18 Antworten Neueste Antwort am 08.08.2017 18:32 von Juliane S. RSS

    Sky macht die Fehler und der Kunde soll dafür bezahlen!?

    tw150

      Hallo Community, hallo Sky,

       

      mir fehlen gerade die Worte...

       

      ich weiß nicht so Recht weiter bzw. was soll ich tun?

       

      Am 31.07 habe ich mich dazu entschieden, dass Sky Angebot zur Verlängerung per Telefon anzunehmen. Zusätzlich habe ich  mir ein Wlan Modul -gratis- ausgehandelt. Am späten Abend des 31.07 habe ich zusätzlich auf sky.de eine Zweitkarte für mein Abo hinzugebucht, sodass ich verlängert habe + Zweitkarte.

       

      2 Tage später wurde mein Wlan Modul, dass ich per Telefon ausgehandelt habe geliefert. Allerdings handelte es sich hierbei um eine Falschlieferung seitens Sky. Sie lieferten mir ein CI-Plus Modul. Direkt kontaktiere ich per Telefon den Kundenservice bezüglich Umtausch. Die Mitarbeiterin am Telefon verwies mich ausdrücklich daraufhin, dass dies nur möglich sei, wenn ich den Vertrag widerrufe. Dies habe ich dann am 03.08.17 per Email auch getan.

       

      Freitags, den 04.08.17 erhielt ich einen Anruf von der Technik von Sky bezüglich meiner Zweitkarte. Dem Mitarbeiter habe ich erzählt, dass ich den Vertrag per Email widerrufen habe, aufgrund einer Falschlieferung. Er sagte mir, dass er sich um meinen Fall kümmern würde und zudem alles weitere bezüglich der Zweitkarte regeln wird.

       

      Gestern, am 07.08.17 wurde die Zweitkarte inkl. Geräten geliefert. Komisch war allerdings, dass ich anstatt 2 Wlan Modulen, 4 Stück erhielt. Nachdem ich alles eingerichtet hatte, lief es einwandfrei.

       

      Heute, am 08.08.17 das böse Erwachen. Am Zweitgerät hat nichts mehr funktioniert und am Hauptgerät auch teilweise nichts mehr. Daraufhin habe ich den Kundenservice wieder angerufen und dort sagte mir man, dass mein Abo widerrufen wurde und ich stand jetzt KEIN KUNDE mehr sei. Ich habe dem Mitarbeiter mehrmals hingewiesen, dass ich das ganze nur widerrufen habe, aufgrund dessen, weil Sky mir ein falsches Gerät geschickt hat und die Mitarbeiterin mir am Telefon gesagt hat ich müsste es widerrufen. Der Mitarbeiter am Telefon sagte mir, dass sich das ganze wohl in Hause von Sky mehrmals überschnitten habe und es ihm leid tut. Allerdings kann er nichts für mich tun, da mein Vertrag widerrufen sei. Sprich er kann das Problem nicht rückgängig machen. Ich habe nun alle Geräte + Module zu Hause, bin aber kein Kunde mehr. Zudem habe ich dem Mitarbeiter gesagt, dass ich anstatt 2 Wlan Modulen 4 erhalten habe, wovon bei Sky im System nix registriert war. Er hat gesagt die einzige möglichkeit wieder Sky-Kunde zu werden würde darin bestehen NEUKUNDE zu werden. Daraufhin frage ich was das ganze Kosten würde!? Der Hammer folgte mit der Aussage, dass Sky-Abo sowie ich es hatte nun 13 Euro pro Monat teurer sein würde. Ich fragte ihn darauf ob er mich veräppeln will. Alle Fehler wurden bei Sky gemacht. Ich habe mich nur an die Anweisungen seitens von Sky gehalten und falle damit böse auf die Schnauze. Er könne da nichts machen bzw. nichts tun. Wenn ich das ganze nicht hinnehmen will soll ich mich schriftlich an Sky wenden. Es Bestand leider nicht die Möglichkeit sich an jemanden zu wenden, der mehr Macht hat. Alles muss schriftlich erfolgen. Ich komme mir als Kunde echt richtig verarscht vor, da die Fehler klar seitens Sky gemacht wurden, ich aber dafür aufkommen indem ich monatlich 13 Euro mehr als vereinbart zahlen soll. Soll es nach 6 Jahren Sky so zu Ende gehen?