8 Antworten Neueste Antwort am 08.08.2017 16:34 von ibemoserer RSS

    Hilfe für Receivertausch erbeten

    che77

      Hallo,

       

      ich hatte meinen Vertrag zu Ende Juli gekündigt (hatte eine Zweitkarte mit SkyPro)..Hauptabo HD-Receiver. Ich habe nun gerade eben wieder verlängert. Nur das Hauptabo komplett mit dem HD-Receiver. Den UHD-Receiver samt Zweitkarte sollte ich zurückschicken (was ich natürlich mit dem UHD Receiver schade fand). Jetzt habe ich allerdings eben wieder ein Zweitkartenabo bestellt mit einem SkyPro Receiver. Jetzt habe ich folgendes Problem:

      Die 12,90 € Versand + 19 € Aktivierung für die neue Zweitkarte zahle ich gerne.

       

      Aber soll ich jetzt wirklich meinen im Wohnzimmer komplett eingerichteten Pro-Receiver samt Smartkarte einpacken, den quer durch Deutschland schicken, um dann am gleichen Tag einen UHD-Receiver nach Versand quer durch Deutschland von ihnen zu bekommen..Verpackungsmüll, auspacken, Neueinrichtung/Programmierung .. können Sie mir da vielleicht helfen, dass wir das vermeiden können ? Zum einen meine unnötige Arbeit und vor allem die Transporte und den Müll. Umweltpolitisch wäre es doch irgendwo absurd. Ich bitte um schnelle Antwort, um dieses Szenario noch zu vermeiden.

       

      MfG

        • Re: Hilfe für Receivertausch erbeten
          moabiter

          Kann nicht vermieden werden, auch wenn es der selbe Receiver ist kriegst du bei neu Bestellung einen anderen und der alte muss zurück.

            • Re: Hilfe für Receivertausch erbeten
              che77

              Danke. Umwelttechnisch mir wirklich nicht verständlich. Wenn man mir wenigstens den UHD zum Hauptreceiver umschreiben könnte..dann hätte es wenigstens noch irgendwo einen Sinn. Aber so packt man um, produziert Müll..für Nichts bzw. weil Systeme anscheinend so angelegt ist, dass Nachhaltigkeit mal so überhaupt keine Rolle spielt. Finde ich unmöglich, wenn dem denn im letzten Wort wirklich so sein sollte.

                • Re: Hilfe für Receivertausch erbeten
                  herbi100

                  Wenn Kunden auf die Umwelt Rücksicht nehmen wollen,

                  sollten sie es vermeiden, die Zweitkarte auslaufen zu lassen.

                   

                  Aber zu dem Zeitpunkt, denkt der Kunde nicht an die Umwelt

                  und

                  zu dem jetzigen Zeitpunkt, denkt Sky nicht daran.

                   

                  Aussage Sky Mitarbeiter,

                  Mir ist bewusst, dass dies keine optimale Lösung ist, aber leider ist es aus systemseitigen Gründen nicht anders möglich.

              • Re: Hilfe für Receivertausch erbeten
                herbi100

                Hier noch die Aussage von Sky dazu,

                von vor einigen Wochen,

                denke, das hat noch Gültigkeit.

                 

                Die Reaktivierung der Zweitkarte ist,

                wenn das Abonnement beendet wurde, nicht möglich.

                In diesem Fall muss diese neu gebucht und die vorhandenen Geräte retourniert werden.

                Du bekommst dann, wenn Du die Zweitkarte neu abonnierst,

                eine Smartcard,

                einen Receiver, Festplatte zugeschickt

                 

                Eine Aktivierungsgebühr von 19 Euro sowie 12,90 Euro Logistikpauschale fallen dann ebenfalls wieder an.

                  • Re: Hilfe für Receivertausch erbeten
                    che77

                    Danke. Sollte man mal Umweltorganisationen schicken. Bin bei Weitem kein Aktivist oder Wollpulliträger etc...aber hier hört es doch auf. Da müsste man mal ne Doku zu den Paketwegen machen..Auto zur Post..LKW..wie viele Leute damit beschäftigt sind..DHL-Fahrer..am besten noch hinterliegen an ner Station..das alles mal 2..für ne Sache, die man 2017 mit paar Tastenklicks klären können müsste. Also so was Ignorantes..

                      • Re: Hilfe für Receivertausch erbeten
                        herbi100
                        die man 2017 mit paar Tastenklicks klären können müsste. Also so was Ignorantes..

                        ja, sollte man denken,

                        aber bei vielen tausend Fällen ist es einfacher,

                        eine einheitliche Behandlung für alle zu machen,

                        als Personal vorrätig zu halten,

                        welche diese paar Sonderfälle (wie bei Dir)

                        aus den vielen anderen Fällen herausfiltern müssten.

                         

                        Denke wir sind uns einig, das im Versandhandel, Ware hin und herfahren, nichts umweltfreundliches dabei ist,

                        weder vom Kunden, der es günstig haben will, als auch von den Unternehmen.

                         

                        Sich jetzt wegen Einzelfällen aufzuregen, bringt wirklich nichts, denke ich auch.

                         

                        Aber warte auf einen Moderator, es meldet sich einer bei Dir.

                        • Re: Hilfe für Receivertausch erbeten
                          ibemoserer

                          che77 schrieb:

                           

                          Danke. Sollte man mal Umweltorganisationen schicken.

                           

                           

                          Wen meinst du intersessiert das und was sollen die dagegen tun?

                           

                          Vergeude deine Zeit nicht mit Dingen die du eh nicht ändern kannst.