieder auf Kunden loszulassen!

        • Re: Somit haben wir Sie im Sack!
          Didi Duster

          Du solltest deinen Beitrag in den Service Bereich verschieben, da es sich ja nun wirklich nur um Sky handelt!

          Bei der mail wird es sich aber wohl nur um einen der "bedauerlichen Einzelfälle" gehandelt haben, denn ansonsten antwortet Sky ja immer überaus kompetent...oder garnicht!

          Der Mitarbeiter hat wohl 'mal die Katze aus dem Sack gelassen, was Sky über die Kunden denkt. Hätte es nur besser ausformulieren sollen!

          • Re: Somit haben wir Sie im Sack!
            scarface110987

            kann den mitarbeiter verstehen, hier denken ja auch einige das man den vertrag ao kündigen kann wegen den 40 spielen

            • Re: Somit haben wir Sie im Sack!
              ziggy4711

              Auch ein interessantes Zitat in diesem Zusammenhang:

              --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

              "Eine solche Korrespondenz mit unseren Kunden ist für uns absolut inakzeptabel und widerspricht in jeglicher Form unserem Selbstverständnis als kundenorientiertem Unternehmen", sagte Sky-Sprecher Ralph Fürther gegenüber DWDL.de. Und weiter: "Wir werden weiterhin den Wünschen und Bedürfnissen unserer Kunden oberste Priorität einräumen und sie in den Mittelpunkt all unserer Aktivitäten stellen. Dass uns dies gelingt, zeigen die vielfachen Auszeichnungen, die unser Service über die letzten Jahre erhalten hat."

              --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

              So schlecht ist doch der Service nicht, was meckert ihr denn alle?

              Danach sollte man sie messen, vielleicht habe ich die Höhe der Messlatte von meiner Position aus nicht gesehen?

                • Re: Somit haben wir Sie im Sack!
                  apwbd

                  ziggy4711 schrieb:

                   

                  Auch ein interessantes Zitat in diesem Zusammenhang:

                  --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                  "Eine solche Korrespondenz mit unseren Kunden ist für uns absolut inakzeptabel und widerspricht in jeglicher Form unserem Selbstverständnis als kundenorientiertem Unternehmen", sagte Sky-Sprecher Ralph Fürther gegenüber DWDL.de. Und weiter: "Wir werden weiterhin den Wünschen und Bedürfnissen unserer Kunden oberste Priorität einräumen und sie in den Mittelpunkt all unserer Aktivitäten stellen. Dass uns dies gelingt, zeigen die vielfachen Auszeichnungen, die unser Service über die letzten Jahre erhalten hat."

                  --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

                  So schlecht ist doch der Service nicht, was meckert ihr denn alle?

                  Danach sollte man sie messen, vielleicht habe ich die Höhe der Messlatte von meiner Position aus nicht gesehen?

                  Das mit diesen Auszeichnungen im Bereich Service läuft doch genau so, wie beim sogenannten Red Dot Design Award: es wechselt Geld den Besitzer, und schwupps, hat man einen Award, oder wie hier in diesem Fall, einen Titel namens "Service Champion" im Sack!

                   

                  Was den betreffenden Mitarbeiter hier betrifft, der litt vielleicht ja nur unter einem vorübergehenden Systemfehler...

                • Re: Somit haben wir Sie im Sack!
                  klausi67

                  Kunde kündigt sein Sky-Bundesliga-Abo - Die Antwort von Sky ist kaum zu glauben

                   

                  Interessanter Bericht:

                   

                   

                  ...: „Es ist aus Unternehmenssicht sicherlich verständlich, dass Sky die in der E-Mail zum Ausdruck gebrachte Ansicht vertritt. Immerhin sprechen wir hier über ein Milliardengeschäft, welches wegzubrechen droht.

                  Sky ist der Auffassung, dass Kunden weder ein Recht auf Sonderkündigung noch auf Preisnachlass besitzen, da der von Sky kreierte Begriff des „Gesamtcharakters“ des Sky Fußball-Bundesliga-Pakets auch nach der neuen Rechtesituation der Saison 2017/18 erhalten bleibe. Schließlich zeige man weiterhin 266 der insgesamt 306 Bundesligaspiele. Und dies geht auch in der Tat aus Ziffer 1.1.2 der AGB von Sky hervor.

                   


                  Punkt 1.1.2
                  Bei der inhaltlichen Gestaltung, Abänderung und/oder Anpassung der einzelnen Kanäle,

                  sonstigen Dienste, Programmpakete und Paketkombinationen ist Sky frei, solange der Gesamtcharakter eines Kanals, eines sonstigen Dienstes, eines Programmpakets bzw. einer Paketkombination erhalten bleibt.

                   

                   

                  Doch ab wann ändert sich der Gesamtcharakter bzw. ab wann ändert dieser sich nicht? Bei 45 Spielen weniger soll sich der Gesamtcharakter des Bundesligapakets offenbar, zumindest wenn es nach Sky geht, noch nicht ändern.

                  Ich bin hingegen davon überzeugt, dass bereits der Begriff „Gesamtcharakter“ alles andere als klar und verständlich für die Kunden ist. Daher besteht hier eine unangemessene Benachteiligung der Sky-Kunden. Die Klausel dürfte einer AGB-Kontrolle nicht standhalten und wäre insofern unwirksam. Zumal sich für den durchschnittlichen Fußballfan sehr wohl etwas am „Gesamtcharakter“ geändert haben dürfte, sollte er nicht mehr alle Spiele seines Vereins sehen können. Und zwar erheblich. Erklären sie einmal einem BVB-Anhänger, dass er zwar nicht mehr alle Spiele des BVB gucken kann, dafür aber Partien wie Sandhausen gegen Heidenheim. Gerade zum Beginn der noch jungen Bundesligasaison trifft es besonders die Sympathisanten des Hamburger Sportvereins hart. Denn sowohl am zweiten-, als auch am dritten- und vierten Spieltag tritt die Mannschaft stets freitags an. Heißt: Bis zum 19. September können HSV-Fans kein Spiel mehr ihrer Mannschaft live auf Sky verfolgen. Der Gesamtcharakter bleibt also gleich? Wohl kaum.

                   

                  Da hier die AGB Ziffer 1.1.2 nicht greift, kommt Ziffer 1.1.4 der AGB von Sky zum Tragen und räumt dem Kunden ein Sonderkündigungsrecht in Textform ein. Denn gemäß Ziffer 1.1.4 hat der Kunde immer dann ein Sonderkündigungsrecht, sofern der Inhalt einzelner Kanäle abgeändert oder angepasst werden muss, soweit dies aus lizenzrechtlichen Gründen z.B. bei Rechteverlust erforderlich ist.

                   


                  Punkt 1.1.4
                  Über Ziffer 1.1.2 hinaus behält sich Sky vor, den Inhalt einzelner Kanäle, sonstiger Dienste, Programmpakete und Paketkombinationen abzuändern oder anzupassen, soweit dies aus lizenzrechtlichen Gründen (z.B. bei Rechteverlust oder dem Erwerb neuer Rechte) (…) erforderlich ist. (…) Der Kunde ist berechtigt, den Abonnementvertrag auf den Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderung bzw. Anpassung in Textform zu kündigen. Betrifft die Änderung bzw. Anpassung lediglich einen auch gesondert zu abonnierenden Bestandteil des Gesamtabonnements, ist der Kunde berechtigt, lediglich diesen Bestandteil in Textform zu kündigen.

                   

                   

                  Diese AGB-Klausel ist daher einschlägig und anwendbar. Kunden genießen somit ein Sonderkündigungsrecht, welches Sky seinen  Kunden selbst per AGB einräumt. Das Sonderkündigungsrecht bezieht sich dabei auf den abonnierten Bundesliga-Bestandteil des Gesamtabonnements. Sollte sich Sky also wie im genannten Fall querstellen, so entscheidet nicht Sky über ein eventuelles Sonderkündigungsrecht, sondern ein unabhängiger Richter bei Gericht. Und hier dürften Kunden gute Karten haben.

                    • Re: Somit haben wir Sie im Sack!
                      muck

                      ironie on

                       

                      im Prinzip hat Sky doch recht mit dem Gesamtcharaktar ändert sicht nicht, es gab vorher Bundesliga Spiele und die gibt es jetzt auch noch, dadurch das es jetzt weniger sind ändert es ja nicht den Gesamtcharaktar.  Nur weil bei Krim eine Serie wegfällt kann ich ja auch nicht kündigen. hier fallen jetzt halt ein paar Spiele weg.

                       

                      ironie off

                       

                      Das es da nie ein Richterspruch zu geben wird, dürfte wohl klar sein. Da einigt sich Sky vorher schon stillschweigend.

                        • Re: Somit haben wir Sie im Sack!
                          jonnycash

                          Ihr müsst den Fall schon ganz lesen. Der Kunde hatte nicht einfach so wegen weniger Spielen gekündigt, sondern weil Sky das (für ihn vertragliche) Versprechen "alle Spiele, alle Tore" nicht eingehalten hat, viele Anwälte sehen das durchaus als Kündigungsgrund.

                          Und darauf ist Sky gar nicht eingegangen.

                           

                          Das hat nichts mit dem Punkt Gesamtcharakter zu tun.

                            • Re: Somit haben wir Sie im Sack!
                              muck

                              es ging jetzt nicht um die Kündigung, sondernd umd die Sichtweise von Rechtsanwalt Solmecke

                                • Re: Somit haben wir Sie im Sack!
                                  jonnycash

                                  Ja, ok.

                                  Mir hat sich auch noch nie erschlossen, warum 1.1.4 nicht wirksam sein sollte. Für welche Fälle ist der Absatz denn dann gedacht ?

                                    • Re: Somit haben wir Sie im Sack!
                                      mthehell

                                      Falls Dir mein voriger Beitrag zu Solmecke nicht schon ausreicht zur Erklärung,

                                      in 1.1.4 steht: Sky behält sich vor, "den Inhalt einzelner Kanäle, sonstiger Dienste, Programmpakete und Paketkombinationen abzuändern oder anzupassen". Und das bezieht sich auf:

                                      - Kanäle: Fernsehkanäle/Sender

                                      - sonstige Dienste: SoD, SkyGo, Sky Select/Store, etc.

                                      - Programmpakete: Im Sinne von 'Wir machen aus WELT jetzt 2 Basispakete, Starter & Entertainment"

                                      - Paketkombinationen: "UHD ist Bestandteil des Premium-HD-Pakets" Noch. Könnte auch mal ein eigenständiges Paket werden.

                                       

                                      Nachvollziehbar..?

                                        • Re: Somit haben wir Sie im Sack!
                                          jonnycash

                                          mthehell schrieb:

                                           

                                          Falls Dir mein voriger Beitrag zu Solmecke nicht schon ausreicht zur Erklärung,

                                          in 1.1.4 steht: Sky behält sich vor, "den Inhalt einzelner Kanäle, sonstiger Dienste, Programmpakete und Paketkombinationen abzuändern oder anzupassen". Und das bezieht sich auf:

                                          - Kanäle: Fernsehkanäle/Sender

                                          - sonstige Dienste: SoD, SkyGo, Sky Select/Store, etc.

                                          - Programmpakete: Im Sinne von 'Wir machen aus WELT jetzt 2 Basispakete, Starter & Entertainment"

                                          - Paketkombinationen: "UHD ist Bestandteil des Premium-HD-Pakets" Noch. Könnte auch mal ein eigenständiges Paket werden.

                                           

                                          Nachvollziehbar..?

                                           

                                          Nicht wirklich......für mich steht da immer noch, das der Kunde bei jeder der genannten Änderungen kündigen kann.

                                            • Re: Somit haben wir Sie im Sack!
                                              muck

                                              ne das steht da nicht.

                                              Wenn aus deiner Fußball Bundesliga ein Angelsender oder Formel 1 Sender wird kannst Du kündigen. Hier ändert sich ja nichts, Fußball Bundesliga bleibt Fußball Bundesliga, es sind nur weniger Spiele.

                                                • Re: Somit haben wir Sie im Sack!
                                                  jonnycash

                                                  Sky hat doch den Inhalt des Programmpaketes Bundesliga geändert, bzw. angepasst, oder ?

                                                  => Kunde kann zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens kündigen.

                                                   

                                                  mthehell

                                                  Wo genau ist mein Denkfehler ?

                                                    • Re: Somit haben wir Sie im Sack!
                                                      mthehell

                                                      "Den Inhalt abändern" beschreibt eine von Sky veranlasste absichtliche Veränderung.

                                                      Lizenzen nicht ersteigert zu haben, weil man überboten wurde oder Vertragsänderungen von und mit Partnern zählen da nicht zu, die sind nicht in derselben Art Sky zuzuschreiben wie ein Beschluss irgendetwas zu ändern ('Höhere Gewalt" ist das zwar nicht, aber diese Klausel ist halbwegs vergleichbar,  kennt man von Versicherungen). 

                                                       

                                                      Und wie oben geschrieben ist speziell der Punkt "Sportrechte" bereits einen Absatz vorher in 1.1.3 geregelt (= mit Vertragsannahme und damit verbundener Akzeptanz der AGB, nimmt der Kunde in Kauf, dass sich Änderungen in den Sportpaketen auf Grund neuer Rechtevergaben ergeben können).

                                                      Das sagt eigentlich alles was wichtig ist zur Frage der Freitagsspiele.

                                                       

                                                      Wenn irgendeiner diesen Punkt als unwirksam erklärt, dann kann's losgehen - aber so ist es wie nach einem Unfall über "Sichtbarkeit des Verkehrszeichens" diskutieren zu wollen, wenn der Verursacher 2 Promille hatte und in einer 30-Zone den Unfallgegner rechts auf einem Zebrastreifen zu überholen versucht hat mit 120km/h. 

                                            • Re: Somit haben wir Sie im Sack!
                                              mthehell

                                              Der sollte auch gerne mal bei seiner AGB-Zitiererei auf den Absatz zwischen seinen beiden angeführten Passagen eingehen.

                                              Er führt 1.1.4 mit der Sonderkündigung an, die im Fall "Sport" schon durch den vorangestellten 1.1.3 ausgehebelt ist:

                                              1.1.3 […]

                                              Er (Anm.: Der Kunde) kennt darüber hinaus an, dass der Programminhalt von Sportkanälen und -paketen saisonal

                                              bedingt oder abhängig von der Verfügbarkeit der jeweiligen Programmrechte für Sky variieren kann.

                                               

                                              Da hat er wohl noch keinen Ansatz gefunden, den für nichtig zu erklären...

                                              (Ich auch nicht, daher würde es mich ja interessieren)

                                            • Re: Somit haben wir Sie im Sack!
                                              pommes

                                              lach, der Wirtz war nicht schlecht... das musst du hier mal reinstellen, wo vertraglich schriftlich festgelegt steht, dass man als Kunde alle Spiele, alle Tore live sehen kann...sowas gibt es nicht und wird es niemals geben. Sicher hat Sky damit früher geworben, aber da müsste man doch jede Werbung hinterfragen und rechtliche Schritte einleiten. Das Werbung eienm schönes Suggeriert und dies nicht unbedingt der Wahrheit widerspricht, dürfte wohl jedem klar sein oder denkt hier wirklich jemand, dass sich alle 11 Minuten wer bei paarship verliebt?

                                        • Re: Somit haben wir Sie im Sack!
                                          jimgordon

                                          naja, die Formulierung "da prüft man, arbeitsrechtliche Konsequenzen" formuliert man als Unternehmen nun mal so. Man schreibt ja nicht öffentlich, einfach mal aus dem bauch raus, dass man den Mitarbeiter entlässt oder abmahnt oder auspeitscht. man zeigt mit der Formulierung, dass da der Mitarbeiter Mist gebaut hat und man sich drum kümmert, weil man es nicht für gut hält was da passiert ist.

                                          Ich finde die Floskel 100%b passend und richtig.

                                          Zumal man als Unternehmen einen Mitarbeiter auch nicht so einfach los werden kann. Da muß der schon mehr verbocken, als nur eine deutliche Mail schreiben, bei dem ihm der Kragen geplatzt ist und er gesagt hat, was jeder Sky-Mitarbeiter sich denkt.

                                          • Re: Somit haben wir Sie im Sack!

                                            Wie dwdl.de kritisiert öffentlich Sky? Wie ist das denn passiert? Der Mitarbeiter hat doch nur das ausgesprochen, was man bei Sky doch über Kunden denkt, das man öffentlich natürlich nicht zugeben würde. Sender fallen weg? Kein Problem, wir haben die Kunden ja im Sack. Einigung mit Eurosport wegen Buli? Nö, die Kunden haben wir  ja im Sack. Das Filmpaket wird immer schwächer? Keine Sorge die Kunden haben wir ja im Sack. Natürlich muss man öffentlich sagen, das einem das nicht gefällt, aber intern denkt man doch tatsächlich so.

                                            • Re: Somit haben wir Sie im Sack!
                                              Anna S.

                                              Hi dirk1971,
                                              wir können bestätigen, dass die besagte E-Mail vom 23. August zu einem Kündigungsschreiben bedauerlicherweise von einem Sky Servicemitarbeiter verschickt wurde.
                                              Während die Grundaussage – nämlich, dass kein Sonderkündigungsrecht besteht, solange der Gesamtcharakter des Bundesliga-Angebots erhalten bleibt – inhaltlich zwar korrekt ist, so sind wir mit der Tonalität des Schreibens in keinster Weise einverstanden.
                                              Mit dem betroffenen Kunden, bei dem wir uns in aller Form entschuldigen, sind wir bereits in Kontakt getreten. Des Weiteren werden wir, was den Servicemitarbeiter betrifft, ein klärendes Gespräch führen und mögliche arbeitsrechtliche Konsequenzen prüfen.
                                              Gruß, Anna

                                              • Re: Somit haben wir Sie im Sack!
                                                interessant

                                                hHall ,

                                                 

                                                du lässt hier beschimpfunten los. Kannst du dies etwas konkretisieren?

                                                vg