11 Antworten Neueste Antwort am 29.07.2017 18:10 von Benjamin M. RSS

    Downgrade Sky Pakete

    netzpirat

      Guten Tag,

      was soll ich sagen, meine Online-Kündigung ist nicht verbucht worden. Auch postualisch ist angeblich nie etwas eingetroffen. Chatverläufe mit Sky Kundenmitarbeitern bezeugen, dass ich von einer ordnungsgemäßen Kündigung ausgegangen bin. Leider reagiert Sky nicht auf meine Anfragen. Stattdessen sitzt man die Diskussion aus, anwortet, wenn überhaupt, spät und unzureichend. Sehr schade. Nun ist mein Vertrag ab 01.08.2017 automatisch verlängert, der "alte" Vertrag läuft also noch bis Montag. Ich würde gerne sämtliche Pakete downgraden, weil mir das immer dünner werdenen Programm für knapp 70€ einfach viel zu teuer ist. Ich werde dann wohl auf Konkurrenz Produkte umsteigen.

       

      Ist das Downgrade telefonisch möglich? Oder nimmt sich auch hier jemand der Sache an? Mein Wunsch ist, falls man mir nicht doch noch entgegen kommt, ausschließlich das Grundpaket (16,99€) zu behalten.

        • Re: Downgrade Sky Pakete
          galaxis56

          Das ist ja nicht optimal gelaufen. Man sollte natürlich nie auf den letzten Drücker kündigen, sodass bei ausbleibender Kündigungsbestätigung immer noch die Frist gewahrt ist.

          Du kannst bis spätestens 31.07.2017 anrufen, ein Downgrade auf das Grundpaket ist zum 01.08.2017 natürlich möglich.

            • Re: Downgrade Sky Pakete
              netzpirat

              Ich habe im April gekündigt. Fristgerecht. Auch wenn es auf den "letzten Drücker" ist, habe ich nichts falsch gemacht meiner Meinung nach. Klar, ich hätte stuzig werden sollen, als keine Bestätigung kam, sehe ich ein.

               

              Was ist aber erschreckend finde, dass Sky überhaupt gar nicht das Gespräch sucht. Habe Sky mitgeteilt, dass ich eigentlich ganz gerne bleiben würde, wenn man mir mit dem Preis entgegen kommt. Da kam nichtmal ein "Nein tut uns Leid, wir verweisen auf den Vertrag", was ihr gutes Recht gewesen wäre. Es kam einfach gar nichts. Bin da auch nicht großartig sauer, eher enttäuscht. Hätte gedacht, Sky versucht in der aktuellen Zeit (neue Rechteverteilung) lieber Kunden zu halten als behaarlich und, in diesem Fall, ignorant auf Verträge zu setzen. Ein wenig Kulanz oder Gesprächsbereitschaft wäre angebracht gewesen. Auch gegenüber langjärigen Kunden.

              Die Strategie verstehe ich wenn man sich vor Kunden nicht retten kann, aber spätestens ab nächstem Jahr (Stichwort Aufstückellung Championsleague) werden diese flüchten. Aber ok, nicht meine Sache, muss das Unternehmen wissen.

               

              Fakt ist, ich werde zu diesem Preis auf Sky verzichten und in Zukunft woanders schauen.

                • Re: Downgrade Sky Pakete
                  jimgordon

                  Warum dir Sky nicht antwortet oder dir Kulanz entgegen bringt? Weil sie dich ja nicht als Kunde verloren haben, aus ihrer Sicht. Dein vertrag wurde ja automatisch verlängert und da hat Sky dich ja für ein weiteres Jahr. Deshalb sucht Sky das Gespräch nicht mit Dir. Aus Sicht von Sky gibt es ja nix zu reden. Aus der Sicht von Sky hast Du nicht gekündigt, also verlängert sich dein Vertrag zum Vollpreis. Also was soll Sky da anbieten? Das ist doch alles was Sky will, viel geld für ihr Abo bekommen.

                    • Re: Downgrade Sky Pakete
                      netzpirat

                      Falsch. Stichwort Kundenbindung. Klar, für 12 Monate haben sie mich noch, danach bin ich aber weg. Es ist ja schließlich nicht so, dass ich "vergessen haben" zu kündigen. Und dass man nichtmal in einen Dialog mit Kunden tritt, der mehrfach anfragt, finde ich nicht in Ordnung. Ich arbeite selbst in einem Unternehmen, dass tagtäglich mit Beschwerden und Fragen zu tun hat. Würde man hier so reagieren, wäre das Echo auch groß.

                       

                      Und nun nochmal: Was ist denn wichtiger? Jemand der 12 Monate für 16,99€ seinen Vertrag aussitzt, danach weg ist, und die Story wohlmöglich noch seinen Freunden erzählt? Oder jemanden evtl. länger zu halten, der mindestens 29,99€ zahlt. Zumal Sky keine Mehrkosten dadurch hat, dass ich mehr oder weniger Pakete buche. Wenn es dieses Downgrade nicht geben würde, ok. Dann könnte ich diese Haltung nachvollziehen, nicht verstehen, aber nachvollziehen. So ergibt das aber für mich recht wenig Sinn.

                       

                      Am Ende gibt es 2 Verlierer. Sky erhält weniger Geld von mir, verliert Kunden, und erntet negative Reputation. Und ich, der zukünftig auf Bezahlfernsehn in Form von Sky verzichtet. Nur, ich kann mir Alternativen suchen. Vor diesem Hintergrund hätte ich zumindest eine Stellungnahme erwartet. Dass mir Sky anbietet, den Vertrag zu alten Konditionen weiterlaufen zu lassen, erwarte ich nicht, auch wenn mich das natürlich freuen würde. Dann gäbe es, meiner Meinung nach, 2 Gewinner.

                       

                      Dass ich vertraglich nicht Recht habe, ist mir klar! Glaub mir, ich bin nicht sonderlich verärgert darüber, dass mal was schief geht. Nur wie man dann mit Kunden umgeht, finde ich halt "merkwürdig". Bis dato war ich mit dem Kundenservice von Sky immer super zufrieden.

                • Re: Downgrade Sky Pakete
                  Benjamin M.

                  Hallo netzpirat,

                  ich möchte mir Deinen Vertrag gerne mal näher anschauen. Vielleicht können wir hier ja doch noch was deichseln. Schicke mir bitte Deine Kundennummer in einer privaten Nachricht zu.

                  So kannst Du mich anschreiben: https://community.sky.de/docs/DOC-1005

                  Viele Grüße,
                  Benni