26 Antworten Neueste Antwort am 07.11.2017 14:19 von garffield RSS

    Sport (ohne Fußball)

    garffield

      HIER alles rein was nicht mit Fußball zutun hat.

       

      Die Leitathletik WM in London läuft bei hervorragendem Fachpublikum auch ZDF und Eurosport berichten sehr fachkompetent.

       

      Am Wochenende wurde die Sprintlegende Usain Bolt bei seinem letzten Auftritt im 100 Meter Finale leider entthront vom mehrmaligen Doping-Sünder US-Amerikaner Gatlin.

      Das Publikum buhte ihn nachdem Sieg gnadenlos aus, bei der Siegerehrung ging es etwas ruhiger zu.

      Warum darf einer noch laufen der nachweislich mehrmals des Dopings überführt wurde?

      Klar, 8 jährige Sperre, (wurde halbiert bei 2:1 Richter-Stimmen) ist abgelaufen, da hat er wieder ne Chance verdient, jedoch hätte er m.E nen Lebenslang verdient gehabt.  Ich hoffe, Usain war immer sauber geblieben!!

       

      Ansonsten Silber für Frauen-Siebenkampf und einige überraschende Ausfälle von Favoriten, so im Männer-Kugelstoßen.

      Ob die zu früh ihre "Dopps" abgesetzt haben. 

        • Re: Sport (ohne Fußball)
          garffield

          Noch immer kein Gold   

          • Re: Sport (ohne Fußball)
            garffield

            Der Hammer!

             

            Leichtathletik-WM Ein Türke (ursprünglich aus Aserbeidschan) beerbt Usain Bolt ... Ramil Guliyev überrascht - und gewinnt die 200 Meter vor Wayde van Niekerk

              • Re: Sport (ohne Fußball)

                garffield schrieb:

                 

                Der Hammer!

                 

                Leichtathletik-WM Ein Türke (ursprünglich aus Aserbeidschan) beerbt Usain Bolt ... Ramil Guliyev überrascht - und gewinnt die 200 Meter vor Wayde van Niekerk

                Dieser WM-Gewinn von Ramil Guliyev wird ihnen präsentiert von Bayer.

                  • Re: Sport (ohne Fußball)

                    Die Pleiten, Pech und Pannen-WM gehen für die Deutschen weiter. Die Krause, beim 3000m-Hindernisslauf der Frauen, als Medaillenfavoritin gestartet, ist gestürzt und dadurch nur auf Platz 9 gelandet. Typisch, wenn sie mal ne Chance auf ne Medaille haben, dann stürzen sie. Typisch deutsche Leichtathleten. Es gibt aber leichte Hoffnung, denn die 10-Kämpfer liegen nach 5 Disziplinen auf den Plätzen 2 und 3. Und es kommen ja noch die Speerwerfer.

                      • Re: Sport (ohne Fußball)
                        herbi100

                        Ja und evtl. bekommen wir ja in ein paar Jahren noch Medaillien,

                        das jetzt zählt ja nicht,

                        abgerechnet wird erst in ein paar Jahren, wenn alle Dopingstests nochmal überprüft wurden.

                         

                        Wie Jennifer Oeser, hat ja jetzt auch noch eine Silbermedaillie für 2011 bekommen und dadurch den Medaillienspiegel von 2011 verbessert.

                         

                        Darum erstmal 5 bis 6 Jahre mit einer Bewertung warten.

                          • Re: Sport (ohne Fußball)

                            herbi100 schrieb:

                             

                            Ja und evtl. bekommen wir ja in ein paar Jahren noch Medaillien,

                            das jetzt zählt ja nicht,

                            abgerechnet wird erst in ein paar Jahren, wenn alle Dopingstests nochmal überprüft wurden.

                             

                            Wie Jennifer Oeser, hat ja jetzt auch noch eine Silbermedaillie für 2011 bekommen und dadurch den Medaillienspiegel von 2011 verbessert.

                             

                            Darum erstmal 5 bis 6 Jahre mit einer Bewertung warten.

                            Ehrlich gesagt, ist es total unfair, das die deutschen Athleten die best getesten Athleten sind, aber andere Nationen ihre Athleten nicht oder nur wenig auf Doping testen. Entweder man führt eine allgemeine Dopingtestpflicht ein, und wer sich nicht daran hält, darf als Land nicht mehr an internationalen Leichtathletikwettbewerben teilnehmen oder man wird endlich ehrlich und gibt Doping frei. Dieser angebliche Kampf gegen Doping ist doch nur eine Farce, wie oft haben korrupte Funktionäre positive Dopingtests unter den Tisch fallen lassen.

                          • Diese Antwort wurde ausgeblendet. Das kommt vor, wenn die Nachricht von einem Moderator ausgeblendet oder als Missbrauch gemeldet wurde.
                            • Re: Sport (ohne Fußball)
                              hansk.

                              Ich frage mich ob der user bigthing den Lauf überhaupt gesehen hat seine Feststellung ist fern jeglichger Realität

                               

                              Etwas leid tut es mir um den Abgang von Usain Bolt es war nicht seine wm

                                • Re: Sport (ohne Fußball)

                                  hansk. schrieb:

                                   

                                  Ich frage mich ob der user bigthing den Lauf überhaupt gesehen hat seine Feststellung ist fern jeglichger Realität

                                   

                                  Etwas leid tut es mir um den Abgang von Usain Bolt es war nicht seine wm

                                  Der Bolt ist auch nicht anders, als die anderen Doper. Nur der war halt zu clever um erwischt zu werden. Auch Jamaikanischen Athleten sind durch Doping aufgefallen. Schwer vorstellbar, das der nix genommen hat. Nur er war halt zu clever um erwischt zu werden. Bin mal gespannt was so in 3 bis 5 Jahren so rauskommt.

                                • Re: Sport (ohne Fußball)

                                  garffield schrieb:

                                   

                                  bigthing schrieb:

                                   

                                  Die Pleiten, Pech und Pannen-WM gehen für die Deutschen weiter. Die Krause, beim 3000m-Hindernisslauf der Frauen, als Medaillenfavoritin gestartet, ist gestürzt und dadurch nur auf Platz 9 gelandet. Typisch, wenn sie mal ne Chance auf ne Medaille haben, dann stürzen sie. Typisch deutsche Leichtathleten.

                                   

                                  Auch auf die Gefahr hin, dass ich jetzt gesperrt werde ganze DEUTLICH!

                                   

                                  DU bist ein DUMMER-DUMMER-DUMMER (und das ist noch sehr harmlos ausgedrückt) Zeitgenosse    

                                   

                                  Du hast viel Ahnung von NICHTS!!!

                                   

                                  Die Gesa Felicitas war niemals eine Mitfavoritin!

                                  Sie ist auch nur ins Finale gelangt, da ihr Halbfinale äußerst "langsam" war, so O-Ton von Gesa auf Eurosport!!

                                  Sie ist auch nur gestürzt, weil die Kenianerin, die den Wassergraben übersah, wieder zurück rannte (eigentlich eine Disqualifikation), in der Kurve stürzte und Gesa unmöglich ausweichen konnte. Dabei bekam die Gesa einen Schlag auf den Kopf ab und eine weitere Läuferin trat ihr unabsichtlich in den hinteren Fersenbereich.

                                  Eine andere Läuferin hätte hier aufgegeben jedoch sie raffte sich auf und kämpfte sich von hinterer Stelle noch bravourös auf Platz 9    

                                  Was das ganze noch trauriger macht ist die Tatsache, dass die Afrikanerinnen diesmal nicht gewannen, sondern auf den beiden ersten Plätzen die Damen aus der usa landeten und mit denen konnte die Gesa in der Vergangenheit schon mithalten. Daher wäre evtl. vlt. bei Nicht-Sturz eine Medaille für Gesa drin gewesen, jedoch ist dies nur Spekulation.

                                   

                                  Was Du hier von dir gegeben hast ist nu .ullshit vom Feinsten. Halt doch lieber mal dein XXX (freiwillig editiert by gearffield) als so ein ...eiss von dir zu geben       

                                  Erbärmlich, sich immer gleich aufregen, wenn man ihn was zurückschreibt, dann sowas. Beitrag ist gemeldet.

                                    • Re: Sport (ohne Fußball)
                                      kamikaze

                                      Beitrag ist gemeldet?

                                       

                                      Warum denn?

                                      Wo er Recht hat, hat er Recht!

                                        • Re: Sport (ohne Fußball)
                                          garffield

                                          Soll er melden, sollen die löschen, ich werde bei solch unterirdischen niveaulosen Beiträgen d.h. unsachlich drauf hauen auf hervorragende junge Sportler/Innen, immer wieder die Finger in die Wunde legen!!!

                                           

                                          P.S.  Jetzt verstehe auch ich Euch!!

                                            • Re: Sport (ohne Fußball)

                                              garffield schrieb:

                                               

                                              Soll er melden, sollen die löschen, ich werde bei solch unterirdischen niveaulosen Beiträgen d.h. unsachlich drauf hauen auf hervorragende junge Sportler/Innen, immer wieder die Finger in die Wunde legen!!!

                                               

                                              P.S.  Jetzt verstehe auch ich Euch!!

                                              Dein Beitrag ist gelöscht worden. Sagt vieles über das Niveau des Beitrages aus. Und ich werde natürlich auch die Finger in die Wunde legen, wenn gewisse Leute unsachlich auf junge Fussballer aus Leipzig draufhauen.

                                               

                                              Mein Beitrag war keinesfalls eine Kritik an der Athletin, sondern mehr ein Ausdruck der Enttäuschung. Warum wurde die Kenianerin eigentlich nicht sofort disqualifiziert? Warum hat der DLV gegen die Wertung dieses Rennens nicht Einspruch eingelegt? Außerdem bin ich der Meinung das bei Stürzen, das Rennen abgebrochen werden müsste und neu gestartet werden müsste.

                                • Re: Sport (ohne Fußball)

                                  Dank des großartigen Samstags haben die Deutschen Athleten noch eine ganz ordentliche Medaillenbilanz. Aber mehr nicht. Generell ist zu sagen, das die Leichtathletik sich über vieles Gedanken machen muss. Wie kann es z.bsp sein, das ein 2mal positiv getester Athlet wie Caitlin in London antreten durfte? Wie kann es sein, das nur in Ansetzen erkennbaren weibliche Athleten im 800 oder 1500 m Lauf starten dürfen, und damit andere weibliche Athletinnen Nachteile haben. Wo ist da die sportliche Fairness?

                                    • Re: Sport (ohne Fußball)
                                      jimgordon

                                      Justin Gatlin war ein Doping-Sünder, stimmt. Aber er hat seine Strafe verbüßt und nun ist er wieder berechtigt zu starten. Das ist wie bei einem Straftäter im richtigen Leben oder einem Autofahrer, der 4 Wochen den Lappen weg hatte, danach darf er wieder fahren. Strafe verhäng- Strafe verbüßt und gut ist. So funktioniert nun mal das Rechtssystem.

                                      Und die weibliche Läuferin ist medizinisch nachgewiesen eine Frau. Sie musste mehrere entwürdigende Kampagnen über sich ergehen lassen und viele entwürdigende medizinische Test. Aber sie ist nachweislich eine Frau und damit ist es klar, dass sie starten darf, egal, ob sie etwas männlicher aussieht als andere Damen oder nicht.

                                        • Re: Sport (ohne Fußball)

                                          jimgordon schrieb:

                                           

                                          Justin Gatlin war ein Doping-Sünder, stimmt. Aber er hat seine Strafe verbüßt und nun ist er wieder berechtigt zu starten. Das ist wie bei einem Straftäter im richtigen Leben oder einem Autofahrer, der 4 Wochen den Lappen weg hatte, danach darf er wieder fahren. Strafe verhäng- Strafe verbüßt und gut ist. So funktioniert nun mal das Rechtssystem.

                                          Und die weibliche Läuferin ist medizinisch nachgewiesen eine Frau. Sie musste mehrere entwürdigende Kampagnen über sich ergehen lassen und viele entwürdigende medizinische Test. Aber sie ist nachweislich eine Frau und damit ist es klar, dass sie starten darf, egal, ob sie etwas männlicher aussieht als andere Damen oder nicht.

                                          Wenn man ernsthaft gegen Doping vorgehen würde, müsste man Athleten die gedopt haben, grundsätzlich gleich mal lebenslänglich sperren. Bezüglich dieser Frauen, es ist einfach unfair, weil diese "Frauen" mit ihren erhöhten Testoronwerten einfach einen Vorteil haben gegenüber anderen weiblichen Athleten. Wer weiß, ob das alles wirklich natürlich ist oder ob da nicht irgendwie nachgeholfen wurde. Wenn das Schule macht, wird es bald vieler solcher Damen geben. Das kann auf keinen Fall gesund sein.

                                      • Re: Sport (ohne Fußball)
                                        garffield

                                        Bitte sprech du nicht von Niveau!

                                        Dein Beitrag war schlichtweg eine Frechheit.!!

                                        Das die Mods so etwas löschen und anderes gravierenderes  stehen lassen... ich schweige nu besser  

                                         

                                        Ich bin hier raus, ver.au den Tread weiterhin auf deinem Niveau!

                                        • Re: Sport (ohne Fußball)
                                          garffield

                                          Das ist wirklich eine Große Überraschung. Im 1/2 Finale den TV Spanien ausgeschaltet und nun die Serben im Endspiel geschlagen.

                                           

                                          Slowenien ist Basketball-Europameister

                                           

                                          Der Europameister im Basketball heisst überraschend und erstmals Slowenien. Es schlug im Final in Istanbul das favorisierte Serbien mit 93:85.

                                           

                                          Für die Slowenen ist es die erste Medaille überhaupt bei einem grossen Turnier.

                                           

                                          Die wichtigsten Sport-News des Tages - watson

                                          • Re: Sport (ohne Fußball)
                                            garffield

                                            Hat jemand gestern IRONMAN auf Hawaii gesehen? Streaming ab 18:30 und ab 0:25 beim MPS-zdf...

                                             

                                            Was für eine Dramatik. Erst wird Mit-Favorit Don Tim die Woche, beim Training, vom Auto angefahren, dann bricht Top-Favorit und Sieger von 15+16 Froddeno beim Lauf zusammen und kämpft und quält sich jedoch trotzdem mit über eine Stunde auf den Sieger dennoch ins Ziel, HOCHACHTUNG!!! Und auch Top-Favorit 2 Kienle hatte diesmal mit Problemen zu kämpfen und wurde ein paar KM vor dem Ziel noch auf Platz 4 verwiesen.

                                             

                                            Genauso unglücklich musste der lange Zeit Führende Canadier Lionel Sanders 5 Km vor Ziel den Überragenden deutschen Patrick Langer an sich vorbei ziehen lassen.

                                             

                                            PATRICK LANGER der HELD des diesjährigen IRONMANS in Rekordzeit von  8:01:39 Stunden    

                                             

                                            Bei den Frauen siegt in 8:50:47 Stunden Topfavoritin Daniela Ryf aus der Schweiz, die damit ihren Titel-Hattrick perfekt macht!

                                             

                                            Sehr schöner, längerer Bericht auch um einen 83 Japaner der wegen 6``!!! nach 17 STD. 2015 nicht ins Ziel durfte und viele mehr nachfolgend

                                             

                                            Ironman Hawaii 2017: Drama um Jan Frodeno - Patrick Lange siegt - WELT

                                            • Re: Sport (ohne Fußball)
                                              garffield

                                              40 Jahre hats gedauert!

                                               

                                              Shalane Flanagan triumphiert überraschend  - In 2:26:53 gewann die US-Amerikanerin Flanagan den New-York-Marathon 2017   

                                               

                                              Eine US-Amerikanerin hat überraschend den New-York-City-Marathon gewonnen: Shalane Flanagan stoppte am 5. November 2017 die Siegesserie von Mary Keitany und gewann in 2:26:53 Stunden klar vor der Kenianerin. Mary Keitany war gut eine Minute später nach 2:27:54 im Ziel. Es ist der erste Sieg einer Amerikanerin beim New-York-Marathon seit 1977. Damals gewann Miki Gorman in 2:43:10.

                                               

                                              New-York-Marathon 2017: Shalane Flanagan triumphiert überraschend - RUNNER’S WORLD

                                               

                                              Ergebnisse New-York-City-Marathon 2017, Männer

                                              1. Geoffrey Kamworor,KEN, 2:10:53

                                              2. Wilson Kipsang, KEN, 2:10:56

                                              3. Lelisa Desisa, ETH, 2:11:32

                                              4. Lemi Berhanu, ETH, 2:11:52

                                              5. Tadesse Abraham, SUI, 2:12:01

                                              6. Michel Butter, NED, 2:12:39

                                              7. Abdi Abdirahman, USA, 2:12:48

                                              8. Koen Naert, BEL, 2:13:21

                                              9. Fikadu Girma Teferi, ETH, 2:13:58

                                              10. Shadrack Biwott, USA, 2:14:57

                                               

                                              Ergebnisse New-York-City-Marathon 2017, Frauen

                                              1. Shalane Flanagan, USA, 2:26:53

                                              2. Mary Keitany, KEN, 2:27:54

                                              3. Mamitu Daska, ETH, 2:28:08

                                              4. Edna Kiplagat, KEN, 2:29:36

                                              5. Allie Kieffer, USA, 2:29:39

                                              6. Sara Dossena, ITA, 2:29:39

                                              7. Eva Vrabcova, CZE, 2:29:41

                                              8. Kellyn Taylor, USA, 2:29:56

                                              9. Diane Nukuri, BDI, 2:31:21

                                              10. Stephanie Bruce, USA, 2:31:44