4 Antworten Neueste Antwort am 01.08.2017 12:15 von finny RSS

    Vertragsänderung zu Gunsten von Sky?

    finny

      Guten Morgen,

       

      icu mß mich scho nfast entschuldigen ,dass ich die Community nochmal mit meinen Problem nerven muss.

       

      Ich habe am 28.07.17 eine Auftragsbestätigung vomn Sky bekommen. E+S+F und HD für 22,49, gültig vom 01.08.17-31.07.18. Von der Aktivierungsgebühr steht in der Auftragsbestätigung nicht.

       

      Heute 01.08.17 bekomme ich eine neue AB, angeblich wegen Änderung meines Abos. Ich habe nichts geändert.

      E+S+F+HD für 24.,99, Laufzeit 01.09.17 - 31.07.18. zzgl 24,99 Aktivierungsgebühr. Ohne die Aktivierungsgebühr ist das schon mal eine Erhöhung von über 10 % jeden Monat.

       

      Im Prinzip kann ich nur wenig dafür, wenn bei Sky irgendwas nicht läuft. Ich bitte daher darum ,sich an die erste Auftragsbestätigung zu halten und Abos nicht eigenmächtig zu änderm. Das tut ein seriöser Geschäftspartner nicht. Falsl das doch die Vorgehensweise von Sky ist, bitte ich um entsprechende Meldung, so dass ich den Vertag dann in der 14-Tagesfrist widerrufen werde.

       

      Man muß sich als Kunden icht wirklich alles gefallen lassen.

        • Re: Vertragsänderung zu Gunsten von Sky?
          janson

          Ich würde mal warten, bis ein Moderator hier reinschaut. Wenn Sky Lust hat, erhöhen sie auch gerne während der Laufzeit den Beitrag um 1 EUR pro Monat - ist natürlich alles durch deren AGBs gedeckt. Willkommen bei Sky.

          • Re: Vertragsänderung zu Gunsten von Sky?
            finny

            Der letzte Mod hat wohl gestern erstmal eine Preisanpassung zu meinen Ungunsten vorgenommen. Zumindest teilte er mir mit, dass mein Abo seltsam aussieht. Da dürfte man woh lwas korriegiert haben.

            Aber gut, dass es für Verbraucher ein Widerrufsrecht gibt. Offenbar scheint es mittlerweile Methode zu sein, den Kunden zu ärgern. Bei 100 Versuchen bemerkt die Häfte nichts, gutes und lohnendes Geschäft. Aber fair geht anders

            • Re: Vertragsänderung zu Gunsten von Sky?
              finny

              Bemerken vielleicht schon, aber ob die auch was unternehmen? Viele denken wohl halt, ist sind nur 1,-- oder  2,--, dafür lohnt das Theater ist. Mit der Trägheit der Leute wird doch spekuliert. man denke da allein an die letztjährige Preiserhöhung um den einen €. Bei diesen Dingen gehe ich tatsächlich davon aus, dass die Hälfte nichts unternimmt. Sind ja nicht alle Skykunden in Foren unterwegs.

               

              ich möchte nicht behaupten, dass viele Kunden dumm sind. Aber wer den Vollpreis zahlt, sich das Cinemapaket holt um Filme wie "Tango und Cash" aus den frühen 90ern zu gucken... nun ja